- Fotos: Luisa Diegel

FULDA "Männer sind faul, sagen die Frauen"

Größter Paartherapeut der Galaxie: Standing Ovations für Mario Barth

18.11.19 - Er füllt mit seinem Comedy-Programm über das Zusammenleben von Männern und Frauen ganze Stadien: Mario Barth ist einer der erfolgreichsten Comedians in Deutschland. Mit seinem neuen Programm "Männer sind faul, sagen die Frauen" ist er derzeit wieder auf Tour. Am Samstagabend brachte er die ausverkaufte Fuldaer Esperantohalle zum Beben.

Mit "Männer sind faul, sagen die Frauen" hat Mario Barth wieder einmal voll ins Schwarze getroffen. Überall auf der Tournee zeigen sich die Fans begeistert von den neuen absurden Geschichten des beliebtesten Deutschen Comedians - und auch am in Fulda blieb so manches Auge nicht trocken. Schon bei der Begrüßung hatte er die Fuldaer auf seiner Seite. Denn auf dem Weg in die Esperantohalle hatte er die Baustellen in der Domstadt wahrgenommen: "Ist ja fast wie bei uns in Berlin mit dem Flughafen." Apropos Berlin: 70.000 Zuschauer lockte er für einen Weltrekord schon ins Berliner Olympiastadion, ob da die Esperantohalli mithalten kann? Na klar: "Ich kann auch im Stadtion spielen, aber ihr habt ja keins." Trotzdem, "es ist der Wahnsinn, heute hier zu sein", schwärmte er.

Im Gepäck hatte er natürlich nicht nur die üblichen Scherze über den Berliner Flughafen: Wer glaubt, das Thema Mann/Frau sei irgendwann erschöpft, der irrt: Der größte Paartherapeut der Galaxis hatte wieder Erstaunliches und Absurdes aus dem Beziehungsalltag von sich und seiner Freundin zu berichten. Sie wartet nach über 17 Jahren Beziehung immer noch auf einen Antrag und das erste Kind. Doch anscheinend steht der Barth nicht so auf neugeborene Babys - auf jeden Fall nicht auf Bernadette, die neugeborene Tochter seines besten Freundes. Während sich sein Freund über den Anblick seiner "Prinzessin" tierisch freut, sieht Mario nur "ekelhafte Falten". Auch mit dem Namen Bernadette und dem stummen "e" ist er alles andere als zufrieden. "Ich hatte den Namen Horst vorgeschlagen."

Egal ob Autofahren, der gemeinsame Urlaub oder die Hausarbeit: Mario Barth hatte mit den Geschichten über sein Beziehungsleben die Lacher auf seiner Seite. Doch in seinem Programm "Männer sind faul, sagen die Frauen", hatte er noch ein paar andere Anekdoten auf Lager: zum Beispiel die von seiner Mutter, die Probleme mit ihrem Smartphone hat und Fotos von 80-jährigen Herren mit hängenden Genitalien in der Sauna als Favoriten auf ihrem Handy abgespeichert hat. Auch die Berliner Polizistinnen bekamen gehörig ihr Fett weg: "In der Hauptstadt gibt es keinen Polizistinnen, die gut aussieht. Die erinnern eher alle so an ukrainische Kugelstoßerinnen mit heftigem Damenbart.“

Bernadette, Berliner Polizistinnen, oder die 80-jährige Mutter - das war noch lange nicht alles: Barth erzählte vom Amerika-Urlaub mit seinem 16-jährigem Patenkind. Die hatte sich in den Ferien in einen jungen Erfurter verguckt - "er hieß auch noch Kevin, die Geschichte kannste dir nicht ausdenken", klopft er sich vor Lachen selbst auf die Schenkel.

Die Zuschauer waren begeistert: mit Standing Ovations verabschiedeten sie den Komiker, der natürlich noch eine Zugabe in petto hatte: Er gab einen kleinen Einblick in sein neues Programm, welches derzeit in Arbeit ist - und wohl hoffentlich nach Fertigstellung auch in Fulda wieder die Barth-Fans zum Lachen bringt. (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön