Der Ausgrabungsplatz in der Langebrückenstraße - Fotos: Hendrik Urbin

FULDA Faszination Archäologie

Wie lebten die ersten Fuldaer? - Ausgrabungen in der Langebrückenstraße

07.06.19 - Pressetermine mit Dr. Frank Verse haben ihren ganz eigenen Reiz, vermag es der Stadt- und Kreisarchäologe doch stets, die Anwesenden für sein Fachgebiet zu begeistern. So auch am Donnerstagmorgen in der Fuldaer Langebrückenstraße, wo seit einer Woche auf dem Gelände des ehemaligen Kulturzentrums L14 Ausgrabungen stattfinden.

Von links: Stadt- und Kreisarchäologe Dr. ...

Als die beiden Investoren Martin Geisendörfer und Christopher Burg das Areal kauften, wo sie einen Komplex mit sieben Mehrfamilienhäusern und einer Tiefgarage bauen wollen, stand rasch fest, dass dort zunächst Grabungen gemacht werden sollen. Denn nachdem bereits Fuldas "Ur-Archäologe" Professor Josef Vonderau in den Jahren 1898/99 in unmittelbarer Nähe Funde gemacht hatte, die damals wichtige Erkenntnisse über die Frühgeschichte Fuldas brachten, hofft man nun, auf dem L14-Gelände wieder fündig zu werden. Denn eben dort bildete sich schon kurz nach der Klostergründung 744 eine erste Zivilsiedlung mit Handwerkern.

Um das Grundwasser abzuhalten, wurden schon vor vier Wochen Spundwände rund um den Ausgrabungsplatz gezogen, seit einigen Tagen wird nun die Oberschicht behutsam abgetragen. "Bis jetzt haben wir Reste der Schmittschen Fabrik gefunden, einem Leinweberunternehmen, das vor hundert Jahren hier ansässig war", erläutert Grabungsleiter Dr. Thilo Warneke, "aber auch Fundamente, die vermutlich deutlich älter sind." Des Weiteren wurden Hölzpfähle ausgegraben, Tierknochen und Keramikscherben aus dem Hochmittelalter. Den sogenannten "Feuersteinschen Brunnen", der am Mittwoch in der Fuldaer Zeitung beschrieben wurde, gebe es hingegen nicht. Warneke: "Es gibt keinen Brunnen, da hätte mich der Kollege mal besser fragen sollen."

Keramikscherben aus dem Mittelalter

Wie lange die Ausgrabungen dauern werden, steht noch nicht fest. Anvisiert sind zwei Monate. Dr. Verse: "Im Idealfall gewinnen wir neue Erkenntnisse über die frühe Ansiedlung rund ums Kloster, vielleicht sogar über die Vorgeschichte - die Eisen- und die Bronzezeit. Aber das weiß man halt immer erst hinterher." (Matthias Witzel) +++

Von links: Christian Geisendörfer, Martin Geisendörfer, ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön