- Symbolfoto: Pixabay

REGION Verletzungsgefahr!

Bundesweiter Produktrückruf: Kunststoff in Lidl-Hackfleisch

04.09.19 - Bei dem Discounter Lidl gibt es aktuell einen Produktrückruf: Der Hersteller Westfalenland GmbH ruft die Produkte „Landjunker Rinderhackfleisch“ in der 500g-Packung sowie das „Landjunker Selection Rinderhackfleisch von der Färse“ in der 400g-Packung zurück.

"Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass in dem Hackfleisch, das bei Lidl verkauft wurde, rote Kunststoffteile enthalten sind", warnt der Hersteller. Aufgrund der möglichen Verletzungsgefahr darf das Fleisch auf keinen Fall verzehrt werden.

Die betroffenen Produkte "Landjunker Rinderhackfleisch, 500g" und "Landjunker Selection Rinderhackfleisch von der Färse, 400g" des Herstellers Westfalenland Fleischwaren GmbH mit den oben genannten Verbrauchsdaten wurden bei Lidl Deutschland in allen Bundesländern mit Ausnahme von Berlin, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und Saarland verkauft. Aus Gründen des konsequenten Verbraucherschutzes hat Lidl Deutschland die betroffenen Produkte aus dem Verkauf genommen. Die Produkte können in allen Lidl-Filialen zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird erstattet, auch ohne Vorlage des Kassenbons. (nb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön