- Fotos: Jonas Wenzel (Yowe)

FULDA Spannende Eröffnung

Start der EnergieWochen mit Film "Autark-Leben mit der Energiewende 4"

03.11.19 - Schon seit 1993 ist das Anliegen der Energie(spar)Wochen in Fulda, Verbrauchern fundierte Informationen, Anregungen, Kenntnisse und Hilfestellungen zu diesem breitgefächerten Thema zu geben. Auch bei der 26. Auflage dieser Veranstaltungsreihe waren bei der Eröffnung am Samstagmittag in der Halle 8 auf dem Campus der Hochschule Fulda die Ursprungsinitiatoren wie das Umweltzentrum, Biosphärenreservat Rhön, die Arbeitsgemeinschaft anerkannter Naturschutzverbände (AGN), Stadt und Kreis Fulda, die VHS, die RhönEnergie und jede Menge Fachfirmen vom Heizungsbauer über Solartechnik und Energiesparfenster bis zum Schornsteinfegerhandwerk vertreten, um ihr Wissen an Mann und Frau zu bringen.

Filmemacher Frank Farenski, nach eigener ...

Filmvorführung in Halle 8 zum Thema ...

Den Auftakt der Energiewoche machte die Vorführung des Films "Autark – Leben mit der Energiewende" und eine anschließende Diskussion mit dem Filmemacher Frank Farenski, der zu seinem 'Herzensthema' fand, als er vor einigen Jahren im Auftrag des ZDF einen Film über die Energiewende drehte. Der habe dem Sender allerdings nicht gefallen, weil er zu positiv ausgefallen sei. "Ich komme also aus der Käfighaltung der Öffentlich-Rechtlichen und bin jetzt ein frei laufendes Bio-Energiewende-Huhn", sagt der Journalist und seither freischaffende Filmemacher über sich. Fünf Kinofilme gibt es mittlerweile zu Thema, mit denen er durchs Land toure. Institutionen, Organisationen, Vereine, Parteien, Städte und Gemeinden und Unternehmen zeigten seine Filme für das Publikum unentgeltlich.

'Autark' sei der erfolgreichste seiner Produktionen zum Thema, weil er auf das starke Bedürfnis in der Bevölkerung treffe, sich unabhängig von großen Konzernen zu machen und sich selbst dezentral mit Energie zu versorgen, also die Energiewende zum Beispiel durch eine Solaranlage auf dem eigenen Hausdach ganz persönlich zu vollziehen. Dass Deutschland als viertgrößte Volkswirtschaft sich mittlerweile zu rund 40 Prozent mit regenerativen Energien versorge, sei ein Paradigmenwechsel. "Ich erlebe es nicht nur an mir, die Zwänge um uns herum nehmen zu. Da ist es ein großer Anreiz für die Leute, die Dinge wieder unter ihre eigene Kontrolle zu bringen", sagt Farenski. Das mache sowohl ökonomisch wie ökologisch Sinn. Ökonomisch ließen sich mehr als 50 Prozent der Energiekosten einsparen, ökologisch rund 90 Prozent der eigenen CO2-Emission.

Holger Schubert von Fronius Deutschland

In dieselbe Kerbe schlägt auch Holger Schubert, der am Samstag auf dem Campus die Neuhofer Niederlassung der österreichischen Firma Fronius vertritt. Das 1945 gegründete Mutterhaus erforscht und entwickelt Systeme zur Kontrolle und Steuerung elektrischer Energie. Fronius Solar Energy verfolge die Vision „24 Stunden Sonne" – mit Technologien und Lösungen, um erneuerbare Energie effizient zu erzeugen und zu speichern sowie intelligent zu verteilen und kosteneffizient zu verbrauchen. Die Idee: den auf dem eigenen Hausdach erzeugten Solarstrom mit einer Anlage im Keller speichern, um damit das eigene Haus mit Strom und Wärme zu versorgen und sein E-Auto zu laden. Zunächst skeptische Verbraucherfragen zum Beispiel zur Reichweite der E-Fahrzeuge ist er gewohnt. "300 Kilometer reichen in der Regel doch aus, ich fahre nicht jeden Tag so weite Strecken", sagt er. Schubert wirbt für die Produkte und das Konzept seiner Firma ganz schlicht mit der "Rettung der Welt". Die Vision einer Welt mit 100 Prozent erneuerbarer Energie treibe das Unternehmen mit bundesweit rund 300 Mitarbeitern an .

Noch den ganzen Monat lang bis zum 29. November finden weitere Veranstaltungen zum Thema Energiesparen statt, darunter auch die Karikaturen-Ausstellung „Klimawandel ist nicht witzig“, die am 4. November im Stadtschloss um 15.30 Uhr eröffnet wird. Weitere Infos unter www.umweltzentrum-fulda.de .(Carla Ihle-Becker)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön