Archiv
Ein Tier sollte nicht verschenkt werden - Symbolfoto: Pixabay

REGION Appell vor Weihnachten

Ein Tier ist zwar ein Geschenk – aber es sollte nicht verschenkt werden

22.12.19 - Der Appell von Tierschützern ist jedes Jahr um die Weihnachtszeit der gleiche: Unterm Weihnachtsbaum sollten keine tierischen Geschenke liegen. Der Meinung ist auch Eva-Maria Stollberg, die Leiterin des Tierheims Fulda-Hünfeld. „Die Entscheidung, sich ein Haustier zuzulegen, sollte wohl überlegt sein.“ Vor allem vom Beschenkten selbst. Denn ein Haustier bedeutet auch eine große Verantwortung.

Einen Hundewelpen zum Kuscheln. Eine kleine Katze zum Streicheln. Oder einen Hamster, dem man dabei zuschauen kann, wie er seine Runden im Hamsterrad dreht. Tierische Begleiter stehen auf vielen Wunschzetteln ganz oben. Und die Tierheime sind voll von Vierbeinern, die gern ein Zuhause hätten. Was liegt da näher, als Hund, Katze oder Hamster unterm Weihnachtsbaum zu verschenken?

Tatsächlich gibt es ein paar Gründe, die gegen ein solches lebendiges Geschenk sprechen. Diese Gründe veranlassen einige deutsche Tierheime sogar dazu, kurz vor Weihnachten einen Vermittlungsstopp einzulegen. Im Michelsrombacher Wald läuft die Vermittlung zwar weiter. Aber Tierheimleiterin Eva-Maria Stollberg betont, dass alle Mitarbeiter vorsichtiger sind und das Für und Wider für eine Vermittlung genau unter die Lupe nehmen.

 Stollberg weiß, dass es nicht selten vorkommt, dass ein Tier spontan zu Weihnachten verschenkt werden soll. Ein solches spontanes Geschenk kann jedoch zum Dilemma werden. Klar, der Beschenkte freut sich. Aber eben oft nur so lange, bis er merkt, dass der Vierbeiner doch nicht so gut in seinen Alltag passt. Oder die Chemie einfach nicht passt. Oder das Tier ganz schön viel Arbeit macht.

Was dann? Ein Tier ist keine Sache, die man einfach schnell umtauschen oder zurückgeben kann. Vor allem, wenn es sich bei dem Beschenkten um ein Kind handelt, müssen sich Eltern laut Stollberg im Klaren darüber sein, dass sie selbst gegebenenfalls die Verantwortung für den Hund, die Katze oder den Hamster tragen müssen, wenn das Kind das Interesse verliert.

Aber der Kleine wünscht sich doch so sehnlichst ein Tier … Wenn der Wunsch wirklich groß ist, dann empfehlen Tierschützer, einen Gutschein unter den Weihnachtsbaum zu legen. Dann kann das Kind nach den Feiertagen selbst ins Tierheim gehen und ein Tier auswählen, das zu ihm passt. „Es ist sehr hilfreich, wenn die Kinder vorab immer wieder in Kontakt mit den Tieren kommen und diese besuchen. Dann stellt sich meist auch heraus, ob das Interesse von Dauer ist“, sagt Stollberg. Und ihre Aussage trifft auch auf Erwachsene zu.

Eine Alternative sei auch eine Tierpatenschaft. „Dann wird manchmal schon klarer, was es bedeutet, für ein Tier 24 Stunden am Tag Verantwortung zu übernehmen – und dass auch weniger angenehme Dinge dazu gehören.“ Den Appell der Tierschützer, keine Tiere zu verschenken, hat also nicht nur an Weihnachten Bedeutung. Und auch, wenn man sich selbst mit einem Tier beglücken möchte, sollten vorher die negativen Dinge betrachtet werden. Sich selbst mit einem Vierbeiner eine Freude zu Weihnachten zu machen, lehnt Stollberg nicht ab: „Aber wie immer verfahren wir auch in einem solchen Fall so, dass wir mindestens ein intensives Gespräch führen. Wenn es um einen Hund geht, gehen wir mit ihm und dem Interessenten auf den Hundeplatz und schauen, ob es überhaupt passt. Bei Bedenken verschieben wir die Vermittlung. Oder sie kommt eben nicht zustande“, erklärt Stollberg.

Im Idealfall sind sich die Suchenden jedoch darüber im Klaren, wie das Tier zu ihren Lebensumständen passt. „Wir weisen auch auf Punkte hin, die eventuell nicht bedacht wurden. Allein das Aussehen des Tiers oder Mitleid mit ihm sollten auf keinen Fall ausschlaggebende Punkte sein.“ Dann schon eher Temperament und Charakter. Und ob beides mit denen des Menschen zusammenpasst, kann eben nicht erst unterm Weihnachtsbaum geklärt werden. (sur) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön