Sie hoffen alle auf die großzügige Spendenbereitschaft: das Team der Heimat, des OVB und der deutschen KinderPalliativStiftung. - Foto: Jonas Wenzel

FULDA "Möchten etwas zurückgeben"

Weihnachtszauber für KinderPalliativStiftung: Glühwein trinken für guten Zweck

15.12.19 - Die Weihnachtszeit ist nicht nur die Zeit der Besinnlichkeit - gleichzeitig wollen viele Menschen gerade im Dezember Kranken und Bedürftigen etwas Gutes tun. Deshalb hat das "OVB Hilfswerk Mensch" in Fulda zusammen mit der "Heimat Fulda" eine Charity-Aktion für die deutsche KinderPalliativStiftung ins Leben gerufen: Für jedes Getränk, das am Sonntag am Weihnachtsmarkt-Stand "Gude Bude" bis 15 Uhr verkauft wird, spendet die Heimat 50 Cent an die Stiftung.

„Wir freuen uns über jeden, der mit uns am Sonntag gemeinsam einen Glühwein oder einen Punsch trinkt“, erklärt Elke Hohmann, Geschäftsführerin der Deutschen KinderPalliativStiftung vorab und fügt hinzu, dass die Besucher damit gleichzeitig etwas Gutes tun. Denn die deutsche KinderPalliativStiftung setzt sich intensiv dafür ein, dass jedes unheilbar kranke Kind die Möglichkeit hat, sein Leben bis zuletzt umfassend versorgt und in vertrauter Umgebung verbringen zu können.

David Storch, Bezirksleiter der OVB im ...

So ist auch David Storch, Bezirksleiter der OVB Fulda, mit der PalliativStififtung in Kontakt gekommen: "Unser Sohn Josef ist nur drei Monate alt geworden - das war für uns ein schwerer Schicksalsschlag. Die PalliativStifitung hat uns in der ganzen Zeit unterstützt und unseren Sohn bis zu seinem Tod begleitet", erzählt er im Gespräch mit OSTHESSEN|NEWS. Deshalb möchte er am Sonntag der Stiftung etwas zurückgeben: "Jedes Getränk, das bis 15 Uhr über die Theke geht, zählt. 50 Cent davon werden dann an die Organisation gespendet." Die OVB wird die Spende mit zusätzlichen 2.000 Euro aufstocken. "Es wäre schon schön, wenn wir 500 Euro zusammenbekommen würden", hofft Storch.

Das könnte klappen - denn die Spendenbereitschaft der Menschen ist vor allem in der Weihnachtszeit besonders groß, wie uns Ute Buchwald-Malkmus vom Förderverein der Stiftung erzählt. "Es ist eine emotionale Zeit, die Leute möchten etwas Gutes tun." Auch deshalb sind solche Aktionen in der Öffentlichkeit für die Stiftung besonders wichtig. "So können wir weiter die Kinder mit Dingen unterstützen, für die sich sonst keiner verantwortlich fühlt." (ld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön