Schulen und Firmen zusammenbringen, um einen möglichst reibungslosen Übergang ins Arbeitsleben sicherzustellen, das ist das Ziel des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft. - Fotos: Nicole Weiß

FULDA Für einen reibungslosen Übergang

Schulen und Firmen zusammenbringen: Berufsschullehrer im WBZ

11.06.19 - Beim Besuch des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft Fulda des Arbeitgeberverbandes Osthessen konnten sich Berufsschullehrer und Experten der Arbeitsagentur in der WBZ – Weiterbildung mit Zukunft GmbH, einem Unternehmen der R+S Group AG, in Fulda von den vielfältigen Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung innerhalb des Konzerns überzeugen.

Schulen und Firmen zusammenbringen, um einen möglichst reibungslosen Übergang ins Arbeitsleben sicherzustellen, das ist das Ziel des Arbeitskreises Schule-Wirtschaft. Dafür werden auch Lehrer der Region in den Betrieben vorstellig, um sich einen besseren Eindruck von den Ausbildungsberufen vor Ort zu verschaffen. Denise Otto, Personalreferentin Weiterbildung, und Edgar Mihm von der Abteilung Ausbildung bei der R+S Group, gaben einen Überblick über die Karrieremöglichkeiten im Unternehmen, außerdem Hinweise, wie der Übergang von der Schule ins Arbeitsleben auch mental möglichst einfach wird: "Die Welt dreht sich nicht um uns, wir drehen uns um die Welt. Kundenorientierung ist das A und O für unsere Mitarbeiter, deswegen gilt es, den Ausbildungsweg zu finden, der am besten mit den eigenen Vorlieben und Interessen zusammengeht. Unser Ziel ist, alle Azubis zu übernehmen", erklärte Mihm.

Gruppenfoto Arbeitskreis Schule-Wirtschaft mit Denise Otto ...

300 Auszubildende starten in jedem Jahr an allen Standorten der R+S Group. Acht Ausbildungsberufe und zwei duale Studiengänge bieten ein breites Spektrum an Tätigkeitsfeldern: Vom "Powerworker", dem Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik, über die Fachkraft Lagerlogistik bis hin zu den Kaufleuten für Büromanagement benötigen alle unterschiedliche Fertigkeiten, damit Großprojekte wie die CI-Factory von Engelbert Strauss oder das INO-Zentrum des Klinikums Fulda, bei denen die R+S Group beteiligt ist, reibungslos abgewickelt werden können. In der eigenen Lehrwerkstatt erfolgt zuerst eine Potenzialanalyse, um abschätzen zu können, welche Bereiche besonders gefördert werden müssen, durchlässige Hierarchien erlauben eine Weiterbildung vom Monteur über den Obermonteur und Bauleiter bis hin zum Projektleiter. Berufsschullehrer und Experten der Arbeitsagentur konnten sich im Anschluss an die Präsentation in der Lehrwerkstatt von der Praxisorientiertheit der Ausbildung überzeugen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön