Archiv
- Fotos: Privat

HÜNFELD Drei Frauen prägen das Bild

Ausstellungseröffnung im „Jungen Kunstkreis Hünfeld“

29.10.19 - Drei Frauen prägen das Bild einer Ausstellung in den Galerieräumen des „Jungen Kunstkreises Hünfeld“. Trotz des ungemütlichen Wetters suchten zahlreiche Kunstinteressierte am Wochenende den Weg zu den Galerieräumen im Bahnhof Hünfeld.

Auf der Treppengalerie werden Fotografien von Norma-Christine Hegmann präsentiert. Sie zeigt hier nicht einfach Blumen, wie wir sie im Allgemeinen verinnerlicht haben, sondern lässt den Betrachter durch ein spezielle Darstellung feinste Details erkennen. Sie zeigt wie filigran und variationsreich jede einzelne Blüte aufgebaut ist, wie Blütenstempel oder Staubgefäße in einer hervorragenden Weise von der Natur gestaltet worden sind und wie facettenreich das Farbspiel einer einzelnen Blüte sein kann.

Jacky Joseph, geboren und aufgewachsen und bis heute in Fulda wohnhaft, unternimmt gern ausgedehnte Spaziergänge im Park von Schloss Fasanerie. Eine besondere Eiche erzeugte in ihr immer das Gefühl von Heimat und Geborgenheit. Sie betrachtete den Baum schließlich mit anderen Augen und empfand die Form seines Stammes als ein Gesicht. Aus diesem Erlebnis erwuchs ihre Auseinandersetzung mit Bäumen. „Secret Trees“ heißt ihr Projekt und sie macht mit einem kleinen Trick (mit Hilfe eines Spiegels) uns allen das Erlebnis erleb- und erfahrbar.

Sie benutzt oft das Mittel der Fotografie, um Ihre Ideen umzusetzen. Alle in dieser Ausstellung gezeigten Bäume gibt es ganz real im Park von Schloss Fasanerie. Die dritte Künstlerin ist noch sehr jung, aber bestechend in der künstlerischen Umsetzung. Haya Mohamed kommt aus Allepo in Syrien, einer Stadt, die bei uns leider auch auf andere Weise bekannt geworden ist. Nach dem Abitur nahm sie ein Kunststudium an der University of Fine Arts in Allepo auf, das sie sie jedoch nach dem 1. Semester, aufgrund der Kriegsereignisse, aufgeben musste. Ende 2015 floh die ganze Familie aus Syrien. Haya Mohamed kommt aus deiner familiären künstlerischen Umgebung. Ihre Tante zeichnete und gab Haya die künstlerischen Impulse. Ihr Großvater ist Grafiker und erstellt Bilder in Kupfer, ebenso ihr Vater.

Wenn man die Bilder von Haya aus einem etwas größeren Abstand betrachtet, denk man es handelt sich um großartig gemachte Schwarz-Weiß Fotografien. Betrachte man die Bilder dann aus der Nähe, stellt man fest dass es sich nicht um Fotos handelt, sondern vielmehr um faszinierende Kohlezeichnungen. Haya besitzt ein ungewöhnliches zeichnerisches Talent. Ihre Arbeiten bestechen durch ihre Detailgenauigkeit und haben einen absolut fotorealistischen Charakter. Neben verschiedensten Kohlestiften kommt auch Kohlepulver zum Einsatz, welche mit einem Kosmetikpinsel aufgetragen wird. Thematisch setzt sie sich seit 3 Jahren mit Menschendarstellungen auseinander.

Ihre Arbeiten strahlen eine solche Kraft aus, dass  es nicht verwunderlich ist, dass sie anlässlich der 15. Kunstmeile in Annweiler 2017 unter den 40 teilnehmenden Künstlern den 1. Preis erhielt und mit gerade mal 22 Jahren als jüngste Künstlerin den 10. Kunstpreis von Annweiler errang. In den Galerieräumen des „Jungen Kunstkreises Hünfeld“ bestreitet sie ihre 6. Ausstellung.


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön