Gruppenbild mit den koreanischen Gästen vor der ESS - Foto: Thimo Maase

FULDA Besuch an der Eduard-Stieler-Schule

Zukunftsweisende Schule für Landwirtschaft: Koreaner wollen es genau wissen

08.09.19 - In der vergangenen Woche konnte Schulleiter Jörg Demuth eine Gruppe koreanischer Schülerinnen und Schüler mit ihren Begleitern in der Eduard-Stieler-Schule (ESS) willkommen heißen. Die 17 jungen Leute einer 11. Klasse aus der Republik Korea wurden auf ihrer viertägigen Tour durch Deutschland von Lehrern sowie einem Beamten des südkoreanischen landwirtschaftlichen Ministeriums begleitet, mit dem Ziel das deutsche System der dualen Berufsausbildung kennenzulernen.

Nachdem Demuth einen allgemeinen Überblick über das deutsche Ausbildungssystem gegeben hatte, stellte der zuständige Abteilungsleiter, der Stellvertretende Schulleiter Boris Krieg, den Lehrplan für Auszubildende in der Landwirtschaft vor. Dem schlossen sich Ausführungen von Arbeitgeberseite durch den Landwirt und Ausbilder Volker Goldbach an. Es folgten Informationen von Carsten Möck über die Aufgaben des Landesbetriebs Landwirtschaft Hessen.

Bei den Hospitationen im Unterricht von Studienrätin Ute Sauerwein konnten die koreanischen Gäste auch Einblicke in den Unterrichtsalltag der Auszubildenden Landwirte sowie der Auszubildenden im Garten- und Landschaftsbau gewinnen. Beim anschließenden Rundgang durch die Schule mit den Fachräumen auch anderer Berufsfelder konnten die Gäste auch über den Tellerrand schauen, indem ihnen ein Eindruck über die berufliche Bildung grundsätzlich geboten wurde. Dabei zeigten sich die Gäste besonders beindruckt von der Vielfalt der ESS und von der Ausstattung ihrer Fachräume. Bei einem gemeinsamen Mittagessen gab es dann Möglichkeiten zu einem individuellen Gedankenaustausch über die unterschiedlichen Ausbildungssysteme.

Neben zwei weiteren deutschen Schulen wurde die ESS vom südkoreanischen landwirtschaftlichen Ministerium als „zukunftsweisende Schule für die Landwirtschaft“ ausgewählt. Das Ministerium fördert intensiv Infrastruktur und Schulprogramme in der Republik Korea und gibt den Schülern die Gelegenheit, die schulischen Rahmenbedingungen für junge Landwirte in Deutschland kennenzulernen. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön