Im Mai 2012 reiste Ministerpräsident Bouffier mit dem Helikopter in Großenlüder zu einer Veranstaltung an. - Fotos: O|N

WIESBADEN Anfrage der SPD im Landtag

41 Flüge: Landesregierung mit Polizei-Hubschraubern unterwegs

26.11.19 - Bequem von einem Termin zum nächsten Termin fliegen: Dieser schnellen Variante bedient sich in einigen Fällen unsere Landesregierung. Genutzt werden Hubschrauber des Typs Eurocopter 145 (Airbus H145) der Polizeifliegerstaffel Hessen zum Personentransport beispielsweise durch den Ministerpräsidenten Volker Bouffier (CDU) und Staatsminister Peter Beuth (CDU). Dabei werden sie von ihren Mitarbeiten sowie anderen autorisierten Personen auf ihrer Reise begleitet.

Der Eurocopter 145

Das Innenministerium veröffentlichte auf SPD-Anfrage eine Übersicht und erläuterte den Sachverhalt. Für die Polizeifliegerstaffel Hessen seien die Flüge sinnvoll beziehungsweise notwendig durch die Bestimmungen des Luftrechts, ohne sie müssten gesonderte Trainingsflüge eingeplant werden: Sie dienen zur Schulung von bestimmten Flugverfahren wie Instrumentenflug und Sichtanflugsverfahren. Dadurch würden die fliegerischen Fähigkeiten stets aufrechterhalten werden.

Die Unterhaltung des Transportmittels ist keineswegs günstig. Laut den Angaben liegen die Betriebskosten, sogenannte bewegliche Kosten, für den Hubschrauber (Typ Eurocopter 145) bei 1.297,13 Euro je Flugstunde. Diese Kosten umfassen alle Kosten für die Wartung, die Ersatzteile und den Kraftstoff.

Hinzu kommen noch einmal 198,60 Euro pro Stunde für das Personal. Dazu zählen der Pilot, Co-Pilot und Flugtechniker oder Operator. Im angefragten Zeitraum von Juni 2018 bis Ende August 2019 belaufen sich die Ausgaben auf insgesamt 52.922,90 Euro. Die Personalkosten betragen 8.102,88 Euro.

Welche Politiker nutzen den Helikopter?

In dem angegebenen Zeitraum zwischen dem 9. Juni 2018 und 31. August 2019 sind 41 Flüge dokumentiert. Innenminister Beuth und Ministerpräsident Bouffier machen mal mehr oder weniger Gebrauch von dem Transportmittel. Letzterer nutzte das Angebot 37 Mal, Beuth hingegen nur sechs Mal. Am 5. Oktober 2018 zum Beispiel von Wiesbaden nach Fulda, Hünfeld und Heringen (Werra) nach Gießen. Zum Hessentag 2019 in Bad Hersfeld reiste der Ministerpräsident ein Mal von Berlin-Tegel in die Kreisstadt und ein Mal zurück in die Bundeshauptstadt.

Nur am 20.08.2019 flog Dr. Stefan Heck, Staatssekretär im Hessischen Ministerium des Innern und für Sport, zwischendurch mit dem Hubschrauber, als es sich um eine Gewässerschutzstreife handelte. Dies sei nicht unüblich, da die Flüge teilweise auch für die präventive polizeiliche Arbeit eingesetzt werden wie unter anderem zur Umweltschutzüberwachung und Waldbrandaufklärung. (Maria Franco) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön