Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Verkehrsunfall - Mann wird geschlagen - Werbeschild beschädigt

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

27.09.19 - Lichtmast beschädigt

MELLRICHSTADT. Beim Rangieren mit seinem Lkw beschädigte am Donnerstagabend ein 50-Jähriger einen Lichtmast, als er mit seinem Gespann aus einem Grundstück ausfahren wollte. Der Mann kam seiner Pflicht nach und meldete den Kleinunfall bei hiesiger Polizeidienststelle. Eine Schadenmeldung an die Stadt Mellrichstadt erfolgte.

Holzskulptur umgekippt

FLADUNGEN. Auf dem Gelände des Kinderspielplatzes am Schwarzen Moor kam es gestern zu einem Unfall mit einer der dort aufgestellten Holzdekorationen. Bei einem Schülerausflug einer Schulklasse aus Hessen verletzten sich vier der Schüler als sie auf der Holzskulptur auf dem Naturspielplatz am Schwarzen Moor herumkletterten. Die Dekoration war im Eingangsbereich des Platzes aufgestellt und eigentlich nicht als Spielgerät gedacht. Bei der Besteigung durch die 12-Jährigen kippte das ca. 3,5m hohe Holzelement um. Dabei zogen sich die Jungen leichte Verletzungen verschiedener Art zu. Einer der Schüler wurde mit einer Handverletzung in das Campus Rhön-Klinikum nach Bad Neustadt gebracht. Die Verständigung der Erziehungsberechtigten erfolgte durch die Klassenlehrerin.

Krad getankt ohne zu zahlen

OSTHEIM. Zu einem Tankbetrug war es bereits am Mittwoch gegen 18 Uhr an einer Tankstelle in Ostheim v. d. Rhön gekommen. Dabei hatte ein bislang unbekannter Täter sein Kleinkraftrad für knapp 9 Euro getankt und war anschließend ohne den Kraftstoff zu bezahlen davon gefahren. Nach ersten Auswertungen handelt es sich bei dem Fahrzeug um ein schwarz rotes Krad, welches von einem Mann zwischen 50 und 60 Jahren gefahren wurde. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, entgegen.

Bauschutt am Wegrand entsorgt

BAD BRÜCKENAU. Lieber in den Wald als zu einer Annahmestelle brachte ein Unbekannter in den letzten Tagen seinen Bauschutt. Offensichtlich aus einer kleineren Umbaumaßnahme waren mehrere Kartons mit Bauabfällen angefallen. Bei ordnungsgemäßer Entsorgung wären Kosten von circa Euro fällig geworden. Das war dem Umweltsünder wohl zu hoch. Er wählte einen Waldweg nahe des Parkplatzes an der B 286 zwischen Volkers und Bad Brückenau, wo er die Kartons abstellte. Hinweise zum Geschehen bitte an die Polizei Bad Brückenau unter 09741/6060.

Blechschaden nicht gemeldet

WILDFLECKEN. Am Donnerstagmorgen parkte eine Skodafahrerin gegen 07.30 Uhr ihren Wagen in Wildflecken in der Rabensteinstraße an der Einmündung "Die Höh". Als sie eine halbe Stunde später zu ihrem Fahrzeug zurückkam, musste sie einen Schaden an der hinteren linken Türe und am Stoßfänger hinten links feststellen. Offensichtlich war ein unbekannter Pkw in der Zwischenzeit an ihrem Skoda hängen geblieben und hatte Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro angerichtet. Eine Nachricht hatte der Verursacher nicht hinterlassen. Nun wird wegen Unfallflucht ermittelt. Hinweise bitte an die Polizei Bad Brückenau. 

Strecke zwischen Bad Kissingen und Oerlenbach für zwei Stunden nach einem Unfall gesperrt

BAD KISSINGEN. Ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und Pkw führte am Donnerstag, im Zeitraum zwischen 16:00 und 18:00 Uhr zu einer Vollsperrung der B 286 im Bereich der Serpentinen zwischen Bad Kissingen und Arnshausen. Ein 84-jähriger Rentner fuhr zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw von Bad Kissingen in Richtung Oerlenbach. Im Bereich einer scharfen Rechtskurve geriet dieser auf die Gegenfahrbahn und stieß mit dem Anhänger eines entgegenkommenden Lkw zusammen. Hierdurch entstand an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden. Am Lkw wurde der Schaden auf etwa 13.000 Euro und am Pkw auf etwa 7.000 Euro beziffert. Durch den Unfall waren beide Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit. Die Beseitigung dieser von der Unfallstelle machte eine Vollsperrung in beiden Richtungen notwendig. Die Verkehrsregelung erfolgte durch die FFW Arnshausen. Bei dem Unfall erlitt der 84-jährige Rentner zum Glück nur leichte Verletzungen.

Schwerer Verkehrsunfall bei Albertshausen

BAD KISSINGEN. Am Donnerstag kam es gegen 13:30 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen Oberthulba und Bad Kissingen. Eine 60-jährige Skoda-Fahrerin kam aus medizinischen Gründen in den Gegenverkehr und rammte dort einen Tanklastwagen. Zwar reagierte der Lkw-Fahrer sehr vorbildlich und konnte hierdurch schlimmere Folgen vermeiden, jedoch stieß die Skoda-Fahrerin noch mit einem hinter dem Lkw fahrenden VW zusammen. Beide Pkws landeten dann im Graben. Insgesamt wurde sechs Personen teils schwer und teils leicht verletzt und kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Strecke zwischen Oberthulba und Albertshausen war aufgrund umfangreicher Bergungsarbeiten für mehrere Stunden gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von bislang 40.000 Euro.

Junger Mann wurde geschlagen - Zeugen gesucht

BAD KISSINGEN. Am Donnerstagabend, gegen 22.30 Uhr, wurde ein 19-Jähriger im Bereich der Ludwigstraße / Ludwigsbrücke von einem bisher Unbekannten ins Gesicht geschlagen. Es werden nun durch die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 Zeugen gesucht, die Hinweise auf das Geschehen und/oder den Täter geben können.

Zwei verletzte Personen

BAD KISSINGEN. Eine VW-Fahrerin befuhr am Donnerstag, gegen 17.15 Uhr, die Würzburger Straße stadteinwärts. Zur selben Zeit wollte eine junge Mini-Fahrerin aus der Ausfahrt einer Tankstelle herausfahren und nach links abbiegen. Hierbei übersah die junge Frau den VW und es kam zum Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen mussten durch Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus ihren Fahrzeugen geborgen werden. Sie wurden zur weiteren Behandlung ihrer Verletzungen in ein Bad Kissinger Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 11.500 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Bad Kissingen war zur Bergung der Unfallbeteiligten, zur Verkehrsregelung und zur Beseitigung der ausgelaufenen Betriebsstoffe im Einsatz.

Unfallflucht konnte geklärt werden

BAD KISSINGEN. Bereits am Donnerstag, 19.09.2019, gegen 18.00 Uhr, stieß ein bis dahin unbekannter Fahrzeugführer gegen ein Garagentor in der Pfalzstraße. Aufgrund von Zeugenaussagen konnte nun ein im Landkreis Bad Kissingen ansässiger Rentner als Unfallverursacher ermittelt werden.

Nasse Fahrbahn unterschätzt

BURKARDROTH. Auf der Staatstraße 2290, Abschnitt 220 kam es am frühen Donnerstagmorgen zu einem Verkehrsunfall mit Alleinbeteiligung. Ein 20-jähriger Pkw-Fahrer kam nach einer Linkskurve, auf regennasser Fahrbahn, ins Schleudern. Der Pkw landete letztendlich im gegenüberliegenden Straßengraben. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte circa 5.000 Euro betragen.

Kurz unachtsam - dann hat es gekracht

BURKARDROTH. Eine Seat-Fahrerin befuhr am Donnerstagnachmittag, gegen 16.50 Uhr, die Straße Zum Mühlengrund und musste an der Einmündung Forstmeisterstraße verkehrsbedingt anhalten. Die nachfolgende Fahrerin eines Pkw Mazda fuhr aus Unachtsamkeit auf das stehende Fahrzeug Seat auf. Es entstand ein Schaden von circa 400 Euro. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Die Unfallverursacherin erhielt eine Verwarnung.

Reh überlebt Wildunfall nicht

BURKARDROTH. Auf der Bundesstraße B 286 von Waldfenster in Richtung Lauterer Kreisel erfasste am Freitagmorgen, gegen 06.50 Uhr, eine Seat-Fahrerin ein Reh. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Wildunfall mit Reh

OERLENBACH. Auf der Kreisstraße KG 4 kam es am Freitagmorgen, gegen 07.10 Uhr, zu einem Wildunfall. Ein Skoda-Fahrer erfasste zwischen Ramsthal und Ebenhausen ein Reh. Augenscheinlich konnte am Fahrzeug kein Schaden festgestellt werden. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Von Fahrbahn abgekommen

OBERTHULBA. Am Donnerstag, gegen 07:12 Uhr, fuhr eine 52-Jährige mit ihrem Fahrzeug auf der Staatsstraße 2291von Thulba in Richtung Oberthulba. In einer Rechtskurve kam sie auf nasser Fahrbahn, aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, von der Fahrbahn ab und geriet in den Straßengraben. Die Fahrerin blieb bei dem Unfall glücklicherweise unverletzt. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Schaden wird auf ca. 2.000 Euro geschätzt.

Werbeschild beschädigt

ELFERSHAUSEN. Ein bislang Unbekannter hat in der Zeit von Samstag, 21.09.2019, 19:00 Uhr bis Sonntag, 22.09.2019, 08:00 Uhr, in der August-Ullrich-Straße mit einer Glasflasche ein beleuchtetes Werbeschild eingeworfen. Hierbei entstand ein Schaden von 500 Euro. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel. 09732/9060.+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön