FLIEDEN Ursache unklar, Kripo ermittelt

Feuer in Asylbewerberunterkunft: 27 Bewohner retten sich ins Freie

08.08.19 - In Fliedener Ortsteil Rückers stand am Donnerstagmittag der Dachstuhl einer Flüchtlingsunterkunft in Vollbrand. 48 Menschen aus verschiedenen Nationen sind in dem Haus untergebracht, nach Angaben der Polizei waren zum Zeitpunkt des Brandes 27 Personen im Haus, die sich aber alle unverletzt ins Freie retten konnten - und vom Rettungsdienst versorgt wurden.

Die Hauptbrandstelle war nach aktuellem Stand im Spitzboden des Hauses, dort waren unter anderen Gegenständen auch Kleidungsstücke der Bewohner gelagert. Gegen 14:45 Uhr war das Feuer gelöscht. Die Bewohner werden nun vorübergehend im Dorfgemeinschaftshaus untergebracht, da bei der Unterkunft aufgrund der Brandschäden und Löscharbeiten Einsturzgefahr besteht und sie nicht mehr bewohnbar ist.

Über die Brandursache und die Höhe des Schadens ist derzeit noch nichts bekannt. Die Kriminalpolizei Fulda hat die Brandstelle beschlagnahmt und die Ermittlungen aufgenommen. (pm) +++

Fotos: Christian Stadtfeld

Handyfotos: Christian P. Stadtfeld

Fotos (5): Kevin Kunze


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön