In der Esperantohalle - Fotos: Marius Auth

FULDA Sonntag und Montag in Esperantohalle

Bildungsmesse: Mit den zukünftigen Azubis ins Gespräch kommen

15.06.19 - Die Bildungsmesse 2019 am Sonntag und Montag in der Esperantohalle Fulda bringt Ausbildungsbetriebe und potenzielle Azubis zusammen. Aber wie spricht man die Jugend von heute an, damit es Klick im Kopf macht?

Am Stand von Ondal Medical Systems aus Hünfeld wird ganz auf Anschauungsmaterial gesetzt: "Wir informieren über den Industriekaufmann, den technischen Produktdesigner, den Industriemechaniker, den Zerspanungsmechaniker, die Fachkraft für Metalltechnik der Fachrichtungen Montagetechnik und Zerspanungstechnik und den Industrieelektriker - aber in diesem Jahr haben wir zum ersten Mal auf der Bildungsmesse unsere Tragesysteme für Medizintechnik ausgestellt, damit die Jugendlichen ein intuitives Verständnis für unsere Produkte bekommen - und für die Arbeit, die dahintersteckt. Es hat sehr viel mit Elektro, viel mit Mechanik zu tun - und ist spannend. Durch diesen niedrigschwelligen Zugang erhoffen wir uns interessante Gespräche und viele Interessenten", erklärt Madelaine Papke.


Auch das DRK Fulda will am Stand praxisnah die beruflichen Zukunftsmöglichkeiten verdeutlichen: "Neben der Fachkraft Altenpflege und der Altenpflegehilfe, die vom DRK BBZ MediCampus präsentiert werden, stehen Notfallsanitäter und Rettungssanitäter bei uns im Vordergrund. Wir haben ein höhenverstellbares Bett, wie es in Senioreneinrichtungen eingesetzt wird und zwei Personenlifter am Stand, um Jugendlichen eine Vorstellung von der Arbeit zu ermöglichen. Außerdem eine Liege aus dem Rettungsdienst sowie eine Simulationspuppe, mit der etwa Atem- und Herzstillstand und die richtigen Reaktionen darauf geübt werden können", erklärt DRK-Akademieleiter Peter Becker. Mediana und me:care Altenpflegeschule setzen dagegen auf den Bewusstseinswandel: Neben einem Gartenbereich ist ein Vintage-Wohnzimmer am Stand hergerichtet, Hannah Koch erläutert das Konzept: "Wir wollen darauf aufmerksam machen, dass Alt nicht gleich uncool ist. Unsere Azubis begleiten die Messe per Video und stehen für Fragen zur Verfügung, an unserem auffälligen Kleintransporter, der sonst für gehbehinderte Bewohner genutzt wird, gibt es Espresso und Tee für die Jugendlichen."


Auch bei der R+S Group AG sollen die eigenen Azubis helfen, den Kontakt herzustellen - und wurden dafür sogar geschult: "Wie spricht man die Leute an, wie erfragt man die Interessen, so dass die passenden Berufsbilder in unserem Unternehmen empfohlen werden können? Uns ist wichtig, dass unsere Azubis auch aus ihrem eigenen Alltag erzählen können, für Detailfragen kann dann natürlich ein Ausbilder herangezogen werden", erklärt Edgar Mihm von der Abteilung Ausbildung. (mau) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön