- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Kriegsmunition aufgefunden- Alkoholisierter Fahrradfahrer

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

15.09.19 - Beim Rangieren anderen PKW touchiert

BAD BRÜCKENAU. Am Samstagvormittag begab sich eine Autofahrerin vorbildlich in die hiesige Dienststelle der Polizeiinspektion Bad Brückenau und meldete einen kleinen Anstoß auf einer Parkfläche in der Nähe des Siebener Parks in Bad Brückenau. Die Frau war dort versehentlich bei einem Rangiervorgang an einem anderen PKW hängen geblieben. Ergänzend zu einer Notiz vor Ort, begab sie sich dann folgerichtig zur nächsten Polizeidienststelle, um den Vorfall zu melden. Der durch Kratzer entstandene Sachschaden an dem fremden PKW dürfte sich auf wenige hundert Euro belaufen.

Wildunfall mit gleich zwei Rehen

OBERLEICHTERSBACH. Eine doppelte Bekanntschaft mit gleich zwei Rehen musste eine Autofahrerin in den frühen Morgenstunden am Samstag im Gemeindebereich von Oberleichtersbach machen. Zwischen den Einfahrten zur sog. Mostalm liefen ihr zwei Rehe unmittelbar vor das Fahrzeug. Nach einem kleineren Anstoß entstand lediglich Sachschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Fahrerin blieb hierbei unverletzt.

Mit fremdem Ausweis Busgefahren

MELLRICHSTADT. Am Freitagmorgen stieg ein 20-jähriger aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld in einen Linienbus eines örtlichen Unternehmens und zeigte dabei einen Schwerbehindertenausweis vor. Der aufmerksame Busfahrer bemerkte, dass der Ausweisinhaber nicht mit der Person, welche den Ausweis vorzeigte, übereinstimmte und rief die Polizei. Es stellte sich heraus, dass der 20-jährige den Ausweis von einem 22-jährigen, der ebenfalls im Landkreis Rhön-Grabfeld wohnt, abgekauft hatte, um mit diesem Vorteile, wie hier eine vergünstigte Busfahrt, zu ergattern. Sowohl den 20-jährigen als auch den 22-jährigen erwartet nun eine Strafanzeige wegen Betruges.

 
An Pkw gefahren und unerlaubt entfernt - Polizei sucht Zeugen

MELLRICHSTADT. Am Freitagvormittag hatte ein Verkehrsteilnehmer seinen Pkw am Verbrauchermarkt „Kupsch“ in der Innenstadt von Mellrichstadt abgestellt. Ein bislang unbekannter Pkw Fahrer fuhr seinerseits mit seinem Fahrzeug gegen die Front des abgestellten Pkw und verursachte Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro. Nach dem Zusammenstoß entfernte sich der Unfallverursacher, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (09776) 8060 zu melden.


Stromkasten angefahren - Zeugen gesucht

SONDHEIM. In der Zeit von Samstag, 07.09.2019 bis Freitag, 13.09.2019 fuhr ein bislang Unbekannter mit seinem Fahrzeug gegen einen Stromkasten in Sondheim v.d. Rhön. An der technischen Einrichtung entstand Sachschaden in Höhe von ca. 1000 Euro. Die Polizeiinspektion Mellrichstadt bittet Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer (09776) 8060 zu melden.


Kriegsmunition aufgefunden

FLADUNGEN. Am Samstagmittag fand ein Anwohner in Fladungen bei Gartenarbeiten eine Gewehrpatrone. Nach dem Zustand der Munition zu urteilen, dürfte es sich um eine Patrone aus dem zweiten Weltkrieg handeln. Die hinzugerufenen Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt nahmen die Patrone an sich und werden sie der Vernichtung zuführen.


Wildunfälle

MELLRICHSTADT. Im Zeitraum von Freitagmittag bis Sonntagmorgen kam es im Dienstbereich der PI Mellrichstadt zu sieben Wildunfällen. Bei den Zusammenstößen wurden zwei Wildschweine, drei Rehe und ein Hase getötet. Menschen kamen bei den Kollisionen nicht zu Schaden. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 9.300 Euro.


Fahranfänger kommt von der Fahrbahn ab

SULZTHAL. Am Samstagmittag ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden auf der Staatsstraße 2290 von Sulzthal kommend in Richtung Obbach. Ein 16-Jähriger kam mit seinem Leichtkraftrad in einer Linkskurve aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und blieb anschließend in einem angrenzenden Feld liegen. Da der Fahranfänger entsprechende Schutzkleidung trug, erlitt dieser durch den Sturz nur leichte Verletzungen, wurde aber dennoch zur Beobachtung in ein angrenzendes Krankenhaus verbracht. Am Leichtkraftrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

 
Auf dahinter wartendes Fahrzeug aufgefahren

WARTMANNSROTH. Mit ihrem VW Polo musste eine 65-jährige Fahrzeugführerin am Samstagnachmittag in der Ortsdurchfahrt von Schwärzelbach im Bereich einer Engstelle verkehrsbedingt warten. Um dem entgegenkommenden Verkehr die Durchfahrt zu erleichtern, versuchte die Unfallverursacherin mit ihrem Pkw zurückzusetzen, wobei sie gegen den dahinter wartenden VW Golf eines 20-Jährigen stieß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.500 Euro. Die Personalien beider Unfallbeteiligten wurden ausgetauscht und die 65-Jährige gebührenpflichtig verwarnt.


Alkoholisierter Fahrradfahrer im Innenhof der Dienststelle

HAMMELBURG. Auf einen grölenden Fahrradfahrer im Innenhof des Roten Schlosses wurde die Wachbesatzung der örtlichen Polizeiinspektion in der Nacht von Samstag auf Sonntag aufmerksam. Der 17-Jährige konnte beobachtet werden, wie er mit seinem Fahrrad schwankend Schlangenlinien fuhr und hierbei stürzte. Beim Ansprechen des Radfahrers konnte von den kontrollierenden Beamten Alkoholgeruch wahrgenommen werden, sodass ein freiwilliger Atemalkoholtest durchgeführt und anschließend eine Blutentnahme angeordnet wurde. Der Jugendliche wurde durch den Sturz von seinem Fahrrad nicht verletzt. Gegen den 17-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Die Erziehungsberechtigten wurden über den vorliegenden Sachverhalt in Kenntnis gesetzt.

 
Wildunfall mit Reh

SULZTHAL. In den frühen Morgenstunden befuhr ein 30-Jähriger mit seinem BMW die Staatsstraße 2290 von Obbach in Richtung Sulzthal, als ein Reh unvermittelt die Fahrbahn querte. Durch den Fahrzeugführer konnte ein Zusammenstoß mit dem Tier nicht mehr verhindert werden. Nachdem sich das Reh im Straßengraben kurz gesammelt hatte, lief es anschließend über das angrenzende Feld davon. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. Der zuständige Jagdpächter wurde zwecks Suche nach dem möglicherweise verletzten Tier verständigt.


Betrunken mit dem Fahrrad unterwegs

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag fiel einer Bad Kissinger Streife ein 19-jähriger Mann auf, der mit seinem Fahrrad die Würzburger Straße stadteinwärts befuhr. Da er ohne Licht unterwegs war und noch eine rote Ampel überfuhr, wurde er schließlich angehalten und einer Kontrolle unterzogen. Da Alkoholgeruch wahrnehmbar war, wurde schließlich ein Atemalkoholtest durchgeführt. Über das Ergebnis staunten nicht nur die Beamten, sondern auch der junge Mann. Da er fast 2 Promille gepustet hatte, musste er sich einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Die Weiterfahrt mit dem Fahrrad wurde zudem unterbunden und ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr


Betrunken mit dem Auto unterwegs

BAD KISSINGEN. Am Sonntag, 15.09.2019, um 02.15 Uhr wurde in der Schützenstraße die Fahrerin eines Pkw von der Polizei angehalten und kontrolliert. Da bei der Kontrolle Alkoholgeruch auffiel, wurde ein Atemtest durchgeführt,  welcher einen Wert von 1,36 Promille ergab. Daraufhin musste die Frau sich einer Blutentnahme unterziehen und der Führerschein wurde sichergestellt. Die 47-Jährige muss sich wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.


Unfallflucht

BAD KISSINGEN. In der Zeit von Freitagabend bis Samstagmittag wurde in der Dahlienstraße in Winkels ein BMW an der vorderen Stoßstange angefahren. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden von 200 Euro zu kümmern. Die Polizei ermittelt nun wegen Unfallflucht.


Wildunfälle

BAD KISSINGEN. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es im Dienstbereich der Polizei Bad Kissingen zu 9 Wildunfällen. Es wurden neben mehreren Rehen auch ein Hirsch bei Waldfenster und ein Dachs bei Hausen erfasst, ferner wurde ein Wildschwein, ebenfalls bei Waldfenster,  erfasst. Bei allen Unfällen entstand Sachschaden, Personen wurden nicht verletzt.


Unfall auf dem Supermarktparkplatz

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag kam es auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Hartmannstraße, Bad Kissingen, zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkws. Der 30-Jährige Fahrer eines Skoda stieß aus Unachtsamkeit beim Ausparken an den verkehrsbedingt haltenden Toyota eines 64-Jährigen Fahrers.


Werbebanner gestohlen

BURKARDROTH. In der Zeit von Mittwoch bis Samstag wurde ein an einem Pkw-Anhänger angebrachtes Werbebanner gestohlen. Der Anhänger stand auf dem Schotterparkplatz neben der Lauterer Kreuzung. Mit dem Werbebanner sollte auf die Veranstaltung „MDR Jump Dance Night“ aufmerksam gemacht werden, die am 21.09.2019 in Sandberg stattfindet. Der Sachbearbeiter der Polizeiinspektion Bad Kissingen bittet Zeugen, die im genannten Tatzeitraum, verdächtiges beobachtet haben sich bei der hiesigen Dienststelle zu melden. Das Banner hat einen Wert von 150 Euro. +++

 


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön