Archiv
Das 9. Fuldaer Unternehmerforum knackte eine Rekordmarke. - Fotos: Erich Gutberlet

FULDA 9. Fuldaer Unternehmerform

"Fachkräftesicherung - Ein langer Weg zum Erfolg"

25.10.19 - Zum neunten Mal bereits lud das Kommunale Kreisjobcenter zum Fuldaer Unternehmerforum. Dabei konnte in diesem Jahr ein neuer Anmelderekord von 170 Unternehmern aufgestellt werden. In der modernen und neuen Konzernzentrale von Hubtex im Fuldaer Westen konnten zunächst die Besucher eine Werksführung genießen. Im Anschluss bekamen die Unternehmer das Unternehmen genauer vorgestellt. Nach einer kurzen Rede von Landrat Bernd Woide, stellte Marathonläuferin Anna Hahner ihre Geschichte vor.

Der Geschäftsführer von Hubtex Hans-Joachim Finger

Landrat Bernd Woide

Die Marathonläuferin Anna Hahner erklärte ihre ...

"Das Motto der Fachkräftesicherung ist ein sehr großes Ziel bei Hubtex, denn ohne unsere langjährigen Mitarbeiter wäre unser steigender Erfolg nicht machbar", erklärte Marco Goldbach, Geschäftsführer im Bereich Personal. Dieses Gefühl vermittelte auch der Geschäftsführer für Vertrieb und Einkauf Hans-Joachim Finger: "Hier bei Hubtex produzieren wir einzigartige Stapler-Produkte, die uns im letzten Jahr einen Umsatz von über 100 Millionen Euro brachte. Ohne unser geschultes Personal unmöglich."

Der Ausrichter des Fuldaer Unternehmerforums, der Landkreis Fulda, projizierte die Unternehmensgeschichte von Hubtex auf das gesamte Unternehmertum: "Alle anwesenden Unternehmen bestechen durch ihre Einzigartigkeit. Dennoch besitzen alle das gleiche Problem: der Fachkräftemangel ist auch im Kreis Fulda spürbar", erklärte Landrat Bernd Woide (CDU). Dabei sah der CDU-Politiker als mitverantwortlichen Grund, dass die Arbeitswelt im Zuge der Digitalisierung sich enorm verändert habe.

Im Anschluss an die Eröffnungsreden hielt eine der besten deutschen Marathonläuferinnen, Anna Hahner, eine rund 30-minütige Präsentation. Ihr Thema "Motiviert für 42 Kiliometer und für das ganze Jahr" beschrieb sie ihre Vorbereitung auf besondere Großereignisse, wie die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro. "Ähnlich wie sie (die Unternehmer; Anm. d. Red.) bin ich in meinem Bereich sehr gut, deshalb kann man meine Geschichte auch gut mit ihren  Unternehmen vergleichen", erklärte die 29-Jährige zu Beginn ihres Vortrages. Für sie gehört neben Talent, viel Arbeit dazu, um erfolgreich zu sein. Nachdem die Läuferin, die auch 2020 wieder bei Olympia starten möchte, ihren Vortrag mit einer Fragerunde beschloss, wurde das hessische Landesprogramm "ProAbschluss" vorgestellt. Dieses Projekt fördert das Land Hessen mit einer Weiterbildung von Beschäftigten ohne Berufsabschluss mit bis zu 4.000 Euro. Zum Abschluss des Programms spielte Michael Bleuel humuristisch den Bauen Franz Habersack. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön