- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Fahrzeug übersehen - Randalierende Jugendliche - Keinen Führerschein

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

05.11.19 - Koffer aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Montagabend, gegen 18:45 Uhr, erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen die Mitteilung über einen herrenlosen Koffer vor dem Kupsch-Markt in der Von-Hessing-Straße. Dort angekommen, fanden die Beamten einen Koffer mit einem Kissen als Inhalt auf. Der Koffer wurde mitgenommen und wird vorerst auf der Dienststelle verwahrt.

Fahrzeug übersehen

BAD KISSINGEN. Ein Seat-Fahrer wollte am Dienstagmorgen, gegen 08:10 Uhr von einer Hofeinfahrt in die Hartmannstraße einfahren. Dabei übersah er einen vorfahrtsberechtigten Pkw BMW und es kam zum Zusammenstoß. Es entstand ein Schaden von circa 5.000 Euro. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Besuch beim Fast-Food-Restaurant endet mit Schaden

BAD KISSINGEN. Ein junger BMW-Fahrer fuhr am Montagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, aus der Ausfahrt eines Fast-Food-Restaurants in die Oskar-von-Miller-Straße ein und übersah dabei das von links kommende, vorfahrtsberechtigte Fahrzeug Audi einer jungen Frau. Es kam zum Zusammenstoß, bei dem ein Schaden von circa 750 Euro entstand, jedoch niemand verletzt wurde. Zur Schadensregulierung wurden vor Ort die Personalien ausgetauscht. Der Unfallverursacher erhielt eine Verwarnung.

Verkehrszeichen bei Ausweichmanöver überfahren

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag, gegen 15:45 Uhr, kam es im Bereich der Bundesstraße B 286 / Seehofstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Sachschaden von circa 2.000 Euro entstand. Ein VW-Fahrer befuhr die B 286 in Richtung Albertshausen, als auf Höhe der Seehofstraße ein BMW-Fahrer nach links in die Bundesstraße einfuhr. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der VW-Fahrer mit seinem Fahrzeug nach rechts ausweichen und überfuhr ein Verkehrszeichen und kam kurz darauf kam zum Stehen. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Kinderwarnweste aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Dienstagmorgen fand eine Beamtin der Polizeiinspektion Bad Kissingen vor dem Dienststellengebäude eine gelbe Kinderwarnweste von Tchibo. Die Eltern möchten sich bitte mit der Polizei wegen der Abholung der Warnweste in Verbindung setzen.

Arbeiter stürzt zu Boden

BAD KISSINGEN. Ein 49-jähriger Verputzer brach bei einem kleinen Sprung aus circa 30 cm Höhe von einem Garagendach auf das nebenstehende Baugerüst durch eine Gerüstplatte und stürzte aus circa 2 Meter Höhe auf den Boden. Dabei verletzte sich der Arbeiter am Unterarm und kam zur Behandlung in ein Bad Kissingen Krankenhaus.

Beim Ausparken kam es zum Sachschaden

BAD BOCKLET. Eine VW-Fahrerin wollte am Montagabend, gegen 22:15 Uhr, in Steinach in der Straße Am Kellersbach aus einem Parkplatz ausparken und touchierte dabei einen ordnungsgemäß geparkten Pkw Daimler. Es entstand ein Schaden von circa 1.000 Euro.

Reh rennt in den Wald zurück

MÜNNERSTADT. Auf der Ortsverbindungsstraße von Reichenbach kommend in Richtung Windheim erfasste am Montagnachmittag, gegen 17:15 Uhr, etwa 100 Meter vor dem Ortseingang von Windheim ein VW-Fahrer ein Reh, das die Fahrbahn querte. Nach der Kollision lief das Tier zurück in ein angrenzendes Waldstück. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 500 Euro. Der Jagdpächter wurde über den Wildunfall informiert.

Wildunfall mit Reh

OERLENBACH. In der Nacht von Montag auf Dienstag befuhr eine Seat-Fahrerin die Staatsstraße 2445 von Schweinfurt kommend in Richtung Münnerstadt. Etwa 500 m nach der Schwarzen Pfütze lief ein Reh auf die Fahrbahn. Das Reh wurde von dem Pkw erfasst und verendete noch an der Unfallstelle. An dem Pkw entstand Sachschaden in Höhe von circa 1.500 Euro.

Reh läuft in Fahrzeug

OERLENBACH. Am Dienstagmorgen, gegen 07:10 Uhr, befuhr eine Dacia-Fahrerin die Kreisstraße KG 8 von Bad Kissingen in Richtung Staatsstraße St 2445, als ein Reh von rechts nach links die Fahrbahn überquerte. Dabei lief das Tier seitlich ins Fahrzeug und verursachte auf der Beifahrerseite einen Schaden von circa 1.500 Euro. Da das Reh nicht aufgefunden werden konnte, wurde der Jagdpächter zwecks Nachsuche über den Wildunfall informiert.

Randalierende Jugendliche

HAMMELBURG. Am Mittwochnachmittag ging bei der Polizeiinspektion Hammelburg die Meldung über randalierende Jugendliche am Sportplatz in Hammelburg ein. Hier beschädigten sie unter anderem ein Werbebanner. Der Schaden beträgt circa 50 Euro. Eine Streife der Polizeiinspektion Hammelburg konnte einen 13- und 15-jährigen Jugendlichen sowie einen 18-Jährigen antreffen, die unter dem Einfluss von Alkohol standen, was durch einen Alkoholtest bestätigt wurde. Ein weiterer Zeuge gab an, dass sie zuvor noch ein Fahrrad einer Frau beschädigten, welche jedoch nicht mehr vor Ort war. Die Geschädigte möchte sich diesbezüglich bei der Polizeiinspektion Hammelburg unter der Tel.-Nr.: 09732 9060 melden. Die zwei Jugendlichen wurden anschließend ihren Eltern übergeben.

Kontrolle über Fahrzeug verloren

HAMMELBURG. Am Montagabend, gegen 18:00 Uhr, befuhr eine 18-Jährige mit ihrem Pkw die Staatsstraße 2294, von der Lagerkreuzung kommend, in Richtung Lager Hammelburg. Sie kam auf der kurvenreichen Steigung ins Schleudern und prallte zunächst vorwärts und nach einer Drehung noch mit dem Heck in  die Leitplanke. Unfallursache war die nicht angepasste Geschwindigkeit.  Die junge Frau wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht. Der Schaden am Fahrzeug wird auf circa 8.000 Euro geschätzt.

Auffahrunfall an Baustellenampel

ELFERSHAUSEN. Am Montag, kurz nach 17:00 Uhr, ereignete sich an der Baustellenampel auf der Bundesstraße 287 von Hammelburg in Fahrtrichtung Euerdorf ein Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, als ein 51-jähriger Opel-Fahrer auf den stehenden Opel Astra einer Frau fuhr und diesen wiederum auf einen Audi schob. Durch den Unfall wurden sowohl die beiden Insassen des Opels Astra und der Fahrer des Audi leicht verletzt. Beide Fahrzeuge vom Hersteller Opel waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Schaden an allen Fahrzeugen wird auf circa 12.000 Euro geschätzt.

Fehler beim Rückwärtsfahren

HAMMELBURG. Eine 25-Jährige fuhr am Montagmittag in der Bonifatiusstraße rückwärts aus einer Einfahrt und übersah hierbei einen vorbeifahrenden VW Golf. Es kam zur Kollision. An beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Wer stellte Eimer und Dosen mit Farb- beziehungsweise Laugeninhalt ab?

WARTMANNSROTH. Am Samstag stellte ein bislang Unbekannter, zwischen 8:00 Uhr und 10:30 Uhr, drei Eimer und sieben Dosen mit Farb- bzw. Laugeninhalt unerlaubt auf der Treppe vor dem Wertstoffhof ab. Hinweise bitte an die PI Hammelburg, Tel: 09732/9060.

Keinen Führerschein

BAD BRÜCKENAU. In der Montagnacht wurde in der Römershager Straße ein 52-jähriger VW-Fahrer kontrolliert. Dabei stellte sich schließlich heraus, dass der Mann schon längere Zeit gar keinen Führerschein mehr besitzt. Dieser wurde ihm von der zuständigen Behörde bereits entzogen. Für den Mann war somit seine Fahrt beendet und er musste seinen Weg zu Fuß nach Hause antreten. Gegen ihn wird nun eine Strafanzeige gestellt.

Ohne Versicherungsschutz gefahren

BAD BRÜCKENAU. Am Montagnachmittag wurde bei einem Kleintransporter aus einer hessischen Gemeinde festgestellt, dass der vorgeschriebene Versicherungsschutz für das Fahrzeug erloschen war. Der 25-jährige Fahrer war mit dem Transporter als Schrotthändler im Dienstbereich unterwegs und wurde in der Ancenisstraße kontrolliert. Die Weiterfahrt war für den Mann somit beendet. Bei der Kontrolle wurden zudem noch weitere Verstöße festgestellt. Gegen den jungen Mann wird nun eine Strafanzeige gestellt.

Geparkten Pkw beschädigt

MELLRICHSTADT. Beim Rangieren mit seinem Sattelzug hat am Montagabend ein 55-jähriger Lkw-Fahrer einen geparkten Pkw beschädigt. Der Mann blieb beim Einparken am Heck des anderen Fahrzeuges hängen. Der dabei entstandene Sachschaden lässt sich auf circa 4.000 Euro schätzen.

Verkehrsteilnehmer übersehen

HAUSEN. In Hausen kam es am Montag gegen 11:00 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 61-Jähriger wollte mit seinem Mercedes nach links abbiegen, dabei übersah er einen entgegenkommenden, vorfahrtsberechtigten 28-Jährigen mit seinem Kleintransporter und es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Bei der Kollision wurde jeweils die linke Seite der Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden lässt sich auf knapp 6.000 Euro beziffern.

Auf Verkehrsinsel aufgefahren

STOCKHEIM. Ihrem Navigationsgerät gefolgt war am Dienstagmorgen eine 31-jährige Fahrzeugführerin aus dem Raum Bayreuth. Als das Gerät sie aufforderte nach rechts abzubiegen, tat sie dies auch, war jedoch noch viel zu schnell. Während des Abbiegevorgangs kam sie nach links von der nassen Fahrbahn ab und fuhr auf eine Verkehrsinsel auf. Dabei beschädigte sie ein dort angebrachtes Verkehrszeichen. An ihrem Pkw wurden das linke Vorderrad und die Frontschürze beschädigt. Nach der Kollision klagte die Dame über Rückenschmerzen. Vor Ort wurde sie durch den Rettungsdienst erstversorgt. Der Gesamtschaden lässt sich auf circa 1.300 Euro schätzen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön