Im gesamten Bad Hersfelder Stadtgebiet werden sogenannte Smartboxen aufgestellt. - Archivfoto: Stefanie Harth

BAD HERSFELD Die FWG freut es

Smartboxen sammeln künftig im gesamten Stadtgebiet Umweltdaten

18.09.19 - Im gesamten Bad Hersfelder Stadtgebiet werden sogenannte Smartboxen aufgestellt. Einem entsprechenden Antrag der FWG-Fraktion hat die Stadtverordnetenversammlung grünes Licht gegeben. Die smarten Umweltsensoren haben die Größe eines Schuhkartons und erfassen Umweltdaten, wie Luftfeuchtigkeit, Temperatur, Feinstaub, Belichtung, UV-Strahlung, Luftdruck und Fahrzeugabgase sowie Verkehrslärm.

Die Messeinheit, etwa so groß wie ...Foto: Stadt Bad Hersfeld

„Im ersten Schritt soll in jedem Stadtteil und Ortsbezirk mindestens eine Smartbox an zentraler Stelle installiert werden. Zusätzlich war es uns wichtig, die stark befahrene Bundesstraße 324 im Verlauf durch Bad Hersfeld mit diesen Boxen auszustatten, um Daten zu erfassen“, so Fraktionsvorsitzender Jürgen Richter.

Die Smartboxen seien in Bad Hersfeld entwickelt worden und hätten bisher an zehn Standorten wichtige Daten erhoben, aus denen dann konkrete Maßnahmen, wie zum Beispiel Lärmschutz an der Bundesautobahn 4, bei den zuständigen Behörden angestoßen werden konnten.

„Mit den erhobenen Daten können wir über zukünftige Haushaltsplanungen ganz individuelle Lösungen für die Stadtteile und Ortsbezirke – einschließlich der Kernstadt – entwickeln und so die jeweiligen Lebenssituationen verbessern“, berichtet Karl-Heinz Jordan von der FWG. Wie die Fraktion erläutert, wird die Finanzierung aus dem Smart City-Budget gedeckt, welches dem Bürgermeister zur Realisierung von smarten Projekten zur Verfügung stehe.

„Mit diesem Budget können wir auch im laufenden Haushaltsjahr kurzfristig und abseits der geplanten Haushaltspositionen für die Bürgerinnen und Bürger Ideen und Lösungen anstoßen. Somit kann der smarte Gedanke auch bei den Stadtteilen und Ortsbezirken in konkrete Projekte einfließen. Mit diesem Antrag unserer Fraktion haben wir einen weiteren Beitrag zu unserer Offensive ‚Mehr Aufmerksamkeit und Beteiligung für die Stadtteile und Ortsbezirke‘ geleistet“, sagt Stadtverordneter Michael Barth abschließend. (pm / sh) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön