Archiv
Freuen sich über einen tollen dritten Platz: die Tegut-Handelsfachwirte (von links) Maximilian Westfeld, Johanna Kunz und Preisträger Dominic Meyer zusammen mit Ausbildungsleiter Benjamin Brähler. - Fotos: Tegut

FULDA/KÖLN Elitewettbewerb „Grips & Co.“ 

Drei Tegut-Lernende unter den besten Nachwuchskräften im Lebensmittelhandel

24.10.19 - Hochspannung pur beim Finale des diesjährigen Elitewettbewerbs „Beste Nachwuchskraft im Handel – Grips & Co. 2019“ in Köln: Unter 20.000 Kandidaten, die über mehrere Spielrunden am Wettbewerb beteiligt waren, erreichte der Tegut-Handelsfachwirt Dominic Meyer einen hervorragenden dritten Platz. Sein Kollege Maximilian Westfeld wurde Zwölfter. Johanna Kunz erreichte das Halbfinale der Top 50.

Wissenstest rund um den Lebensmitteleinzelhandel

Der größte unternehmensübergreifende Nachwuchswettbewerb Deutschlands „Grips & Co.“ wird organisiert und durchgeführt vom Fachmagazin RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel und steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. Bereits am Tag vor dem Finale trafen die Top 50 der „Grips & Co“-Elitekandidaten erstmals aufeinander und stellten sich einem umfangreichen Wissenstest rund um die Welt des Lebensmitteleinzelhandels. Aus dieser Vorrunde ermittelte die RUNDSCHAU für den Lebensmittelhandel zusammen mit einer Experten-Jury aus dem Handel die Top-15-Kandidaten für das Finale am Folgetag.

Fünf spannende Spielrunden

Über 800 Zuschauer aus den verschiedenen deutschen Handelshäusern verfolgten dann den finalen Wettbewerb und feuerten die Finalkandidaten kräftig an. Als Showmaster führte der ProSieben-Moderator Stefan Gödde durch die fünf spannenden Spielrunden.

Das Rahmenprogramm der zweitägigen Veranstaltung bildeten Impulsvorträge von prominenten Unternehmern wie etwa Titus Dittmann und eine eigene Lebensmittelausstellung der Industrie, die zum Probieren und Kennenlernen neuer und innovativer Produkte einlud.

Persönliche Glückwünsche von Tegut-Geschäftsleitung

Gratulation von der Geschäftsleitung

Am Tag nach dem Finale erhielten die drei Nachwuchskräfte in einer Feierrunde nochmals Glückwünsche von Bernd Lohmann, Leiter Supermarkt – Mitglied der Geschäftsleitung, Karl-Heinz Brand, Leiter Personelles – Mitglied der Geschäftsleitung, und Benjamin Brähler, Bereichsleiter Berufsbildung. Brähler sprach von einem „großen Erfolg, auf den die jungen Mitarbeiter stolz sein können“. Die aktuelle Auszeichnung ist nicht die erste bei „Grips & Co.“.

„Tegut legt seit jeher viel Wert auf lebenslanges Lernen“, so Brähler. Das fange bei den Lernenden an und werde mit regelmäßigen arbeitsbegleitenden Weiterbildungsmaßnahmen stetig fortgesetzt. „Dominic Meyer, Maximilian Westfeld und Johanna Kunz sind tolle Vorbilder fürs Team. Wir sind glücklich, auf solch clevere und zugleich engagierte junge Leute zählen zu können.“

Preisträger Dominic Meyer lobte seinerseits seinen Arbeitgeber: „Wir erhalten starke Unterstützung, egal ob es um die Ausbildung selbst geht oder um Aktionen wie ,Grips & Co.‘. Dass wir drei am Bundesentscheid teilnehmen konnten, war eine großartige Erfahrung für uns alle und hat viel Freude gemacht. Die guten Ergebnisse machen natürlich stolz.“ (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön