- Fotos: Sanitätshaus Spiegel

FULDA Jetzt beraten lassen

Mehr Lebensqualität: Mobilitätshilfen vom Sanitätshaus Spiegel

04.11.19 - Eine gute Beweglichkeit fördert nicht nur die Selbstständigkeit, sondern gibt Menschen mit Behinderungen, Erkrankungen und altersbedingten Einschränkungen ein großes Stück an Lebensqualität zurück. Experte für Reha-Technik ist das Sanitätshaus Spiegel in der Fuldaer Flemingstraße. Eine gute Versorgung mit Rollstühlen, Rollatoren, Pflegebetten und mehr ist der erste Schritt in ein beschwerdefreies Leben.

"Durch unsere langjährige Erfahrung im Bereich der Reha-Technik verfügen wir über ein umfassendes Know-How, das wir nutzen, um unsere Kunden fachgerecht und optimal, gemäß ihren Bedürfnissen, zu versorgen", sagt Jörg Spiegel, Inhaber vom Sanitätshaus Spiegel. Die professionelle Betreuung ist dem Team des Sanitätshauses ein Anliegen. Hier erhalten Kunden eine auf ihre Bedürfnisse angepasste Beratung sowie Hilfsmittel, die das Leben erleichtern. "Wir möchten unsere Kunden in ihrer Mobilität unterstützen und gezielt fördern, damit sie so schnell wie möglich in den Alltag zurückfinden."

Mit den richtigen Hilfsmitteln, die individuell auf die Bedürfnisse angepasst werden, können Beschwerden gelindert werden. "Unser Ziel ist es, gemeinsam Lösungen und die passenden Produkte zu finden, um mehr Lebensfreude zu schenken", so Spiegel. Die Experten des Sanitätshauses Spiegel haben die Möglichkeit, mit vielen verschiedenen Hilfsmitteln die Mobilität der Betroffenen zu steigern. Neben einer Bandbreite an Rollstühlen und Rollatoren, die noch hochwertiger, funktioneller und leichter zu handhaben sind, gibt es Elektrorollstühle mit hervorragenden Fahreigenschaften im Außenbereich sowie Scooter bzw. Elektromobile.

Auch im Sanitärbereich ist es Betroffenen wichtig, so unabhängig wie möglich zu bleiben. Dank der zahlreichen Hilfsmittel rund ums Bad wie z.B. mit Badewannenliftern oder Haltegriffen, ist das nun möglich. Diese dienen nicht nur dem Aspekt der Unabhängigkeit, sondern auch der Sicherheit und des Wohlbefindens. Der mobile Patientenlifter dient der Erleichterung schwerer Hebevorgänge von Personen und mindert gleichzeitig die Gefahr der Rückenschädigung der pflegenden Person. 

Sollten Patienten bettlägerig sein, kann auch hier das Sanitätshaus Spiegel mit speziellen Hilfsmitteln helfen. Hier kommen passende Pflegebetten oder Einlegerahmen zum Einsatz. Durch Anti-Dekubitus-Systemen kann der Gefährdungsgrad von sogenannten Druckgeschwüren gesenkt werden. 

Das Sanitätshaus Spiegel steht Kunden mit Rat und Tat zur Seite - immer mit dem Ziel vor Augen, Betroffenen mehr Lebensqualität zu schenken. Weitere Informationen erhalten Interessierte in einem unverbindlichen Beratungstermin, vor Ort, telefonisch sowie auf der Homepage des Sanitätshauses Spiegel. (jul) ++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön