Betriebsbesichtigung - Fotos: gr

HÜNFELD Naturschutzgebiet Weinberg

Fachexkursion der Akteure aus Schafzucht und Landschaftspflege

12.06.19 - Seit nunmehr 24 Jahren treffen sich Akteure der Schafzucht und Landschaftspflege aus dem Vogelsbergkreis   und Thüringen einmal jährlich bei einer Länderübergreifenden Fachexkursion zu einem Erfahrungsaustausch. In diesem Jahr war das Life-Projekt „Hessische Rhön – Berggrünland, Hutungen und ihre Vögel“ Ziel der Akteure aus Hessen und Thüringen. Treffpunkt war zunächst das Naturschutzgebiet Weinberg.

Nach der Begrüßung durch Anja Püchner vom Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum und Wolfgang Pschierer vom Schafhalterverein Vogelsberg ging es zum Projektgebiet „Weinberg“. Unter Führung des Rangers Jan Knittel vom Biosphärenreservat Rhön wurden die Pflegemaßnahmen und das Beweidungskonzept vorgestellt. Die Rhön gilt weithin als Land der offenen Fernen und ist berühmt für ihre artenreichen Bergwiesen. Insbesondere die botanische Ausstattung sei für deutsche Mittelgebirge außergewöhnlich. Die Rhön verfüge über die größten Borstgrasrasen-Biotope außerhalb der Alpen. Im Bereich der Rhön treffen wärmeliebende südliche Pflanzengesellschaften auf nordische Arten. Diesen außergewöhnlichen botanischen Schatz gelte es zu schützen. Eine zentrale Verpflichtung zum Schutz der Artenvielfalt ergebe sich auch aus den Vorgaben von Natura 2000.

Weite Teile der hessischen Rhön seien als Flora-Fauna-Habitate (FFH) Gebiete oder/und EU-Vogelschutzgebiete geschützt. Mit dem EU-Förderprogramm  LIFE habe die hessische Rhön ein Werkzeug an die Hand bekommen den Verpflichtungen aus Natura 2000 im verstärkten Maße nach zu kommen. Für den Zeitraum von sechs Jahren sollen mit Unterstützung der Landwirtschaft Beratungsangebote für Landwirte, Pflegekonzepte für das Berggrünland und Schutzkonzepte und anderes für bodenbrütenden Vogelarten entwickelt werden.

Ausführliche Informationen über die Beweidung des NSG „Weinberg“ gab es beim Rundgang durch Elmar Spieß von der „Schäferei mit Herz“. Die Schäferei sei 1978 gegründet worden und bestehe seither als Familienbetrieb in Eiterfeld Leimbach. Mit etwa 500 Rhönschafen und 80 Burenziegen bewirtschafte man den „Weinberg“ in Hünfeld sowie den „Dreinberg“ bei Friedewald mit 650 Schwarzkopfschafen und Coburger Fuchsschafen sowie 70 Ziegen. Die Herde am NSG „Weinberg“ steht unter Leitung der jungen Schäferin Yvonne Hackenloder. Neben zwei Hütehunden sorgt ein Esel für die Bewachung der Herde. Elmar Spieß betonte, dass man mit den Eseln gute Erfahrung beim Herdenschutz gemacht habe. Sie seien sehr aufmerksam und gingen resolut gegen Eindringlinge vor.

Eine dreimalige Beweidung und die Nachpflege mit Mulchen sorgten für eine Offenhaltung der Flächen. Dies sei unbedingt erforderlich, denn ansonsten nehme die Verbuschung so stark zu, dass es „das Land der weiten Ferne“ irgendwann nicht mehr gebe, so Spieß. Die Vertreter des Schafhaltervereins Vogelsberg, dem Amt für Wirtschaft und den ländlichen Raum Vogelsbergkreis, des NABU-Kreisverbands Vogelsberg, des Naturschutzgroßprojektes „Lebensraum Vogelsberg“, von Hessen-Forst, der Stadt Lauterbach, von der Naturlandstiftung Vogelsberg und BUND sowie vom Verein „Rotes Höhenvieh“ und die thüringischen Gäste nahmen abschließend eine Schaftränke in Augenschein, die aus halbierten Gasleitungsrohren besteht und mit 8.000 Liter Wasser in der Woche, den Durst der Rhönschafe und Burenziegen stillt.

Nach der fast zweistündigen Exkursion gab es das wohlverdiente Mittagessen in der „Schäferei mit Herz“. Dabei standen gegrillte Lammprodukte auf dem Speiseplan. Danach stellte Projektleiter Jonas Thielen mit einer Power-Point-Präsentation erste Ergebnisse der Pflege- und Schutzkonzepte des Life-Projekt „Hessische Rhön – Berggrünland, Hutungen und Vögel“ vor. Eine Hofführung und Fachgespräche rundeten das Programm ab.

Arno Rudolph vom Schafzuchtverband Thüringen lud die hessischen Akteure für den 9. Juni 2020 zur Länderübergreifenden Fachexkursion nach Braunsroda ein. (gr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön