- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Verkehrsunfall mit verletztem Pedelec-Biker

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

17.11.19 - Verkehrsunfall mit verletztem Pedelec-Biker

BAD BRÜCKENAU. Ein Radfahrer wurde am gestrigen Samstag, am späteren Nachmittag, von einer Pkw-Fahrerin überholt. Hierbei übersah sie einen entgegenkommenden älteren Pedelec-Biker. Dieser musste eine Vollbremsung einleiten und kam aufgrund dessen zum Sturz. Er schleuderte in die Front des Pkw und wurde daraufhin ins Krankenhaus mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma eingeliefert.

Es entstand hierbei ein Sachschaden von circa 1.500 Euro.

Hasendiebstahl in Wildflecken

WILDFLECKEN. Am Samstagnachmittag wurden im Zeitraum von 13:30 Uhr bis 16:30 Uhr, aus einem Hof eines Anwesens in der Sonnenstraße, neun schlachtreife Stallhasen entwendet. Hierzu sachdienliche Hinweise bitte unter der Telefon-Nummer 09741-6060 an hiesige Polizeidienststelle.

Auf Pkw aufgefahren

EUERDORF. Am Samstagmorgen befuhr ein 42-jähriger Pkw-Fahrer die B 287 in Fahrtrichtung Euerdorf. In Höhe einer Einmündung verringerte er wegen eines dort stehenden, vermeintlichen Pannenfahrzeugs die Geschwindigkeit seines Fahrzeugs und hielt dann an, um nachzufragen, ob Hilfe benötigt wird. Eine nachfolgende 74-jährige Fahrerin eines Pkw, Seat, erkannte die Situation zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von circa 8.000 Euro, verletzt wurde zum Glück niemand.

Spiegelberührung

HAMMELBURG. Am Freitagnachmittag befuhr ein 65-jähriger Mann mit einem Pkw, Renault, die Berliner Straße in Richtung stadteinwärts. Dabei kam es zu einer leichten Spiegelberührung mit einem am rechten Fahrbahnrand geparkten Pkw. Der Mann fuhr wegen des regen Fahrzeugverkehrs zunächst weiter und stellte dann zuhause eine Beschädigung am rechten Außenspiegel seines Pkw fest. Am Folgetag meldete er dann die Beschädigung bei der hiesigen Polizeidienststelle. Durch seine Ehefrau wurde dann auch ein Fahrzeug mit beschädigtem Außenspiegel an der vermeintlichen Unfallstelle festgestellt. Eine Überprüfung ergab jedoch, dass es sich um einen Altschaden handelt, der bereits registriert ist. Ein möglicher Geschädigter ist daher bislang unbekannt. Dieser kann sich bei der hiesigen Dienststelle unter der Tel. 09732/9060 melden.

Kollision mit Reh

OERLENBACH. Am Samstagnachmittag befuhr ein 67-jähriger Mann mit einem Pkw, VW, die Kreisstraße 4 von Ebenhausen kommend in Fahrtrichtung Ramsthal, als es kurz vor dem Verkehrskreisel zu einem Zusammenstoß mit einem Reh kam. Das Tier flüchtete anschließend in den angrenzenden Acker. Der zuständige Jagdpächter wurde zwecks Nachsuche verständigt. Am Pkw des Geschädigten entstand lediglich geringer Sachschaden.
 
Rennrad entwendet

HAMMELBURG. In der Zeit von Samstag, 08.30 Uhr bis 23.30 Uhr, wurde in der Straße „An der Eich“ ein schwarzes Rennrad der Marke Colnago entwendet. Das Rennrad stand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses und war ungesichert. Die Zugangstüren zum Treppenhaus waren unverschlossen. Andere dort stehende Fahrräder hingegen waren gesichert und blieben unbehelligt. Bei dem Fahrrad handelt es sich um ein älteres Rennrad mit schwarzem Sattel und einem Rennradlenker, die Griffe sind weiß ummantelt. Auf dem schwarzen Rahmen ist auf einem weißen Feld die Markenbezeichnung „Colnago“ angebracht. Der Wert des Rennrads beläuft sich auf ca. 1.000 Euro. Zur Wiederbeschaffung des Fahrrads hat der Geschädigte eine Belohnung in Höhe von 75 Euro ausgelobt.

Internetbetrug

MELLRICHSTADT. Ein 18-jähriger Stadtbewohner kaufte bereits Mitte Oktober über ein Internetportal ein gebrauchtes Smartphone zum Preis von 40 Euro. Nachdem er den vereinbarten Kaufpreis auf das Konto des Verkäufers überwiesen hatte, wartete er vergeblich auf dessen Lieferung. Der 22-jährige Betrüger aus Baden Württemberg konnte durch die Beamten ermittelt werden und muss nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen.

Vorfahrt nicht beachtet

MELLRICHSTADT. Am Freitagabend fuhr ein 65-jähriger Rentner aus Thüringen mit seinem BMW auf der Kreisstraße von Mühlfeld in Fahrtrichtung Mellrichstadt. An der Einmündung zur ehemaligen B 19 wollte er in Fahrtrichtung Stadtmitte nach links abbiegen und übersah eine hier zur gleichen Zeit in Fahrtrichtung Eußenhausen fahrende 24-jährige Thüringerin mit ihrem Volvo. Beim Zusammenstoß wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt. Verletzt wurde niemand. Der Volvo war nicht mehr fahrbereit. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8000,- Euro. Auf den Unfallverursacher kommt nun ein empfindliches Bußgeld und ein Punkt in Flensburg zu.


Fahrrad entwendet

MELLRICHSTADT. Am Freitagabend in der Zeit von 21.30 Uhr bis 23.00 Uhr stellte ein Heustreuer Bürger sein Mountainbike in der Dorfmitte in der Wetterstraße ab. Als er nach Hause fahren wollte war das Rad durch unbekannte Täter entwendet worden. Das hochwertige Herrenrad der Marke „Bulls“ hat einen auffälligen Aluminiumrahmen in orange und mattschwarz. Hinweise zum Diebstahl werden durch die Polizeiinspektionen Bad Neustadt Tel. 09771/6060 bzw. die Polizeiinspektion Mellrichstadt Tel. 09776/8060 entgegengenommen.


Verkehrsunfallflucht - geparkten Pkw gestreift

HAUSEN. In der Zeit zwischen Freitag, 18:00 Uhr, und Samstag 11:20 Uhr wurde in der Hinteren Gasse im Stadtteil Hausen ein blauer Dacia Sandero beschädigt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer streifte den geparkten Dacia einer 63-Jährigen und entfernte sich im Anschluss an den Unfall, ohne seinen gesetzlichen Pflichten nachzukommen. Es entstand ein Schaden von ca. 1500 Euro. Die Polizei Bad Kissingen bittet in diesem Zusammenhang um sachdienliche Hinweise unter 0971/71490.


Geparkten Pkw touchiert und weitergefahren

BAD KISSINGEN. Am Samstagnachmittag beobachteten aufmerksame Zeugen einen Verkehrsunfall auf dem Parkplatz der Kissalistherme. Der Fahrer eines Ford Kugas touchierte einen abgestellten Skoda einer 59-Jährigen. Die Beifahrerin des Fords stieg aus und begutachtete den vermeintlichen Schaden, stieg dann wieder ein und der Unfallverursacher fuhr davon. Die 33-jährige Zeugin informierte daraufhin die Polizei, welche auf Grund des mitgeteilten Sachverhalts einen 78-jährigen Senior aus Nürnberg ermitteln konnte.


Unfall beim Ausparken

BAD KISSINGEN. Auf einem Parkplatz an der Kreuzung Maxstraße / Von-Hessing-Straße  kam es am Samstag gegen 10:30 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Eine 64-jährige VW-Fahrerin übersah beim rückwärts Ausparken den hinter ihr stehenden BMW und prallte leicht gegen dessen linke hintere Stoßstange. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 1.500 Euro. Die Verursacherin wurde vor Ort noch gebührenpflichtig verwarnt.
 

Reifen platt gestochen


BAD KISSINGEN. In der Nacht von Freitag auf Samstag haben Unbekannte an zwei Kleintransportern der Stadtwerke insgesamt vier Reifen platt gestochen. Beide Fahrzeuge standen nach einem Wechsel von Sommer- auf Winterreifen auf dem frei zugänglichen Gelände eines Reifenhändlers in der Würzburger Straße. Am Morgen stellte ein Verantwortlicher der Firma fest, dass an einem der Fahrzeuge drei und an dem anderen ein Reifen mit einem spitzen Gegenstand beschädigt worden waren. Die Schadenshöhe beträgt mehrere Hundert Euro.
 

Trassenpfosten zerstört

BAD KISSINGEN. Bislang Unbekannte haben in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Arnshäuser Straße einen sogenannten Trassenpfosten beschädigt und mehrere Leitpfosten herausgerissen. Bei dem Trassenpfosten handelt es sich um einen gelben Pfosten, der eine verlegte Gasleitung markiert. Der Pfosten wurde am Sockel abgerissen und einige Meter weiter abgelegt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro. Die Leitpfosten waren unbeschädigt und konnten wieder eingesetzt werden. Die Polizeiinspektion Bad Kissingen ermittelt nun wegen Sachbeschädigung und bittet unter der Tel.-Nr. 0971/7149-0 um Hinweise.


Trunkenheitsunfall führt zu zwei weiteren Trunkenheitsfahrten

BAD KISSINGEN. Am späten Samstagabend befuhr eine 41-jährige BMW-Fahrerin die Bundesstraße 286 von Bad Kissingen kommend in Fahrtrichtung Poppenroth. Auf dem Beifahrersitz saß ein 25-jähriger Mann. An der Abzweigung in Richtung Klaushof verlor die Frau aufgrund ihrer Alkoholisierung und deutlich überhöhter Geschwindigkeit beim Rechtsabbiegen die Kontrolle über ihr Fahrzeug und fuhr über eine Verkehrsinsel. Dabei wurden ein Verkehrszeichen, die Verkehrsinsel sowie die Fahrbahn beschädigt. Am BMW entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro. Verletzt wurde niemand. Die alkoholisierte Fahrerin rief nun ihren in Bad Kissingen wohnenden 41-jährigen Ehemann an. Dieser fuhr nun von Zuhause ebenfalls alkoholisiert mit einem Renault zur Unfallörtlichkeit. Dort wurde entschieden, dass die Frau mit dem Renault die Unfallstelle verlässt. Der 25-jährige Beifahrer machte sich zu Fuß auf dem Nachhauseweg und der Ehemann gab sich bei der eintreffenden Streife als Beifahrer aus. Nachdem sich der Ehemann in Widersprüche verstrickte und die Frau nirgendwo ausfindig gemacht werden konnte, wurde eine Fahndung eingeleitet. Eine weitere Streifenbesatzung konnte den tatsächlichen Beifahrer beim Nachhause kommen antreffen. Dieser gab nun gegenüber den Beamten den tatsächlichen Tathergang an. Fast zeitgleich konnte eine Zivilstreife die Frau im Renault kurz vor der Unfallstelle antreffen. Diese räumte nun auch ihre Fahrereigenschaft ein. Die Frau hatte einen Alkoholwert von 0,66 Promille. Der Ehemann schaffte es auf 0,56 Promille. Die beiden Eheleute mussten jeweils eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Zudem wurde der Führerschein der Frau an Ort und Stelle beschlagnahmt. Die Frau muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie der darauffolgenden Trunkenheitsfahrt verantworten. Dem Ehemann erwarten aufgrund seiner Alkoholfahrt ein Bußgeldverfahren mit einem Fahrverbot.


Unfall

BAD BOCKLET. Am frühen Sonntagmorgen befuhr eine 20-jährige Hyundai-Lenkerin die Ortsverbindungsstraße von Bad Bocklet in Richtung Hohn. In einer Rechtskurve kam sie aus unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke und einem Verkehrszeichen. Der beschädigte Pkw musste geborgen und abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön