- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Am Steuer eingeschlafen - Verschlossenes Mountain-Bike entwendet

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

10.10.19 - Am Steuer eingeschlafen

BAD KSSINGEN. Am Mittwochnachmittag, gegen 14:00 Uhr, befuhr ein 35-jähriger die Bundesstraße B 286 von Arnshausen in Richtung Bad Kissingen. Kurz nach dem Ortsausgang von Arnshausen kam er mit seinem Pkw in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Fahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall wurden lediglich zwei Leitpfosten beschädigt. Bei der Verkehrsunfallaufnahme gab der Unfallverursacher an, dass er am Steuer kurz eingeschlafen sei und deshalb von der Fahrbahn abgekommen sei.

Fahrzeugkennzeichen fehlt

BAD KISSINGEN. In der vergangenen sechs Wochen parkte eine 47-Jährige ihren Pkw BMW auf dem Parkplatz In der Au. Als sie am Mittwochabend zu ihrem Fahrzeug kam, fehlte das amtliche vordere Kennzeichen. Zeugen, die im Tatzeitraum ebenfalls In der Au parkten und Hinweise zum Dieb bzw. Verbleib des Kennzeichens geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit

BAD KISSINGEN. Auf dem Westring kam es Mittwochnachmittag, gegen 16:25 Uhr, zu einem Unfall, bei dem ein Schaden von circa 3.000 Euro entstand. Ein Skoda-Fahrer musste verkehrsbedingt mit seinem Fahrzeug abbremsen. Der nachfolgende Fahrer eines Pkw Ford fuhr aus Unachtsamkeit auf den Pkw Skoda auf. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Verschlossenes Mountain-Bike entwendet

BAD KISSINGEN. Ein 45-Jähriger stellte sein schwarz/silbernes Mountainbike der Marke Hardtail verschlossen auf dem Abstellplatz für Fahrräder an der Bavaria-Klinik ab. In den vergangenen 10 Tagen wurde das Fahrrad im Wert von 400 Euro durch einen bisher unbekannten Täter entwendet. Wer kann Hinweise zum Dieb bzw. zum Verbleib des Mountainbikes mit 27-Gang-Shimano-Schlatung und Avid Bremse machen? Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 entgegen.

Reh erliegt seinen Verletzungen

BURKARDROTH. Gegen 06:45 Uhr erfasste auf der Staatsstraße St 2290 am Dienstagmorgen, ein Opel-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro. Das Tier überlebte den Wildunfall nicht.

Fahrzeug aus Unachtsamkeit beschädigt

MÜNNERSTADT. Eine Opel-Fahrerin befuhr am Mittwochmorgen, gegen 06:30 Uhr, die Grabfeldstraße in Großwenkheim in Richtung Münnerstadt. Aus Unachtsamkeit unterschätzte sie den Seitenabstand zu einem ordnungsgemäß geparkten Pkw Renault und beschädigte diesen. Es entstand ein Schaden von insgesamt 7.000 Euro. Das Fahrzeug der Unfallverursacherin musste abgeschleppt werden. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Wildschwein flüchtet nach Kollision

MÜNNERSTADT. Auf der Bundesstraße B 287 von der Pyramide kommend in Richtung Münnerstadt erfasste am Mittwochmorgen, gegen 07:00 Uhr, eine junge Toyota-Fahrerin ein Wildschwein, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision flüchtete das Tier in ein Waldstück. Am Fahrzeug entstand im Frontbereich ein Schaden von circa 2.500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Aus dem Parkplatz rausgefahren und Schaden verursacht

MÜNNERSTADT. Der Fahrer eines Pkw VW Golf wollte am Mittwochnachmittag, gegen 15:20 Uhr, aus einem Parkplatz in die Straße Am Dicken Turm einbiegen. Beim Einfahren in die Straße blieb er mit seinem Fahrzeug an einem vorbeifahrenden Fahrzeug VW Multivan hängen, so dass ein Schaden von circa 900 Euro entstand.

Außenspiegel berührten sich

NÜDLINGEN. Am Mittwochmorgen, kurz vor 07:00 Uhr, befuhr ein Audi-Fahrer die Ortsverbindungsstraße von Hausen in Richtung Nüdlingen. Zeitgleich kam ihm eine Opel-Fahrerin entgegen und es kam zur Berührung der jeweiligen linken Außenspiegel. Da beide Fahrzeugführer angaben, äußerst rechts gefahren zu sein, konnte kein eindeutiger Unfallverursacher ermittelt werden. Der entstandene Schaden beläuft sich auf circa 1.000 Euro.

Reh stirbt bei Wildunfall

NÜDLINGEN. Auf der Bundesstraße B 287, von Nüdlingen kommend in Richtung Münnerstadt, erfasste am Mittwochmorgen, gegen 05:30 Uhr, ein Lkw-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Das Tier überlebte die Kollision nicht. Am Fahrzeug entstand augenscheinlich kein Schaden. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Ohne passende Fahrerlaubnis unterwegs

MELLRICHSTADT. Im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle stoppte die Streife am Mittwochnachmittag einen 57-jährigen Fahrzeugführer, welcher mit einem Sprinter und angehängten Bauwagen unterwegs war. Bei der Überprüfung seiner Personalien stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz der für das Gespann notwendigen Fahrerlaubnis war. Auf Nachfrage gab er an, dass sein Chef ihn beauftragt hatte den Bauwagen nach Mellrichstadt zu fahren. Nach Rücksprache mit diesem stellte sich heraus, dass es zwischen Chef und Mitarbeiter wohl ein Missverständnis zwecks des Gesamtgewichtes gab und er seinen Angestellten tatsächlich los geschickt hatte. Pech für beide: die Männer erhalten nun jeweils eine Anzeige, zum einen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und zum anderen wegen Ermächtigung als Halter zum Fahren ohne Fahrerlaubnis.

Mit 1,36 Promille unterwegs

SONDHEIM/RHÖN. Am Donnerstagmorgen kontrollierten die Beamten der Polizeiinspektion Mellrichstadt einen 44-jährigen Kleintransporter Fahrer. Während der Kontrolle konnten die Beamten Alkoholgeruch beim Fahrer wahrnehmen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Der Transporter wurde daraufhin ordnungsgemäß abgestellt und der Mann auf die Dienststelle zur Blutentnahme gebracht. Anschließend wurde ihm erklärt, dass er bis auf weiteres kein fahrerlaubnispflichtiges Kraftfahrzeug mehr führen darf. Ihn erwarten nun eine Anzeige, eine empfindliche Geldstrafe, sowie eine länger andauernde Fahrerlaubnissperre.

Zusammenprall mit einem Reh

EUERDORF. Auf der Bundesstraße 287 ereignete sich am Dienstagabend, gegen 21:45 Uhr, zwischen Bad Kissingen und Euerdorf ein Wildunfall, als ein Reh die Fahrbahn kreuzte. Eine 59-jährige VW-Fahrerin konnte eine Kollision nicht mehr verhindern und erfasste es mit ihrem Pkw frontal, wobei ein Sachschaden in Höhe von ca. 3.500 Euro entstand. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön