The Taste" – das große Finale, am 27. November 2019, um 20:15 Uhr in SAT.1 - Fotos: SAT.1 / Benedikt Müller

FULDA / MÜNCHEN Bankettleiter unter den Top sechs

"The Taste": Max von Bredow (31) zieht mit etwas Glück ins Finale ein

22.11.19 - Das Finale ruft: Der Petersberger Max von Bredow hat es ins Finale der Sat.1-Kochshow "The Taste" geschafft. Damit steht der gelernte Koch und jetzige Bankettleiter des Esperanto in Fulda unter den letzten sechs Kandidaten der Show. Allerdings konnte er im Gegensatz gerade beim Solokochen die Juroren und Coaches nicht komplett überzeugen.

Unter dem Motto "Geometrische Formen" mussten die verbliebenen Kandidaten ein Gericht entwickeln und kochen. Dabei zog von Bredows Coach und Zwei-Sterne-Koch Alexander Herrmann für das Teamkochen die Kugel. Neben der Kugel standen eine Spirale, ein Kegel und ein Würfel zur Auswahl. Der 31-jährige Petersberger nahm die Herausforderung an und kreierte eine Praline aus Kalbstatar und Spinat, dazu servierte er auf dem Löffel Rosmarin-Crunch, Wachtel-Eigelb und Gurkenkugeln auf einem Tomatensud.

Herrmann lobte zwar seinen Schützling, doch er schickte von Bredows Kollegen, den 36-jährigen Marko ins Rennen. Da das Team keinen roten Stern bekam, waren beide Köche beim Solokochen dabei. Nun stand also für die Kandidaten die Entscheidung an, ob sie in das große Finale einziehen und sich die Chance auf 50.000 Euro und ein eigenes Kochbuch bewahren. Hier setzte der Petersberger auf einen Steinbutt mit Borretsch-Blüte, Gurke, Gurkenkresse und Nori-Sesam-Cracker. Allerdings endete für ihn fast mit diesem Gericht die Reise bei The Taste. Da er einer Konkurrentin beim Filetieren des Fisches behilflich war, verlor der 31-Jährige seinen eigenen Löffel völlig aus den Augen und vergaß die angedachten Perlen auf den eventuellen Finallöffel zu servieren.

Von Bredow dachte nun, er bekommt einen roten Stern und würde im Halbfinale bitter aus der Sendung ausscheiden. Aber der Bankettleiter hatte Glück im Unglück, zwar bewerteten die Juroren den Löffel im Gegensatz zu den letzten Wochen auf keinem hohen Niveau. Er bekam dennoch keinen roten Stern, damit steht der Petersberger unter den Top sechs Köchen der Show, was gleichbedeutend den Finaleinzug bedeutete. Ob Max von Bredow sogar den großen Coup schafft, entscheidet sich nächste Woche Mittwoch um 20:15 auf Sat.1. (Kevin Kunze)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön