- Symbolbild: Bundespolizei

FULDA Endstation Bahnhof

Bundespolizei nimmt rabiaten Schmierfink fest: Filzstift und 2,1 Promille

09.09.19 - Wegen Farbschmierereien im Zug haben Beamte vom Bundespolizeirevier Fulda am Samstagmorgen einen 22-Jährigen aus Gründau (Main-Kinzig-Kreis) festgenommen. Während der Fahrt von Frankfurt am Main nach Fulda soll der Mann unter anderem großflächig die Behindertentoilette mit einem Eddingstift beschmiert haben.

Die Zugbegleiterin verständigte daher die Bundespolizei in Fulda. Bei der Ankunft in der Domstadt versuchte der unter Alkoholeinfluss stehende, 22-Jährige, zu flüchten. Bundespolizisten stoppten den Mann und nahmen ihn vorläufig fest. Auf Vorhalt räumte er die Verunreinigungen im Zug ein. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von rund 2,1 Promille.

Der angerichtete Schaden beläuft sich auf rund 600 Euro. Die Bundespolizeiinspektion Kassel hat gegen den Gründauer ein Strafverfahren eingeleitet. Nach den polizeilichen Maßnahmen kam der 22-Jährige wieder frei. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön