Archiv
Unter dieser Telefonnummer ist Mariy Osmann für die Teilnehmer am Projekt jederzeit erreichbar. - Foto: Lisa Laibach

FULDA Um Ausbildungsabbrüche zu verhindern

Mentoren-Programm für Auszubildende mit Flucht- und Migrationshintergrund

31.10.19 - Unter dem Slogan „Ausbildung? Läuft!“ unterstützt der Landkreis Fulda Auszubildende mit Flucht- und Migrationshintergrund während ihrer Ausbildung. Dazu bekommt jeder Azubi (Mentee) einen Mentor aus dem jeweiligen Betrieb zur Seite gestellt, der für ihn Ansprechpartner, Ratgeber, Motivator und Unterstützer ist.

Um Ausbildungsabbrüche und Probleme im Arbeitsalltag zu verhindern, hat der Landkreis Fulda gemeinsam mit der Agentur für Arbeit Bad Hersfeld-Fulda, der Industrie- und Handelskammer Fulda sowie der Kreishandwerkerschaft Fulda das Mentoren-Programm ins Leben gerufen.

Ziel ist es, das Ausbildungsverhältnis zu festigen und dadurch Ausbildungsabbrüche zu verhindern, indem jedem Mentee (Auszubildende mit Flucht- oder Migrationshintergrund) ein Mentor aus dem jeweiligen Betrieb zur Seite gestellt wird, der als Ansprechpartner fungiert und die Ausbildung begleitet. Die Mentoren werden im Rahmen des Programms durch eine interkulturelle Schulung auf ihre Aufgabe vorbereitet und für die Anforderungen sensibilisiert.

Während des Mentoren-Programms werden regelmäßig Austausch-Treffen sowohl für die Mentoren als auch für die Mentees angeboten, die von der Projektleiterin Mariy Osman geleitet werden. Das erste Treffen für die Mentees findet am 10. Dezember 2019 statt. Dabei wird ein ausgelernter Azubi mit Fluchthintergrund von seinen Erfahrungen erzählen und zur Motivation besonders auf die Höhen und Tiefen seiner Ausbildungszeit eingehen. Außerdem haben die Mentees die Möglichkeit, über ihre eigenen Herausforderungen bei der Ausbildung zu berichten und die bis dahin aufgetretenen Schwierigkeiten mit der Projektleiterin zu besprechen.

Beim Austauschtreffen der Mentoren am 17. Februar 2020 werden dann die Mentoren über die Fördermöglichkeiten für Auszubildende im Landkreis Fulda informiert. „Die teilnehmenden Betriebe haben erstmalig die Möglichkeit, sich bei Fragen oder Herausforderungen bezüglich des Auszubildenden mit Flucht- oder Migrationshintergrund an mich zu wenden“, erklärt Mariy Osman, die das Projekt federführend betreut und fährt fort: „Unternehmen, die Interesse an einer Teilnahme am Mentoren-Programm des Landkreises haben, können sich jederzeit mit mir in Verbindung setzen.“ (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön