Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und deren Vorstandsmitglied Gerhard Heß gehen künftig getrennte Wege. - Archivfoto: Gerhard Manns

BAD HERSFELD Vertrag einvernehmlich aufgehoben

Sparkasse und Vorstand Gerhard Heß gehen künftig getrennte Wege

09.07.19 - Die Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg und deren Vorstandsmitglied Gerhard Heß gehen künftig getrennte Wege. Im Hinblick auf die strategische Ausrichtung der Sparkasse hatte es Differenzen zwischen Heß und dem Vorstandsvorsitzenden Reinhard Faulstich gegeben (OSTHESSEN|NEWS berichtete). Jetzt haben beide Seiten eine einvernehmliche Einigung erzielt.

„Im Zuge einer unterschiedlichen Auffassung über die weitere strategische Ausrichtung der Sparkasse haben sich der Verwaltungsrat und das Vorstandsmitglied im besten Einvernehmen auf eine Beendigung seiner Vorstandstätigkeit zum 31. Juli 2019 geeinigt“, bestätigt Landrat Dr. Michael Koch in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender der Sparkasse Bad Hersfeld-Rotenburg.

„Herr Heß hat seit seinem Eintritt am 1. Februar 2011 den erfolgreichen Weg der Sparkasse an zentraler Stelle mitgestaltet. Der Verwaltungsrat bedankt sich für diese erfolgreiche Zusammenarbeit und wünscht Herrn Heß für seinen weiteren Berufs- und Lebensweg alles Gute und weiterhin viel Erfolg“, heißt es weiter im offiziellen Statement.

Hintergrund: Aus Insiderkreisen war zu hören, dass zwischen Heß und Faulstich „eine Art Machtkampf“ getobt hätte. Bei der Sparkasse gilt ein „Vier-Augen-Prinzip“, was bedeutet, dass die Gesamtverantwortung bei beiden Vorständen liegt. (pm / sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön