Fahr-Geschäftsführer Jürgen Schneider im neuen Opel "Zafira Life". - Fotos: Carina Jirsch

FULDA Firmen-News

Fahr: Opel entwickelt erstmals einen Kleinbus

22.09.19 - Mit dem Opel Zafira Life entdeckt der Rüsselsheimer Konzern ein lange unbesetztes Gebiet. Der bis zu neun Sitze fassende "Zafira Life" bietet gerade Familien eine Alternative zu den viel teuereren Konkurrenzprodukten von Mercedes oder Volkswagen.

Dabei verzichtet der Kleinbus aber nicht auf innovative Technik. Neben einem neuwertigen Head-Up Display sind die Sitze in der Mittelbank frei drehbar und können sehr einfach herausgenommen werden: "Mit dieser Neuerung können unsere Konkurrenten zumeist nicht dienen. Bei den herausnehmbaren Sitzen besteht der Vorteil der Flexibilität, verschiedene Anzahl von Personen, die man mitnehmen möchte oder einen größeren Einkauf sind damit kein Problem mehr", sagte der Geschäftsführer von Fahr Jürgen Schneider.

Zudem könne die neue Innovation von Opel auch Luxusklasse-Elemente bieten, denn zum Beispiel durch die serienmäßigen Massagesitze können gerade längere Fahrten entspannter absolviert werden. Neben dem "Zafira Life" stellte Opel auch den neuen "Vivaro" und "Movano", diese beiden Modelle waren am Fahr-Standort am Andreasberg nicht ausgestellt, für interessierte Kunden sind die Modelle im Autohaus in Petersberg zu begutachten. (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön