- Symbolbild: O|N

RHÖN POLIZEIREPORT

Faltleitkegel der Polizei steckt in Kühlergrill von vorbeifahrendem Auto

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.07.19 - Reh wird überfahren

BAD KISSINGEN. Auf der Bundesstraße B 286 von Arnshausen in Richtung Oerlenbach, kurz vor der Abzweigung nach Euerdorf, erfasste am Sonntagabend, gegen 23.15 Uhr, ein VW-Fahrer ein Reh, das von rechts kommend die Straße überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde in der Folge das Reh auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo es von einem entgegenkommenden Fahrzeug überfahren wurde. Am Pkw VW entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Bei Tageslicht wird geprüft, ob am entgegenkommenden Fahrzeug ebenfalls ein Schaden entstanden ist.

Wer vermisst sein Fahrrad?

BAD KISSINGEN. Ein aufmerksamer Bürger fand am Sonntagmorgen auf dem Haarder Weg ein herrenloses Fahrrad, welches einen Kettendefekt aufwies. Der Besitzer des Fahrrades möchte sich bitte bei der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 71490 melden.

Rucksack mit Inhalt aufgefunden

RAMSTHAL. Am Kreisel in Ramsthal fand am Samstagnachmittag ein aufmerksamer Bürger einen Rucksack samt Inhalt. Der Besitzer kann seinen Rucksack ab Mitte dieser Woche beim Fundamt der Verwaltungsgemeinschaft Euerdorf abholen.

Auffahrunfall

NÜDLINGEN. Ein Kleintransporter-Fahrer und ein Ford-Fahrer befuhren am Montagmorgen, kurz vor 09.00 Uhr, hintereinander die Bundesstraße B 287 in Richtung Nüdlingen. Aufgrund von Mäharbeiten staute sich der Verkehr, woraufhin der Ford-Fahrer auf den Kleintransporter auffuhr. Dadurch entstand ein Schaden von circa 700 Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Zur falschen Zeit über die Straße gehoppelt

OERLENBACH. Ein Opel-Fahrer erfasste am Sonntagabend, gegen 23.20 Uhr, auf der Kreisstraße KG 8 von Rottershausen in Richtung Kreisstraße KG 9 einen Hasen, der die Fahrbahn querte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 150 Euro.

Bretter und Palette angezündet

OBERLEICHTERSBACH. Am Sonntagmorgen sah ein 27Jähriger beim Gassigehen mit seinem Hund im Schindsweg neben einer Lagerhalle ein kleines Feuer. Das Feuer wurde vom verständigten Eigentümer gelöscht, so dass keine Feuerwehr erforderlich war. Die Ermittlungen des verständigten Sachbearbeiters der Polizeiinspektion Bad Brückenau führten zu zwei Jugendlichen, die in der Nacht in Tatortnähe gesehen worden waren. Ein 14Jähriger gab schließlich zu, ein paar Holzbretter und eine Palette angezündet zu haben. Der Schaden beläuft sich auf rund 100 Euro. Das Feuer griff glücklicherweise nicht auf die Halle über. Gegen den Jugendlichen wird nun wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung ermittelt.

In der „Ausspann“ weggerutscht

BAD BRÜCKENAU. Glück im Unglück hatte ein 28Jähriger, der am Sonntagabend mit seinem Motorrad in der Kurve „Ausspann“ auf der Staatsstraße 2790 in der Nähe der Autobahnanschlussstelle Bad Brückenau-Volkers wegrutschte. Das Motorrad wurde von der Leitplanke aufgefangen und nur leicht beschädigt. Der Biker blieb gänzlich unverletzt.

Unfallstellenabsicherung: Faltleitkegel der Polizei steckt in Kühlergrill von vorbeifahrendem Auto

BAD BRÜCKENAU. Am Montagmorgen wollte eine 46Jährige mit ihrem VW-Transporter in der Kissinger Straße nach links in die Konrad-Zirkel-Straße einbiegen. Dabei übersah sie den Skoda eines 38Jährigen, der stadteinwärts unterwegs war. Es kam im Kreuzungsbereich zum Frontalzusammenstoß. Der 38Jährige wurde verletzt und kam mit Verdacht auf Verletzungen im Rumpfbereich in eine Bad Brückenauer Klinik. An den Fahrzeugen entstand Blechschaden von zusammen rund 23000 Euro. Die Polizei sicherte während der Unfallaufnahme den Unfallort mit einem großen Hinweisschild und beleuchtbaren Faltleitkegeln ab. Offensichtlich war die Absicherung nicht auffällig genug, denn ein Lkw überfuhr einen der Leitkegel und zerstörte ihn dabei. Beim Aufräumen bemerkten die Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Bad Brückenau, dass ein weiterer Kegel gänzlich fehlte. Ein Mann, der in der nahen Haltestelle auf den Bus wartete, gab an, dass die Pylone im Ziergrill eines vorbeifahrenden Autos der „Golfklasse“ gesteckt hätte. Der Fahrer oder die Fahrerin überfuhr offensichtlich den Kegel, der sich dabei im Fahrzeug verkeilt hatte und mitgeschleift wurde. Die Polizei bittet den Fahrzeugführer, bzw. die Fahrzeugführerin, sich bei der Polizeiinspektion Bad Brückenau unter Tel. 09741/6060 wegen der Regulierung des Schadens, der sicherlich am Auto und an der Pylone entstanden ist, zu melden. 

Pkw übersehen - Totalschaden

MELLRICHSTADT. Am Sonntag gegen 10.30 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall in Frickenhausen. Dabei übersah ein 21-Jähriger Ford Fahrer einen weiteren Verkehrsteilnehmer mit seinem Peugeot und es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Personen kamen dabei glücklicherweise ohne Verletzungen davon, der Peugeot erlitt allerdings einen wirtschaftlichen Totalschaden. Insgesamt lässt sich der Sachschaden auf ca. 18.000 Euro schätzen.

Doppeltes Pech

MELLRICHSTADT. Doppeltes Pech hatte am vergangenen Wochenende eine 19-Jährige SEAT Fahrerin. Am Samstagabend gegen 22.15 Uhr erfasste die junge Frau mit ihrem Pkw ein Reh im Bereich des Hainhof, als sie in Richtung Frickenhausen fuhr. Später in der Nacht, gegen 04.45 Uhr, kollidierte sie dann zu allem Überfluss noch mit einem Hasen, als sie von Sondheim v. d. Rhön in Richtung Oberwaldbehrungen fuhr. Der Gesamtschaden am SEAT lässt sich auf ca. 1.000 Euro schätzen. Bei beiden Kollisionen blieb die Dame unverletzt. Weiterhin ereigneten sich in der vergangenen Woche vier Wildunfälle im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt. Die Unfälle wurden dabei hauptsächlich wieder von Rehen und Hasen hervorgerufen. Die Sachschäden lassen sich auf ca. 5.000 Euro schätzen. Verletzt wurde bei den Zusammenstößen glücklicherweise niemand.

Baustellenlampen gestohlen

STOCKHEIM. In der Zeit zwischen Samstag, 06.07.2019, und Montag, 08.07.2019, 6 Uhr, entwendete ein unbekannter Täter zwei Baustellenleuchten auf der Baustelle im Bereich des Ponyhofs in Stockheim. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Wildunfälle

EUERDORF. Am Sonntagmorgen kam es gegen 09.00 Uhr zu einem Wildunfall auf der B 287 bei Euerdorf. Der Fahrer eines Daimlers erfasste dort in Fahrtrichtung Bad Kissingen ein Wildschwein, als eine komplette Wildschweinrotte plötzlich die Fahrbahn überquerte. Der Pkw war danach nicht mehr fahrbereit. Das Tier verendete vor Ort. Der Jagdpächter wurde hinzugerufen.
 
HAMMELBURG. Am Sonntagvormittag lief gegen 10.00 Uhr ein Reh auf die die Staatsstraße 22903, als dort gerade der Fahrer eines Volkswagens in Richtung Wartmannsroth unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß mit dem Wild. Nur einen Augenblick später kam ein weiterer Verkehrsteilnehmer, der dort mit dem ebenfalls auf der Fahrbahn befindlichen Rehkitz kollidierte. Während das Reh sofort verendet, konnte das Kitz zurück in den Wald laufen. Der Jagdpächter wurde verständigt. Den Gesamtschaden beider Unfälle beziffert die Polizei auf über 4.000 Euro.

Fahrraddiebstahl

FUCHSSTADT. Ein bereits am späten Freitagabend in der Kissinger Straße abgestelltes Fahrrad wollte der Eigentümer am Samstagmittag wieder an sich nehmen, wobei er feststellen musste, dass es durch einen bislang unbekannten Täter entwendet worden war. Das am Gehsteig abgestellte Mountainbike der Marke Cube hat eine schwarz-rote Lackierung mit weißer Aufschrift. Den Zeitwert bezifferte der Geschädigte auf annähernd 400 Euro. Wer Hinweise auf den Verbleib des Mountainbikes geben kann, möchte sich mir der Polizeiinspektion Hammelburg unter Tel. 09732-906-0 in Verbindung setzen.

Sachbeschädigung

HAMMELBURG. Am vergangenen Samstag oder Sonntag war es laut Angaben eines Bewohners aus der Schlerethstraße dort in einem Mehrfamilienhaus zu einer Sachbeschädigung gekommen. Der Anzeigeerstatter stellte nach Rückkehr zu seiner Wohnung fest, dass die Wohnungstür einen Schaden aufwies. Nach erfolgter polizeilicher Tatbestandsaufnahem vor Ort wird derzeit nicht von einem versuchten Einbruch ausgegangen. Die Polizei führte im betreffenden Anwesen bereits erste Ermittlungen durch und hat bereits erste Hinweise auf den Täter erhalten. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön