Archiv

FULDA Rund 60 Teilnehmer

Teilnehmer der Mahnwache für Opfer von Halle (Saale) bekunden Solidarität

11.10.19 - Die Schreckenstat am Mittwochnachmittag in Halle (Saale) versetzt auch die Menschen in Osthessen in einen Schockzustand. Deshalb hielt der Verein "Fulda stellt sich quer" eine Mahnwache am Donnerstagabend, vor der Jüdischen Gemeinde Fulda, ab. Zum Gedenken an die zwei Todesopfer kamen rund 60 Teilnehmer, die mit ihrem Kommen vor allem Solidarität mit der Jüdischen Gemeinde, den Opfern und ihren Angehörigen zeigen wollten.

"Was muss eigentlich noch passieren, damit mehr Menschen auf die Straße gehen und sich mit unseren jüdischen Mitmenschen solidarisch zeigen", sagte die Künstlerin Suska K., die mit ihrer Gitarre und jüdischem Gesang die Mahnwache unterstützte. Auch Norma Krecek-Richters die seit Jahren jüdische Kontakte pflegt, zeigte sich über die Taten in Halle erschüttert: "Diese Tat ist schrecklich gewesen, dennoch können Juden auch normal in der Öffentlichkeit zu selten zu ihrer Religion stehen. Dies ist eine sehr schlechte Entwicklung."

Fotos: Erich Gutberlet

"Diese rechtsradikale Tat am höchsten Feiertag des jüdischen Glaubens ist schrecklich und macht uns wütend", erklärte Organisator und Vorsitzende von "Fulda stellt sich quer" Andreas Goerke im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Auch ein Mitglied der jüdischen Gemeinde zeigte sich aufgrund des Vorfalls in Sachsen-Anhalt fassungslos: "Mit meinen 77 Jahren bin ich einfach nur erschüttert im Jahr 2019 nach einer solchen schlimmen Tat, zu einer Mahnwache, gehen zu müssen."

Der Vorsitzende der christlich-jüdischen Gesellschaft gedachte den Opfern mit einem Gebet zunächst auf Deutsch dann auf Hebräisch. Neben den jüdischen Vertretern und den Organisatoren sprach auch eine evangelische Pfarrerin zu den rund 60 Teilnehmern: "Die Kerze dient heute als Symbol für Gedenken an die Opfer, Mitgefühl für die Trauerenden und Solidarität für die gesamte jüdische Gemeinschaft." Mit Friedensliedern von Musikerin Suska K. aus Hünfeld zum Mitsingen, erfüllte die Mahnwache ihren solidarischen Auftrag für die Opfer und die Jüdische Gemeinde. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön