Archiv
Der langjährige GROMA-Chef Dr. Eugen Wehner ist im Alter von 89 Jahren verstorben. - Fotos: Hendrik Urbin

FULDA Nachruf für pflichtbewussten Unternehmer

GROMA-Gesellschafter Dr. Eugen Wehner verstorben - "Verdanken ihm viel"

05.01.20 - Die Lebensmittel-Branche sowie die regionale Gastronomie und Hotellerie sind in tiefer Trauer. Dr. Eugen Wehner aus Künzell (Kreis Fulda) ist tot. Der Unternehmer, Gesellschafter und ehemalige Geschäftsführer der Firma Wehner Lebensmittel GmbH & Co. KG (GROMA) starb am 1. Januar im Alter von 89 Jahren.

Der Familienbetrieb wird inzwischen in der ...

Dr. Eugen Wehner ist im Jahr 1960 als Nachfolger seines Vaters Hugo Wehner als fünfte Generation in das Fuldaer Traditionsunternehmen eingetreten. Was 1820 in bescheidenem Rahmen als Spezereienhandlung in Poppenhausen (Rhön) begann, hat sich mit dem Aufbau des Großhandelshauses Wehner 1922 in Fulda fortgesetzt. Durch innovative Ideen und strategisch richtige Entscheidungen durch den Einsatz neuer Technologien und Weitsicht ist das Unternehmen stets gewachsen, im Markt fest etabliert und zählt bis heute zu den Aushängeschildern der regionalen Wirtschaft. Die Marke Groma steht nach eigenen Angaben für ein Höchstmaß an Kundenorientierung, Leistungsfähigkeit, Zuverlässigkeit und Flexibilität.

Dr. Wehner stand für Pflichtbewusstsein, Kompetenz und Mut

Ein Bild aus dem Jahr 2018: ...

Gemeinsam mit seinem Vetter Wolfgang Wehner, der bis heute noch täglich im Unternehmen ist, lebte Dr. Eugen Wehner diese Philosophie und setzte sich zeitlebens für die Weiterentwicklung der GROMA ein. Im Jahr 2017 hatte die fünfte Wehner-Generation den Betrieb mit rund 220 Mitarbeitern und Standorten in Fulda, Bad Neustadt und Schweinfurt an Kristin Wehner-Rundshagen (Tochter von Dr. Eugen Wehner) und Oliver Wehner (Sohn von Wolfgang Wehner) übergeben. Die beiden Senior-Chefs wechselten in den neu gegründeten Beirat und erklärten damals mit Blick auf die sechste Generation: "Wir schauen beruhigt in die Zukunft."

Geprägt war das Handeln Eugen Wehners von Pflichtbewusstsein, fachlicher Kompetenz und unternehmerischem Mut. Besonders in Erinnerung bleibt seine von Bescheidenheit bestimmte große Menschlichkeit. Maßgebend war für ihn ein Grundsatz Romano Guardinis: "Ob einer Ernst macht, sieht man nicht in großen Entschlüssen, sondern an der kleinen Arbeit, tagaus, tagein." Bis zu seinem Tode zeigte Dr. Eugen Wehner immer Interesse und Aufgeschlossenheit an der Entwicklung des Familienbetriebs. Die Begegnung mit seinen Mitarbeitern war ihm bis zuletzt gleichermaßen Bedürfnis und Freude.

Dr. Eugen Wehner zusammen mit seiner ...

"Wir haben Dr. Eugen Wehner viel zu verdanken. Sein Vorbild bleibt uns Anspruch, Verpflichtung und auch Ermutigung", schreiben Wolfgang Wehner, Oliver Wehner und Kristin Wehner-Rundshagen im Namen der Gesellschafter, der Geschäftsführung und Mitarbeiter der GROMA Wehner Lebensmittel.

Das Requiem wird am Freitag, dem 10. Januar 2020 um 13 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche in Pilgerzell gehalten. Abschließend findet die Beerdigung auf dem Friedhof am Florenberg statt. (Christian P. Stadtfeld) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön