Archiv
v.l.n.r. Brigitte Meyerdierks, Jochen Vogel, Heike Kötzner - Foto: Maria Franco

BAD BRÜCKENAU Brigitte Meyerdierks hört auf

Jochen Vogel (CSU) will das Rathaus wechseln: Von Motten in die Nachbarstadt

02.10.19 - Jochen Vogel zieht es nach Bad Brückenau: Der Noch-Bürgermeister von Motten geht für die Christlich-Soziale Union (CSU) in der Nachbarstadt ins Rennen. Im Mai dieses Jahres hatte Vogel erklärt, dass er sich nach 18 Jahren im Rathaussessel der beschaulichen Rhöngemeinde mit rund 1.700 Einwohnern beruflich verändern wolle. Am Dienstag nun wurde Vogel (46) in einer Pizzeria in Bad Brückenau als Bürgermeisterkandidat vorgestellt.

Amtsinhaberin Brigitte Meyerdierks hatte vor wenigen Tagen überraschend darum gebeten, dass die Bürgermeisterwahl vorgezogen werde und sie nicht mehr kandidiere. Meyerdierks feierte vor wenigen Tagen ihren 65. Geburtstag. Ursprünglich geht die Amtsperiode bis ins Jahr 2022, nun wird im Mai 2020 in Bad Brückenau neben der Stadtratswahl auch eine neue Bürgermeisterin oder ein neuer Bürgermeister gewählt.

Archivfoto: O|N

Im Pressegespräch der CSU stellte sich der Bürgermeisterkandidat vor. Er freut sich schon jetzt auf den Wahlkampf. Meyerdierks brachte ihn als Nachfolger ins Gespräch. Sie ist froh, jemand kompetentes gefunden zu haben. Die Entscheidung hat sich der 46-Jährige gut überlegt: "Ich habe lange und viel nachgedacht, was ich nach meiner Zeit als Bürgermeister in Motten machen möchte. Und das ist genau die Herausforderung, die ich mir wünsche. Ich habe riesige Lust auf diese Aufgabe und werde mein Bestes geben, um die Bürgerinnen und Bürger in Bad Brückenau von mir zu überzeugen."

Auch der CSU-Vorstand steht hinter dem Mottener. "Die Entscheidung kam überraschend. Aber als es dann hieß, dass Jochen Vogel als Nachfolger infrage kommt, waren wir beruhigt. Es ist ein Glücksfall." Er habe drei Perioden in Motten verbracht und habe alle wichtigen Ämter und Menschen kennengelernt - die besten Voraussetzungen für das zukünftige Amt.

Sein Wahlprogramm wird Vogel in enger Abstimmung mit der CSU in den kommenden Wochen veröffentlichen. "Jetzt stehen intensive Gespräche an, es gibt viel zu besprechen. Wir arbeiten ein umfangreiches Programm aus, mit dem wir ins Rennen gehen", so Vogel.

Der Mottener Noch-Bürgermeister hat durchaus Berührungspunkte mit Bad Brückenau: Es ist sein Geburtsort und er ist dort zur Schule gegangen. Durch seine jetzige Tätigkeit habe er mit verschiedenen Stellen in dem Ort bereits Kontakt gehabt, wie beispielsweise den Stadtwerken.

Von seinen 18 Jahren in Motten kann Vogel nur positiv sprechen. "98 Prozent hat mir der Job Freude bereitet und ich hoffe, dass der Neuanfang mir weiterhin viel Spaß bereiten wird." (hhb/mkf) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön