Staatsminister Axel Wintermeyer bei seinem Besuch in Hosenfeld - Fotos: Carina Jirsch

HOSENFELD Lob von Staatsminister Wintermeyer

Projekt „Lieferservice für Regionalprodukte“ für Demografie-Preis nominiert

08.08.19 - Auf seiner Sommerreise hat der Chef der Staatskanzlei und Demografie-Beauftragte der Landesregierung, Staatsminister Axel Wintermeyer, am Mittwoch das Projekt „Lieferservice für Regionalprodukte“ von sieben regionalen Unternehmen in Hosenfeld besucht. Es ist eine von sechs Initiativen, die für den Hessischen Demografie-Preis 2019 nominiert sind, der im September zum zehnten Mal in Wiesbaden verliehen wird.

Michael Knot (Inhaber der "Seifenküche Hainzell" ...

Regionalprodukte auf Bestellung

"Immer mehr kleine Läden auf dem Land müssen schließen, da sie unwirtschaftlich geworden sind. Dies beeinträchtigt die örtliche Nahversorgung, insbesondere für Senioren. Das Projekt der aktuell sieben regionalen Unternehmen zeigt, dass auch wirtschaftlich handelnde Firmen sich der Herausforderung des demografischen Wandels stellen. Dank des ‚Lieferservices für Regionalprodukte‘ erhalten die Menschen ihre Waren für die Grundversorgung vor Ort. Das Modell stärkt damit nicht nur die Attraktivität der Gemeinde, sondern ermöglicht den regionalen Erzeugern neue Absatzwege. Es ist ein Gewinn für alle", so Staatsminister Wintermeyer bei seinem Besuch.

Hosenfelds Bürgermeister Peter Malolepszy unterstützt den ...

Seit Jahren ist die örtliche Nahversorgung mit Produkten des alltäglichen Bedarfs in der Region rückläufig und teilweise komplett erloschen. Der neu geschaffene „Lieferservice für Regionalprodukte“ schließt diese Versorgungslücke. Er wird von sieben regionalen Unternehmen und Direktvermarktern getragen und beliefert die Gemeinden Hosenfeld, Großlüder und den Ortsteil Kleinlüder. Darüber freuen sich insbesondere ältere Einwohner oder auch Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

"Die Menschen wollen weiterhin auf dem Land leben. Dafür muss die dörfliche Infrastruktur intakt sein. Die Versorgung mit Produkten des täglichen Lebens spielt eine wichtige Rolle. Mit dem Lieferservice ist die Grundversorgung auch in der Zukunft gesichert", erläuterte der Demografie-Beauftragte. "Der Hessische Demografie-Preis ist eine Erfolgsgeschichte. Bereits zum zehnten Mal werden Ideen aus Hessen und für Hessen prämiert, die beispielgebend sind und auch in anderen Kommunen ihre positive Wirkung zeigen. Der Demografie-Preis würdigt leidenschaftliches Engagement für die Heimat und die Stärkung der Gesellschaft vor Ort. Gut durchdachte Projekte, wie der ‚Lieferservice für Regionalprodukte‘, erhöhen die Lebensqualität in den ländlichen Regionen und stärken die dortige Gemeinschaft. Wir sind stolz, in diesem Jahr die Preise zum zehnjährigen Jubiläum vergeben zu können", sagte Staatsminister Axel Wintermeyer.

Hintergrund

Mit dem Demografie-Preis zeichnet die Landesregierung seit 2010 jährlich Projekte und Initiativen aus, die dem demografischen Wandel mit innovativen und kreativen Ideen entgegenwirken. Unter dem Motto „Wo Ideen Freiraum haben! – Leben auf dem Land“ steht die Zukunftsfähigkeit des ländlichen Raumes im Mittelpunkt des mit insgesamt 24.000 Euro dotierten Preises. Aus 85 Bewerbungen hat eine unabhängige Fachjury sechs Projekte für die Jubiläums-Preisverleihung ausgewählt.Weitere Informationen zum Hessischen Demografie-Preis und den sechs nominierten Projekten finden Sie unter www.staatskanzlei.hessen.de/initiativen/demografie. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön