Archiv
- Symbolbild: O|N

KREIS VB POLIZEIREPORT

Toter Fuchs verursacht Unfall- Skandieren politischer Parolen

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich des Vogelsberg-Kreises. Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

28.10.19 - Diebstahl von Versicherungskennzeichen

SCHLITZ. Am Donnertag, zwischen 16.00 und 17.00 Uhr, entwendeten Unbekannte das Versicherungskennzeichen von einem motorisierten Fahrrad. Das Fahrzeug war in der Pestalozzistraße abgestellt. Es entstand ein Sachschaden von 50 Euro.

 
Skandieren politischer Parolen

KIRTORF. Samstagnacht, gegen 23:45 Uhr, riefen mehrere Unbekannte, nach Zeugenhinweisen vermutlich jugendliche Männer, im Bereich der Straße "Am Hohen Rain" politische Parolen. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.


Einbruch in Einfamilienhaus

ALSFELD. Am Samstagabend (26.10.) brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in der Straße "Am Triesch" ein. Dazu hebelten die Täter ein Fenster auf und drangen in das Gebäude ein. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Bargeld. Es entstand ein Sachschaden von circa 250 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Lauterbach unter der Telefonnummer 06641/971-0, an die Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631/974-0, jede andere Polizeidienststelle oder die Onlinewache unter www.polizei.hessen.de 


Toter Fuchs verursacht Unfall

LAUTERBACH. Am 21. Oktober gegen 20:00 Uhr befuhr eine 19-jährige Pkw-Fahrerin die Bundesstraße von Herbstein herkommend in Richtung Lauterbach. Auf der Bundesstraße lag ein toter Fuchs. Ein Verkehrsteilnehmer hatte das Tier kurz vor der 19-jährigen auf der Fahrbahn liegen sehen und wollte dieses von der Fahrbahn entfernen. Hierzu parkte er seinen Wagen in einer Einmündung und lief hinter der Schutzplanke der Pkw-Fahrerin entgegen. Um besser gesehen zu werden, trug er eine Stirnlampe und versuchte durch Handzeichen die Pkw-Fahrerin auf die Gefahrenstelle aufmerksam zu machen. Die 19-jährige erkannte jedoch die Gefahrenquelle zu spät und versuchte durch eine starke Lenkbewegung dem toten Tier auszuweichen. Hierbei verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug und prallte gegen die Schutzplanke. Durch die Wucht des Aufpralls drehte sich der Wagen um die eigene Achse und kam auf der Gegenfahrbahn zum Stillstand. Die Pkw-Fahrerin wurde vorsorglich in das Eichhofkrankenhaus in Lauterbach eingeliefert. Am Fahrzeug entstand Totalschaden.

 
Geparktes Fahrzeug beschädigt

LAUTERBACH. Am 22. Oktober gegen 08:00 Uhr parkte ein 18-jähriger Pkw-Fahrer sein Fahrzeug in Lauterbach auf dem öffentlichen Parkplatz "Auf der Bleiche". Als er gegen 15:00 Uhr wieder zu seinem Wagen kam, stellte er fest, dass dieser an der hinteren Stoßstange im linken Bereich beschädigt wurde. Offensichtlich war ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken gegen den Wagen gestoßen und hatte diesen dabei beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Hinweise zu dem Verursacher erbittet die Polizeistation Lauterbach unter Tel. 06641-9710. Am Wagen des 18-jährigen entstand Sachschaden.

 
Auffahrunfall

WARTENBERG. Am 24. Oktober gegen 15:45 Uhr befuhr ein 65-jähriger Pkw-Fahrer die Fuldaer Straße in Richtung Lauterbach. Unmittelbar vor dem 54-jährigen kam es zu einem Rückstau der Fahrzeuge. Ein nachfolgender 52-jähriger Pkw-Fahrer erkannte dies zu spät und fuhr auf. Bei dem Unfall blieben beide Fahrzeugführer unverletzt. Es entstand Sachschaden von 4.000 Euro.


Geparktes Fahrzeug beschädigt

ALSFELD. Am 25.10.19, gegen 09:00 Uhr, stellte eine Dame aus Grünberg ihr Fahrzeug, einen schwarzen Saab 9-3 auf der Parkfläche "An der katholischen Kirche" in Alsfeld ordnungsgemäß ab. Als sie gegen 12:20 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie eine Beschädigung an der linken hinteren Stoßstange fest. Vermutlich wurde das Fahrzeug beim Ein-oder Ausparken von einem derzeit unbekannten, roten Pkw beschädigt. Der Unfallverursacher flüchtete von der Unfallstelle, ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Wer den Unfall gesehen hat, oder Hinweise zum Unfallverursacher geben kann, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Alsfeld unter der Telefonnummer 06631-9740 zu melden. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön