Archiv
Elf Pfarrerinnen und Pfarrer predigten im Reformationsgottesdienst - Alle Fotos: Martin Engel

FULDA „Glücklich ist …“

Elf Pfarrerinnen und Pfarrer predigten im Reformationsgottesdienst

01.11.19 - „Glücklich ist …“ Elf Pfarrerinnen und Pfarrer des Kooperationsraums Fulda-Mitte predigen im Reformationsgottesdienst am Donnerstagabend in der vollbesetzten Christuskirche in Fulda. Pfarrer Fried-Wilhelm Kohl erklärte, dass sich die Menschen in der heutigen Zeit auf der ständigen Suche nach dem Glücklichsein befänden. „Es ist eine Jagd nach Anerkennung, Reichtum, Erfolg. Nicht wenige bleiben dabei aber einfach auf der Strecke.“

Jede und jeder der elf Geistlichen ließ eine Seligpreisung aufleuchten. „Selig sind, die da geistlich arm sind; denn das Himmelreich ist ihr. Aber, wer sind diejenigen, die geistlich arm sind?“, fragte der Pfarrer Marvin Lange. „Etwa die, die heute Abend verkleidet durch die Straßen ziehen?“

Vollbesetzte Christuskirche

Die Christuskirche in Fulda am Reformationstag ...

Pfarrer Fried-Wilhelm Kohl

Die weiteren Seligpreisungen folgten: „Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden. Selig sind die Sanftmütigen; denn sie werden das Erdreich besitzen. Selig sind, die da hungert und dürstet nach der Gerechtigkeit; denn sie sollen satt werden. Selig sind die Barmherzigen; denn sie werden Barmherzigkeit erlangen. Selig sind, die reines Herzens sind; denn sie werden Gott schauen. Selig sind die Friedfertigen; denn sie werden Gottes Kinder heißen. Selig sind, die um Gerechtigkeit willen verfolgt werden; denn das Himmelreich ist ihr. Selig seid ihr, wenn euch die Menschen um meinetwillen schmähen und verfolgen und reden allerlei Übles gegen euch, so sie daran lügen. Seid fröhlich und getrost; es wird euch im Himmel wohl belohnt werden. Denn also haben sie verfolgt die Propheten, die vor euch gewesen sind.“

Zum Zusammenschluss der Pfarrerinnen und Pfarrer am Donnerstagabend sagte Stefan Bürger von der Kreuzkirche in Neuenberg: „Kooperation bedeutet Zusammenarbeit. Das gilt für Gottesdienste, Konfirmandenveranstaltungen, aber auch für verbindliche Vertretungen bei Krankheit oder Urlaub. Nicht jeder kann und braucht alles zu tun. So bleibt auch Freiraum für Neues.“ Der Kirchenkreis Fulda hat noch drei weitere Kooperationsräume, im Norden des Kreises, im Süden und in der Rhön.

Stefan Bürger von der Kreuzkirche in ...

Musikalisch wirkten die Kantorei und der ...

Musikalisch wirkten die Kantorei und der Posaunenchor mit. Neben dem Abendmahl bestand auch die Möglichkeit zur persönlichen Segnung. Nach dem Gottesdienst gab es noch Gelegenheit zum Kennenlernen und für Gespräche mit Getränken auf dem Kirchplatz. (mr) +++

Pfarrer Christian Pfeiffer


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön