Die „Gelben Engel“ im Wohnstift wurden von Gesellschafterfamilie, Geschäftsführung und Einrichtungsleitung zum Jubiläum besonders gewürdigt. - Foto: Mediana Holding GmbH & Co. KG

FULDA 10-jähriges Bestehen gefeiert

Mit Zuwendung und Herzenswärme für mehr Lebensqualität im Alter

04.09.19 - Mit einem Festakt, an dem die leitenden Angestellten des Mediana Wohnstifts, Mediana Geschäftsführer Bastian Hans sowie Irmgard und Tanja Kropp von der Gesellschafterfamilie teilnahmen, wurde das 10-jährige Bestehen der Sozialen Betreuung in der Senioreneinrichtung in der Friedensstraße gefeiert. Ehrengast war die Seniorenbeauftragte Gisela Wehr-Tiemeier vom Amt für Jugend, Familie und Senioren der Stadt Fulda.

Einrichtungsleiterin Katrin Dietrich begrüßte die Gäste im vollbesetzten Konferenzsaal des Hauses, zu denen neben den Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung auch viele Stiftsdamen und -herren gekommen waren. "Sie stehen als sogenannte 'Gelbe Engel' in Anlehnung an ihre unverwechselbare Erkennbarkeit durch die gelben T-Shirts, die Sie tragen, für eine hohe Lebensqualität unserer Bewohnerinnen und Bewohner. Dafür gebührt Ihnen unser aller Dank", sagte Katrin Dietrich in ihrer Eröffnungsrede. Zeit, Zuwendung und Herzenswärme seien neben dem inhaltlichen Angebot für die zusätzliche Betreuung der Senioren die wesentlichen Eckpfeiler ihres Schaffens.

Die ehemalige Leiterin der Sozialen Betreuung, Elisabeth Fries, warf in ihrem Vortrag zur Entstehung und Entwicklung dieses besonderen Angebots einen Blick zurück: "Nachdem der Gesetzgeber im Jahr 2008 die Voraussetzungen für zusätzliche Betreuungskräfte geschaffen hatte, haben wir einen Aufruf unter dem Motto 'Aufbruch 2008' in der Belegschaft gestartet, um Mitarbeiter für diesen neuen Arbeitsbereich zu gewinnen", erinnert sich Fries. Schnell wurden die Voraussetzungen im Mediana Wohnstift geschaffen. Mit Andrea Bender-Nickel, einer Gerontopsychologin aus Taunusstein, die von 2008 bis 2010 die Schulungen für das Pflege- und Betreuungspersonal im Wohnstift übernommen hatte, wurden zunächst sechs Mitarbeiterinnen ausgebildet, die im März 2009 ihre Tätigkeit aufnahmen. Das vielfältige Angebot von Bewegungseinheiten über Erinnerungsarbeit, Basalstimulation und die Organisation von Ausflügen wurde dabei sukzessive ausgebaut. Insbesondere in der Validation, der Kommunikation mit demenziell Erkrankten, konnten schnell große Fortschritte erzielt werden.

Nach der Reform des Pflegegesetzes im Jahr 2015, in dem für jeden Menschen mit Pflegegrad ein Anrecht auf soziale Betreuung festgeschrieben wurde, nahm das Angebot noch mehr Fahrt auf. Zusätzliche Möglichkeiten wie die 10-Minuten-Aktivierung, kulturelle und künstlerische Aktivitäten erweiterten die Bandbreite.

Durch den Ausbau der Mediana-Akademie und deren Nachfolgeeinrichtung me:care konnten die Mitarbeiterinnen der Sozialen Betreuung über alle zur Gruppe gehörenden Einrichtungen hinweg selbst ausgebildet werden. "Heute sind jährliche Pflichtfortbildungen, sogenannte Mitarbeiter-Visiten und der regelmäßige Austausch untereinander als wichtiges Kommunikationsmittel ein wesentlicher Bestandteil der Qualitätssicherung in den Teams", erklärt der Leiter der Sozialen Betreuung, Sozialpädagoge Marcus Schrödter. Und Pflegedienstleiterin Nadine Vogt, die die Mitarbeiterinnen im Haus coacht, machte den Kolleginnen das größte Kompliment: "Sie sind ein hoch professionelles, homogenes Team und ich arbeite sehr gerne mit Ihnen zusammen."

Als Betreuungskräfte der ersten Stunde wurden Angela Kremer, Swetlana Hof, Helga Wrobel und die inzwischen verstorbene Sabine Krassnik persönlich erwähnt. Heute kümmern sich im Mediana Wohnstift 13 Mitarbeiterinnen 365 Tage im Jahr um das Wohlbefinden und die Lebensqualität der dort lebenden Senioren. (pm)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön