Von links: Dr. Marianne Riethmüller (Direktorin der HLB Fulda), Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze (Vizepräsidentin für Lehre und Studium der Hochschule Fulda), Kai Klose (Sozial- und Integrationsminister), Dr. Heiko Wingenfeld (Oberbürgermeister Stadt Fulda), Matthias Wilkers (Vorsitzender des Stiftungsrates der Karl Kübel Stiftung) - Fotos: Tim Frank/ Miriam Rommel

FULDA „Familie in Vielfalt leben“ 

Mit tollem Programm: Hessischer Familientag am 14. September in der Domstadt

15.08.19 - Rund 200 Einrichtungen und Vereine aus Fulda und ganz Hessen haben ihre Mitwirkung beim Jubiläums-Familientag am 14. September 2019 in Fulda zugesagt. Neben wertvollen Informationen rund um das Thema Familie gibt es viele kreative und sportliche Mitmachaktionen. Darüber hinaus beteiligen sich viele Organisationen auch mit einem Auftritt am Bühnenprogramm des Tages.

Einen Tag lang alles um das Thema „Familie“: Veranstalter sind das Hessische Ministerium für Soziales und Integration und die Karl Kübel Stiftung für Kind und Familie. Fulda ist das zweite Mal Gastgeber des Festes, schon 2003 sei es gut besucht worden und hätte wichtige Anstöße für die Schaffung starker sozialer Netze gegeben erklärte Matthias Wilkers, Vorsitzender des Stiftungsrates anlässlich einer Pressekonferenz am Mittwochvormittag in der Hochschul- und Landesbibliothek.  

Kai Klose (Sozial- und Integrationsminister), Dr. ...

Geschenkübergabe an die Kita "Sonnenblume" aus ...

Japanisches Erzähltheater "Kamishibai - mit Geschichten ...

Rund 200 Organisationen – darunter Schulen, Kindergärten, Verbände, Beratungsstellen, Vereine, Selbsthilfegruppen und Kirchen machen die Veranstaltung mit vielfältigen Aktionen und Programmpunkten zu einem lohnenswerten Ausflugsziel für Jedermann. “Der Hessische Familientag spiegelt ein beeindruckendes Engagement für Familien auf allen Ebenen und zeigt, dass wir in Hessen Familien und Kinder stärken und unterstützen“, sagte Sozial- und Integrationsminister Kai Klose. Es soll auf insgesamt vier Bühnen ein buntes Unterhaltungsprogramm für Familie und Kinder geben. Der Familientag böte Möglichkeiten, sich über das hessenweite Angebot für Familien und neue Wege in der Familienpolitik zu informieren. Des Weiteren könne man direkt mit Familienpolitikern ins Gespräch kommen.

„Beim Hessischen Familientag wird auch deutlich, wie vielfältig Familie ist. Wo Menschen füreinander und für Kinder Verantwortung übernehmen, findet Familie statt – diese Vielfalt widmen wir uns in diesem Jahr gezielt“, so Klose weiter. Das Fest solle ein Vorbild für alle Familien sein, im Hinblick auf eine bessere Verbindung zwischen Beruf und Familie. Auf dem „Markt der Möglichkeiten“ sei für jeden etwas dabei und mache den Familientag in seiner Ausführung einzigartig.

Matthias Wilkes erläuterte: „Ich freue mich, dass der Hessische Familientag zu einem bundesweit einzigartigen Erfolgsmodell geworden ist und dass wir gemeinsam mit dem Land Hessen in Fulda bereits zum zehnten Mal ein Zeichen für mehr Familienfreundlichkeit setzen und für die Stärkung der Familien werben können.“ Die Karl Kübel Stiftung setze sich mit ihrer Arbeit im In- und Ausland dafür ein, tragfähige Strukturen und gute Rahmenbedingungen für Familien auf- und auszubauen. Hierfür könne der Hessische Familientag in der Stadt und im Land Hessen wichtige Impulse liefern.

Dr. Heiko Wingenfeld, Oberbürgermeister der Stadt Fulda, bekundete seine Vorfreude an den zweiten Hessischen Familientag. „Ich bin stolz, dass wir in diesem Jahr, in dem Fulda das große Stadtjubiläum feiert, erneut den Zuschlag für die Ausrichtung des Festes erhalten haben und nun auch Gastgeber für den Jubiläums-Familientag sind.“ Außerdem böte es die Chance, Akteure aus der regionalen und überregionalen Familienarbeit kennenzulernen und neue Kontakte und Netzwerke knüpfen. „Mit dem zweiten Hessischen Familientag wollen wir gemäß dem Motto eine Unterstützung dafür leisten, dass Fulda „Familien in Vielfalt leben“ können und dass diese Vielfältigkeit als Mehrwert für die Gesellschaft anerkannt wird“, sagte Wingenfeld weiter. Das Ziel der Veranstaltung sei, aktive Lebensgestaltung zu unterstützen und über schon bestehende Hilfeleistungen zu informieren. Die Familienpolitik solle mehr greifbar gemacht und der Dialog zwischen Politik und Familie gefördert werden.

Im Rahmen der Veranstaltung, in der das abwechslungsreiche Informations- und Unterhaltungsprogramm vorgestellt wurde, gab es im Anschluss eine Vorführung des japanischen Erzähltheaters „Kamishibai – mit Geschichten lernen“ für Kinder der Kita „Sonnenblume“ aus Fulda-Horas. Das Theater ist derzeit Gegenstand eines vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung geförderten Projekts der Karl Kübel Stiftung.

Allgemeine Informationen zur Teilnahme

Prof. Dr. Kathrin Becker-Schwarze (Vizepräsidentin für ...

Der Hessische Familientag findet am 14. September 2019 von 10.30 – 18.00 Uhr im Stadtzentrum Fulda statt. Teilnehmen können alle Einrichtungen, Organisationen, Initiativen, Vereine oder Gruppen, die sich für Familie engagieren, einen Bezug zum Thema „Familie“ haben und/oder Angebote für Familien, Eltern, Kinder, Großeltern zur Verfügung stellen. Die Anmeldung erfolgt bis zum 31.03.2019 über eine Online-Anmeldung unter www.hessischer-familientag.de/Service oder www.familientag.kkstiftung.de. (Madlin Steinbrecher) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön