CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring vor wenigen Wochen bei einer CDU-Veranstaltung in Geisa - Archivfotos: O|N

ERFURT "Kein Platz für Gewalt"

Vor Thüringen-Landtagswahl: CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring (47) bedroht

21.10.19 - Per E-Mail, welche in der Nacht von Samstag auf Sonntag in seinem Bürgerbüro einging, wird CDU-Spitzenkandidat Mike Mohring aufgefordert, seinen Wahlkampf einzustellen. Ansonsten würden "Die Musiker des Staatsstreichorchesters" versuchen, "ihn auf der nächsten öffentlichen Veranstaltung niederzustechen", heißt es in der E-Mail, welche Mohring auf seinem Twitter-Account veröffentlicht hat.

Von links: Mike Mohring, Volker Bouffier, ...

Mohring wird "als linksversifter Heuchler" bezeichnet. Mohring müsse mit "hinterhältigen Attentaten" rechnen. Der 47-jährige CDU-Politiker hat sich entschieden, die Drohungen öffentlich zu machen. Auf die Forderung, seinen Wahlkampf - am kommenden Sonntag sind in Thüringen Landtagswahlen - einzustellen, ist Mohring nicht eingegangen.

"Thüringen zusammen, das muss unsere Botschaft in dieser Woche bis zum Wahltag, aber auch darüber hinaus sein. Kein Platz für Extremisten, kein Platz für Hass, kein Platz für Gewalt, sondern Zuversicht und Hoffnung, das muss unser Land ausmachen", sagte Mohring in einer Videobotschaft am Sonntag.

Das Landeskriminalamt in Thüringen hat die Ermittlungen aufgenommen. Bereits im September dieses Jahres hatte Mohring Morddrohungen erhalten. (hhb) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön