- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Verkehrsunfallflucht - Verkehrsunfälle beim Einkaufen - Wildunfälle mit Rehen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

08.09.19 - Fahrzeug macht sich selbstständig

HENDUNGEN. Am Freitagvormittag kam es zu einem Bagatellunfall auf dem Autobahn-Pendlerparkplatz an der AS Mellrichstadt. Ein 23-jähriger Arbeiter stellte seinen VW-Transporter auf dem Parkplatz ab und vergaß offensichtlich, sein Fahrzeug gegen Wegrollen zu sichern. Das Gefährt machte sich selbstständig und rollte gegen einen ebenfalls geparkten Volvo. Aufgrund der geringen Geschwindigkeit bewegt sich der geschätzte Gesamtschaden im unteren dreistelligen Bereich.

Kollision beim Rückwärtsfahren

OSTHEIM. Am Freitagnachmittag wollte ein 74-jähriger Mann mit seinem VW aus einer Parklücke rückwärts in die Marktstraße einfahren. Hierbei übersah er jedoch eine verkehrsbedingt wartende Dame, die mit ihrem VW gerade die Marktstraße in nördliche Richtung befuhr. Während der Lackschaden beim Verursacher auf ca. 100.- Euro geschätzt wird, wird die Delle im Fahrzeug der Geschädigten wohl einiges mehr kosten. 

Paketdienst beschädigt Dachrinne

WARGOLSHAUSEN. Am Freitagabend gegen 18.30 Uhr lieferte ein 62-jähriger Paketbote bei einem Anwesen am Albert-Miller-Platz bestellte Ware aus. Beim Einparken blieb der Mann aus Unachtsamkeit an der Dachrinne dieses Wohnhauses hängen. Der Schaden an der Dachrinne beträgt geschätzte 500.- Euro, der Schaden am Lieferfahrzeug wird mit ca. 1.000 Euro beziffert.

Spiegelklatscher in scharfer Rechtskurve

ROTH. Am Samstagvormittag gegen 10.40 Uhr befuhr ein 67-jähriger Mann mit einem Kleinbus die Kreisstraße vom Rhön-Park-Hotel in Richtung Roth. Im Auslauf einer scharfen Rechtskurve geriet er leicht auf die Gegenfahrbahn und stieß mit seinem Außenspiegel gegen den Außenspiegel eines gerade in entgegengesetzter Richtung fahrenden VW-Buses. An beiden Fahrzeugen entstand jeweils ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Rechte Fahrzeugseite verkratzt

OSTHEIM. Am Freitagabend wurde bei der PI Mellrichstadt Anzeige wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort erstattet. Der Geschädigte trug vor, dass sein Kleintransporter auf der rechten Fahrzeugseite durch einen unbekannten Fahrzeugführer beschädigt wurde. Der Unfall ereignete sich höchstwahrscheinlich am gleichen Tag zwischen 09.00 und 10.00 Uhr auf dem Kundenparkplatz des Edeka-Marktes unter der Bündt. Es besteht allerdings auch die Möglichkeit, dass sich der Unfall bereits am 02.09.19 auf dem Ostheimer Netto-Parkplatz oder dem Mellrichstädter E-Center-Parkplatz ereignet hat.

Relevante Zeugenhinweise bitte an die PI Mellrichstadt unter Tel. (09776) 8060.

Waschmittel und Schokolade gestohlen

MELLRICHSTADT. Am Samstag gegen 12.40 Uhr wurden ein moldawischer und ein bulgarischer Mann in einem Discounter in der Lohstraße dabei beobachtet, wie sie Waschmittel in einen mitgeführten Rucksack steckten. Nachdem sie an der Kasse andere Waren gekauft hatten, wurden sie nach dem Passieren der Kassentheke vom aufmerksamen Verkaufspersonal angesprochen und bis zum polizeilichen Eintreffen festgehalten. Bei der Durchsuchung ihrer Rucksäcke kamen neben dem Waschmittel noch mehrere Tafeln Schokolade zutage, die man ebenfalls „kostenlos“ mitnehmen wollte. Nachdem einer der beiden in Deutschland keinen festen Wohnsitz besaß, wurde in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Schweinfurt eine Sicherheitsleistung einbehalten. Im Anschluss konnten beide wieder entlassen werden. Eine Anzeige wegen Ladendiebstahl wird vorgelegt.

Elektro- und Haushaltswaren illegal entsorgt

EUSSENHAUSEN. Unbekannte entsorgten neben einem Feldweg zwischen Kläranlage und der Kreisstraße NES 36 diverse Elektro- und Haushaltswaren.

Pferdekoppel beschädigt

FILKE. Am Samstagmittag erstattete eine Anwohnerin Anzeige gegen Unbekannt, da auf ihrer Pferdekoppel in der Lindenstraße ein Holzpfosten nebst Befestigungen abgebrochen wurde.

Zu allen ungeklärten Fällen bittet die PI Mellrichstadt um sachdienliche Hinweise unter Tel. (09776) 8060.

 Wildunfall mit Reh

BAD BRÜCKENAU. Ein 57-Jähriger fuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag von Riedenberg in Richtung Bad Brückenau. Kurz vor der Einmündung der Staatsstraße in die Bundesstraße 286 sprang ihm ein Reh vor seinen VW. Das Reh rannte nach dem Anprall weiter. Am Auto entstand Blechschaden in Höhe von rund 2.000 Euro. Die Polizei verständigte den Jagdpächter zur Nachsuche nach dem verletzten Reh.

Wildschwein bei Unfall getötet

BAD BRÜCKENAU. Am frühen Sonntagmorgen fuhr noch in der Dunkelheit eine 57-Jährige mit ihrem BMW von der Autobahnanschlussstelle Bad Brückenau Wildflecken in Richtung Bad Brückenau-Römershag. Auf halber Strecke rannte plötzlich ein Wildschwein vor das Auto. Sie erfasste es mit der Front. Die Wildsau wurde durch den Aufprall getötet, der Blechschaden am Auto beläuft sich auf rund 5.000 Euro.

Zu tief ins Glas geschaut

SCHONDRA. Am Sonntagmorgen wurde in der Marktstraße ein Pkw zu einer Verkehrskontrolle angehalten. Bei der Überprüfung des Fahrers stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Test mit dem Alkomat ergab einen Wert von umgerechnet 0,96 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den 26jährigen Fahrer erwartet eine Anzeige wegen einer Verkehrsordnungswidrigkeit und ein Fahrverbot.

Verkehrsunfallflucht - Hinweise erbeten

HAMMELBURG. Auf den Anwohnerparkplätzen vor dem Anwesen Schauppstraße 7 wurde in der Zeit von Donnerstag, 13:30 Uhr, bis Freitag ,13:30 Uhr, ein schwarzer VW Touran durch Lackkratzer beschädigt. Die Schäden dürften nach Spurenlage beim Ein- bzw. Ausladen eines nebenan stehenden Fahrzeuges entstanden sein. Die Polizeiinspektion Hammelburg erbittet sachdienliche Hinweise unter der Tel.-Nr. 09732/906-0.


Verkehrsunfälle beim Einkaufen

HAMMELBURG. Zu zwei Verkehrsunfällen kam es im Verlauf des Samstags auf Parkplätzen von Einkaufsmärkten. Gegen 10:20 Uhr touchierten sich zwei VW-Fahrer mit ihren beiden Pkw auf dem Parkplatz des Netto-Marktes beim Ausparken. Der Sachschaden beträgt ca. 6.500 Euro. Auf dem Parkplatz des Lidl-Einkaufsmarktes stieß gegen 17 Uhr ein 33-jähriger Toyota-Fahrer mit der Anhängerkupplung seines Pkw gegen einen Opel Vectra und beschädigte diesen. Der Schaden am dem geparkten Pkw wird auf ca. 3.000 beziffert.


Wildunfälle mit Rehen

EUERDORF. In den frühen Morgenstunden am Samstag befuhr ein 19-jähriger Audifahrer die Ortsverbindungsstraße von Waizenbach in Richtung Dittlofsroda, als ihm kurz vor der Ortseinfahrt ein Reh vor das Fahrzeug lief. Der Fahrzeugführer konnte den Aufprall nicht mehr verhindern und das Tier verendete am Unfallort. Am Fahrzeug entstand glücklicherweise nur ein geringer Sachschaden.

EUERDORF. Am Samstagabend kam es auf der Kreisstraße KG 46 zwischen der Mülldeponie und Wirmsthal zu einem weiteren Wildunfall, als ein Reh vor dem Pkw eines 32-jährigen VW-Fahrers die Fahrbahn überqueren wollte. Das Tier wurde vor Ort durch den umgehend verständigten Jagdpächter erlöst. Am Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.


Beschädigtes Verkehrsschild

BAD KISSINGEN. Am Samstagvormittag wurde der Polizei ein am Boden liegendes Verkehrsschild in der Von-Hessing-Straße / Ecke Münchner Straße mitgeteilt. Offensichtlich wurde von einem bislang unbekannten Täter der Pfosten eines Verkehrsschildes abgeknickt. Der noch aus dem Boden ragende Pfosten musste abgesichert werden, um die Gefahr für Passanten zu minimieren. Der angerichtete Schaden beläuft sich auf ca. 200 Euro. Sachdienliche Hinweise erbittet die Polizei Bad Kissingen unter Tel. 0971/7149-0


Unfallflucht in der Spitzwiese

BAD KISSINGEN. Am Samstagmittag parkte eine 74-jährige Frau ihren Renault auf einem Supermarktparkplatz in der Spitzwiese. Bei ihrem anschließenden Versuch rückwärts auszuparken, blieb die Frau an zwei neben ihr geparkten Pkw hängen und zerkratzte jeweils das Heck der beiden anderen Fahrzeuge. Die Frau setzte ihre Fahrt im Anschluss unbeirrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Verkehrsunfall konnte von einem Passanten beobachtet werden, welcher daraufhin die Polizei verständigte. Die 74-jährige Unfallverursacherin konnte wenig später von der Polizei ausfindig gemacht werden. Gegen sie wurden Ermittlungen wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort aufgenommen. An den beschädigten Pkws entstand ein Gesamtschaden von ca. 1.500 Euro.

 
Verkehrsunfall beim Einbiegen in Hofeinfahrt

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend befuhr eine 19-Jährige mit ihrem Ford die Albrecht-Dürer-Straße in Richtung Veit-Stoß-Straße und beschädigte beim Einfahren in eine Hofeinfahrt ein am Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparktes Fahrzeug. Die Unfallverursacherin meldete sich daraufhin vorschriftsmäßig bei der Polizei. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.600 Euro.

 
Verkehrsunfall beim Einparken

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag parkte eine 68-Jährige mit ihrem Pkw in der Von-Henneberg-Straße in einer Parklücke ein und touchierte hierbei mit ihrem Fahrzeug einen am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Daimler eines 54-Jährigen. Die Unfallverursacherin hinterließ einen Zettel am beschädigten Pkw und teilte den Unfall im Anschluss vorbildlich bei der Polizei Bad Kissingen mit.   


Verkehrsunfall auf Parkplatz

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend parkte ein 79-Jähriger mit seinem Fahrzeug auf dem Parkplatz der Einkaufsmeile in Garitz aus einer Parklücke aus. Zeitgleich parkte ein 64-Jähriger unmittelbar daneben mit seinem Pkw in einer Parkbucht ein. Hierbei kam es zu einer leichten Berührung der beiden Fahrzeuge. An beiden beteiligten Fahrzeugen entstand jeweils Lackschaden in Höhe von ca. 500 Euro.


Heckscheibe eines Pkw eingeschlagen

BURKARDROTH. In der Nacht von Samstag auf Sonntag feierte eine 18-Jährige mit Freunden ihren Geburtstag. Während dieser Feier wurde durch einen 19-jährigen Gast die Heckscheibe von einem Renault eines anderen Gastes eingeschlagen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 300 Euro. Den 19-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Sachbeschädigung. 


Ortsschild abgerissen und Gartenzwerge zerstört

MÜNNERSTADT. In der Nacht von Freitag auf Samstag rissen Unbekannte das Ortsschild Kleinwenkheim am Ortsausgang in Richtung Großwenkheim ab und ließen es im Straßengraben liegen. Außerdem wurden zwei in einem nahegelegenen Garten stehende Gartenzwerge zerstört, indem sie auf den Boden geworfen wurden. Ob ein Zusammenhang zu dem nahegelegenen Bonebreaker-Festival besteht, ist unklar. Es wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung eingeleitet. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr.: 0971/7149-0. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön