Alexander Wagner und seine Schützlinge machen sich stark für eine Allee in Bebra - Fotos: Gudrun Schmidl

BEBRA Kirmesauftakt im neu gestalteten Festzelt

Stimmungsvoller Heimatabend - entspannter Pensionär im Schrebergarten

05.10.19 - Wow! Dieses neu gestaltete Festzelt kann sich sehen lassen. Festwirtin Ursula Hieronymus, Sandra Hildebrand und das Deko-Team Jung aus Ludwigsau haben ganze Arbeit geleistet und Geschmack bewiesen. Zum traditionellen Heimatabend am Donnerstag war das bestuhlte Festzelt bis auf den letzten Platz besetzt. Die Besucher wurden von dem Eisenbahn-Blasorchester Bebra, an diesem Abend unterstützt vom TSV Musikzug, mit tollen Musikbeiträgen in Stimmung gebracht.

Ehrenbürgermeister Horst Groß mit Gattin

Kreisbeigeordneter Heinz Schlegel (llinks) und Stadtverordnetenvorsteher Herbert ...

Stadtverordnetenvorsteher Herbert Börner eröffnete den Heimatabend und begrüßte besonders herzlich Cllr. Christine Willoughby in Begleitung ihres Ehemannes aus der Partnerstadt Knaresborough und gab seiner Freude Ausdruck, dass die beiden in politisch bewegten Zeiten in die Eisenbahnerstadt gekommen sind und den Bürgerinnen und Bürgern die Ehre erweisen. Angereist sind die Engländer passenderweise mit dem Zug, besser gesagt mit insgesamt sechs Zügen.

Nach der Begrüßung der Besucher durch Bürgermeister Uwe Hassl hatten die Kirmesmädchen Annalena Krapf und Paula Balduf und die Kirmesburschen Patrick Klausnitzer und Kevin Stöwer gemeinsam mit der Kirmesgruppe Bebra ihren großen Auftritt. Es galt, den wunderschönen Erntekranz, den die Solzer den Bebranern ausgeliehen haben, einzubringen. Kreisbeigeordneter Heinz Schlegel sprach anschließend ein Grußwort und lobte, wie viele Jugendliche und junge Erwachsene im Festzelt anwesend waren und damit die Tradition des Erntedank- und Heimatfestes schätzen und bewahren.

Der amtierende Bürgermeister Uwe Hassl und ...

Die Vorklasse der Brüder Grimm Grundschule eröffnete das Programm mit einem Einzugslied und einem Tanz zum Thema „Umwelt“. Das war nicht nur wunderschön anzusehen, sondern machte auch noch Sinn. Pädagoge Alexander Wagner berichtete von der Idee, in Bebra eine Pflanzaktion zu starten und rief schon an diesem Abend zu ersten Spenden auf. Wie er und andere Befürworter sich das vorstellen, verriet das ausgewählte Lied: „Allee, Allee, eine Straße, viele Bäume“.

Annalena Krapf, Kevin Stöwer, Laura Balduf ...

Die Kinder aus der ersten und dritten Klasse der Betreuung an der Brüder Grimm Grundschule begeisterten ebenfalls mit einem Tanzbeitrag. Trainerin Felicitas Dischert von der Tanzschule Spotlight hat den fetzigen Beitrag in nur sechs Wochen im Rahmen eines Projektes mit den Kindern eingeübt. Die überzeugten mit Begeisterung und Können und kamen um eine Zugabe nicht herum. Vor der Pause, die wiederum musikalisch umrahmt wurde, folgte der Auftritt der Sozialen Förderstätten Bebra. Zwei mitreißende Tänze hatten die Tänzerinnen und Tänzer eingeübt, die mit herzlichem Applaus gewürdigt wurden.

Bürgermeister Uwe Hassl, der zuvor schon die fröhliche Polonaise anführte, lag wenig später als Pensionär nach langen, harten Arbeitsjahren als Eisenbahner im Schrebergarten Bebra auf dem Liegestuhl, was seiner Bühnenehefrau Alice gar nicht gefiel. Umgeben von fleißigen und tanzenden Zwergen hielt der noch amtierende Bürgermeister ein Nickerchen. Ob gewollt oder ungewollt wurde Uwe Hassl hier aufgezeigt, wie er in seinem angekündigten Sabbat-Jahr entspannen könnte. Als „Roberto Blanco“ die Bühne enterte, war es mit der Ruhe vorbei. 

Moderator Friedhelm Claus, der gewohnt souverän durch den Abend führte, heizte mit dem Schlachtruf „Bäwerwasser, Bäwerwasser, hoi, hoi, hoi!“ den Besuchern immer wieder ein. Es sollte noch heißer werden. Bodycombat bot der Fitnesspark Bebra. Trainierte Frauen und Männer zeigten auf der Bühne, wie man fit wird. Hier war Mitmachen gewünscht und so fanden sich die Mitglieder der Kirmesgruppe Bebra auf dem Tanzparkett vor der Bühne wieder, um sich mit den gezeigten Übungen fit für ihren eigenen und abschließenden Beitrag: „Kirmesgruppe sucht den Superstar“ zu machen.

Christine Willoughby aus der Partnerstadt begrüßt ...

Alles in allem ein stimmungsvoller Auftakt der Kirmes in Bebra, die gleichzeitig Erntedank- und Heimatfest ist, die bis zum 7. Oktober gefeiert wird. Allen Mitwirkenden gebührt Dank, Lob und Anerkennung. Dennoch wäre im Jubiläumsjahr beim Programm noch etwas Luft nach oben gewesen. Aber genau wie Heinz Schlegel sind die Bebraner, alle Freunde der Bäwerschen Kirmes und die vielen Besucher aus nah und fern in spannender Erwartung, was der große Festzug am Sonntag bietet, der für seine originellen, aktuellen und toll gestalteten Beiträge bekannt ist. (Gudrun Schmidl) +++  

Wird es im kommenden Jahr Wirklichkeit? Entspannt ...

Alice Leischner, 1. Vorsitzende des Schrebergartenvereins ...

Auf dem Mehrzweckplatz, Bei der Laupfütze, ...


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön