- Symbolbild: O|N

RHÖN POLIZEIREPORT

Exhibitionist im Staatsbad unterwegs

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

11.08.19 - Doppeltes Pech

OSTHEIM. Am Samstagabend kollidierte eine Pkw-Fahrerin mit einem Hasen und kam hierbei von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug kam im Anschluss völlig beschädigt in einem angrenzenden Feld zum Stehen. Die Fahrerin wurde hierbei glücklicherweise nicht verletzt. Durch die verständigte Polizeistreife wurde bei der Unfallaufnahme jedoch Alkoholgeruch bei der Fahrerin festgestellt. Ein Alkoholtest vor Ort schaffte Klarheit und führte zum Ergebnis, dass sie definitiv kein Fahrzeug mehr hätte führen dürfen. Nach der Unfallaufnahme ging es dann direkt zur Blutentnahme. Die Dame wird wohl längere Zeit auf ihren Führerschein verzichten müssen.

Schlechte Entscheidung

MELLRICHSTADT. Ebenfalls am Samstagabend befuhr ein junger Pkw Fahrer die Staatsstraße von Mellrichstadt in Richtung Oberstreu. Bei der Einfahrt zur Kaserne erblickte er ein paar Freunde und wollte aufgrund dessen spontan nach rechts abbiegen. Hierfür hatte er jedoch zu wenig gebremst und verlor aufgrund der viel zu hohen Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und blieb im Graben auf der Seite liegen. Hierbei beschädigte er noch zusätzlich ein Hinweisschild auf eine Gasleitung. Der Fahrer blieb auch hier zum Glück unverletzt. Der Pkw musste jedoch abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 10.000 Euro.

Fahrt unter Drogeneinfluss

OSTHEIM. Im Rahmen einer Fahrzeug-Kontrolle wurden bei einer Dame mehrere Anzeichen festgestellt, die auf Drogeneinfluss hindeuteten. Ein Drogenschnelltest wurde durch die Dame verweigert. Aufgrund dessen wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Dame zur Dienststelle verbracht. Im Zuge dessen räumte sie den Konsum von Marihuana ein. Auf die Dame wartet nun ein saftiges Bußgeld und ein Fahrverbot.

Kennzeichendiebstahl

OSTHEIM. In der Nacht von Freitag auf Samstag zwischen 23.00 Uhr und 09.00 Uhr entwendete ein noch Unbekannter das hintere Kennzeichen eines geparkten Kleinbusses in Ostheim in der Marktstraße. Das Fahrzeug stand hierbei ggü. der Bäckerei Schmitt auf Höhe des dortigen Brunnens. Sachdienliche Hinweise zu diesem Fall nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Fahrt unter Drogeneinfluss

OBERTHULBA. Am Samstag gegen 11:00 Uhr wurde der Fahrer eines blauen Ford in Oberthulba einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergaben sich eindeutige Hinweise die auf einen kürzlich zurückliegenden Drogenkonsum des Fahrers schließen ließen. Daraufhin wurde die Weiterfahrt unterbunden und der 31-Jährige musste sich einer Blutentnahmen unterziehen lassen. Im Anschluss an die Sachverhaltsaufnahme konnten von den Polizeibeamten in der Wohnung des Pkw-Fahrers noch zwei Cannabispflanzen und eine geringe Menge Marihuana sichergestellt werden. Den jungen Mann erwartet nun sowohl ein Strafverfahren aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und ein Bußgeldverfahren wegen des Verdachtes des Fahrens unter Drogeneinwirkung.

Radfahrer zu Fall gebracht

ELFERSHAUSEN. Auf dem lediglich für land- und forstwirtschaftlichen Verkehr freigegebenen Weg von Trimberg in Richtung Aura a. d. Saale kam einem 54-jährigen Fahrradfahrer am Samstagmorgen gegen 06:50 Uhr im Bereich der Bahnunterführung plötzlich ein Pkw Mazda entgegen. Der Radfahrer führte aufgrund des unerwarteten Fahrzeugs eine Ausweichbewegung aus und kam infolge derer zu Sturz. Er musste mit Verdacht auf eine Oberarmfraktur und mehrerer Schürfwunden in ein Krankenhaus verbracht werden. Am Fahrrad entstand ersten Erkenntnissen zufolge kein Sachschaden.

Handy unterschlagen

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag, in der Zeit zwischen 17:15 Uhr und 17:25 Uhr, wurde in der Oskar-von-Miller-Straße in Bad Kissingen ein liegengelassenes Smartphone unterschlagen. Das Mobiltelefon der Marke Samsung wurde vom Besitzer vor dem Bauhof der Stadt Bad Kissingen vergessen. Der unbekannte Täter nahm es an sich und behielt es. Wer sachdienliche Hinweise gegeben kann, wird gebeten, sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der 0971/71490 zu melden.

Ruhestörung wegen zu lauter Musik

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es in der Spargasse und in der Hemmerichstraße zu Einsätzen wegen Ruhestörungen an dortigen Lokalitäten. In beiden Fällen waren zu laute Musik und Gäste, welche sich im Außenbereich noch lautstark unterhielten, der Grund für den Einsatz. Nach Aufforderung durch die Polizei sorgten die Inhaber der Gaststätten umgehend für Ruhe. Dennoch werden nun Anzeigen wegen unzulässigen Lärms der Stadt Bad Kissingen vorgelegt.

Beim Ausparken anderes Fahrzeug touchiert

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend gegen 22:45 Uhr parkte eine 23-jährige Pkw-Fahrerin auf dem Parkplatz der KissSalis-Therme ihr Fahrzeug aus. Dabei stieß diese leicht gegen einen geparkten Pkw. Etwas überfordert von der Situation meldete diese den Verkehrsunfall umgehend bei der Polizei Bad Kissingen, ohne jedoch sich das Kennzeichen des anderen Fahrzeuges gemerkt zu haben. Ob an dem anderen Fahrzeug ein Schaden entstanden ist, konnte nicht geklärt werden, da eine spätere Nachschau durch eine Polizeistreife auf dem Parkplatz ohne Feststellungen verlief. Das andere Fahrzeug könnte hinten links an der Heckstoßstange schwarzen Farbabrieb abbekommen haben. Der oder die Geschädigte wird gebeten sich zwecks eines Personalienaustausches mit der Polizei Bad Kissingen in Verbindung zu setzen.

Wildunfall mit Reh

BAD BOCKLET. Am Samstagmorgen gegen 05:35 Uhr ereignete sich auf der Staatsstraße 2292 zwischen Steinach und Unterebersbach ein Verkehrsunfall aufgrund eines Wildwechsels. Nachdem das Reh mit dem Fahrzeug kollidierte, rannte dieses weiter in ein Feld. Zwecks Nachschau wurde der zuständige Jagdpächter verständigt. Am Pkw entstand ein geschätzter Sachschaden von 2.000 Euro.

Randalierende Jugendliche unterwegs

NÜDLINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag, in der Zeit von 01:00 Uhr bis 02:00 Uhr, waren mehrere unbekannte Jugendliche vom Skater-Park in der Nähe der Schloßberghalle zu Fuß in Richtung Ortsmitte unterwegs. Dabei entwendete sie das vordere amtliche Kennzeichen eines geparkten Pkws. Des Weiteren wurde in der Kapellenstraße ein Verkehrszeichen aus seiner Halterung gehoben und in einem Gebüsch abgelegt. Dabei entstand glücklicherweise kein Schaden. Wer sachdienliche Hinweise zu den Jugendlichen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Bad Kissingen unter der 0971/71490 zu melden.

Exhibitionist im Staatsbad unterwegs

BAD BRÜCKENAU. Am Freitagabend kam es im Bereich der Grünanlage und auf dem Gelände eines Reha-Zentrums in der Ernst-Putz-Straße zu einem Vorfall mit einem Exhibitionisten. Zunächst hielt sich die Person in einer Schutzhütte in der Grünanlage auf und manipulierte an seinem Glied, als ihm eine 57jährige Spaziergängerin begegnete. Als er von der Frau angesprochen wurde, flüchtete er in Richtung des „Königweges“ davon. Später kam es durch den Exer zu einem weiteren Vorfall auf dem Gelände eines nahe gelegenem  Reha-Zentrum. Auch hier ließ der Mann die Hose runter und manipulierte an seinem entblößten Glied. Die weiteren Ermittlungen werden von der Polizei Bad Brückenau geführt.
Der Täter wird auf ca. 40 Jahre geschätzt, ca. 1,70 groß, bekleidet mit einer dunklen Hose und einem dunklen Oberteil, evt. Jogginanzug. Zudem trug er einen auffälligen Hut.
Wer  Hinweise auf den Täter geben kann oder verdächtige Wahrnehmungen gemacht hat, wird gebeten, sich  bei der Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060 zu melden.

Wild-VU mit Reh

DETTER. Am Samstagabend kam es zwischen Modlos und Detter zu einem Zusammenstoß mit einem Reh. Ein 53jähriger Hyundai-Fahrer fuhr in Richtung Detter, als ihm kurz vor der Ortschaft ein Reh vor das Auto sprang. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von ca. 3.500 Euro. Das Reh verstarb bei dem Aufprall.

Schaukasten beschädigt

BAD BRÜCKENAU. Am späten Samstagabend wurde ein Schaukasten in der Ludwigstraße in der Nähe der alten Post beim dortigen Zebrastreifen beschädigt. Die Täter traten dabei mutwillig  die Scheibe ein. Der Schaden wird hierbei mit ca. 200 Euro angegeben. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Brückenau unter der Tel.-Nr. 09741/6060. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön