Schließung der Sparkassen-Filiale in Bronzell - Foto: CDU Bronzell

FULDA Sparkassen-Filiale in Bronnzell schließt

„Ein Stück Infrastruktur des Ortes geht verloren“

27.11.19 - Die CDU Bronnzell bedauert die Ankündigung der Sparkasse Fulda, die Zweigstelle in Bronnzell nicht mehr öffnen zu wollen. „Mit der Schließung der Sparkasse vor Ort geht wieder ein Stück Infrastruktur für Bronnzell verloren“, zeigt sich der Vorsitzende Steffen Werner enttäuscht. Über die Jahre hinweg seien bereits ein Lebensmittelmarkt, ein Bäcker, eine Poststelle und eine Arztpraxis aus dem Ort verschwunden.

„Wir sind von der jetzigen Entscheidung des Vorstandes und Verwaltungsrates der Sparkasse überrascht, obwohl auch noch nach der Sprengung des Geldautomaten in der Bronnzeller Filiale Anfang August seitens der Sparkasse öffentlich eine Schließung nicht in Betracht gezogen wurde“, führt Werner weiter aus.

Dem Argument für die Schließung der Filiale in Bronnzell, die Kosten für die Wiederherstellung der Filiale seien nicht zu rechtfertigen, könne die CDU Bronnzell nicht folgen. Werner hält entgegen, dass die Sparkasse für die Schäden durch die Automatensprengung versichert sei. Zudem bedauert die CDU Bronnzell, dass bereits vor einiger Zeit wichtige Dienstleistungen wie Geldeinzahlungen oder Beratungsgespräche aus der Filiale abgezogen worden seien, was den Geschäftsumfang und damit die Attraktivität der Filiale verringerte, heißt es in der Pressemitteilung.

Zum Informationsschreiben, das die Bank an die bisherigen Kunden der Filiale gesendet hat, gibt Steffen Werner zu Bedenken, dass die darin genannten Alternativstandorte für die Dienstleistungen der Sparkasse wie Edelzell, Kaiserwiesen oder Eichenzell nur mit dem PKW zu erreichen seien. Eine Filiale oder ein Geldautomat in der Nähe Bronnzells sei nicht über eine direkte Busverbindung erreichbar, was insbesondere für ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger im Ort ein Problem sei.

Die CDU Bronnzell bittet deshalb die Sparkasse Fulda, ihre Entscheidung über die Schließung der Filiale in Bronnzell zu überdenken, und fordert sie auf, zumindest eine Grundversorgung für Finanzdienstleistungen durch einen Geldautomat und ein SB-Terminal für die gut 1.400 Einwohner des Ortes sicherzustellen, heißt es in der Pressemitteilung abschließend. (pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Stellenangebote
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage
Biergärten
Freizeit Tipps
Mittagstisch
Beilagen
Benzinpreis Vergleich

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön