Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Versuchter Einbruch - Wildunfälle in der Jahreswechselwoche

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

07.01.20 - Hoftor umgefallen

BAD KISSINGEN. Durch eine Anwohnerin erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen am Montag die Mitteilung, dass bei einem Anwesen im Stadtteil Hausen in der Hausener Straße das Hoftor umgefallen war. Das morsche Hoftor wurde wieder aufgestellt und es konnten an diesem keinerlei Beschädigungen festgestellt werden. Des Weiteren wurde festgestellt, dass ein Werbewurfzettel angekokelt war. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Schlüsselbund aufgefunden

BAD KISSINGEN. Am Montagnachmittag fand eine aufmerksame Bürgerin auf einer Parkbank vor der Boxberger-Apotheke einen Schlüsselbund mit mehreren Schlüsseln. Dieser kann von seiner / seinem Besitzer /-in beim Fundamt der Stadt Bad Kissingen abgeholt werden.

Unberechtigt im Fürstenhof

BAD KISSINGEN. Durch eine Sicherheitsfirma erhielt die Polizeiinspektion Bad Kissingen am Montagnachmittag die Mitteilung, dass die Bewegungsmelder im leerstehenden Fürstenhof angeschlagen haben. Eine Streifenbesatzung konnte dort zwei Teenagerinnen im Alter von 16 Jahren antreffen, die über ein beschädigtes Fenster in das Hotel gelangten. Es werden nun Ermittlungen wegen Hausfriedensbruches geführt.

Schranke beschädigt - Wer hat etwas gesehen?

BAD KISSINGEN. In Zeit zwischen Sonntagabend, 23.00 Uhr bis Montag, 02.00 Uhr,  wurde die Schranke in der Prinzregentenstraße durch einen oder mehrere bisher unbekannte Täter beschädigt. Der Stadt Bad Kissingen entstand dadurch ein Schaden von circa 8.000,- Euro. Zeugen, die Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion  Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Versuchter Einbruch

OSTHEIM/RHÖN. In den frühen Morgenstunden des 03.01.2020 versuchte ein unbekannter Täter zwei Eingangstüren eines Wohnanwesens in der Straße Am Rauhen Stein in Ostheim v. d. Rhön aufzuhebeln. Glücklicherweise blieb der Einbruchsversuch erfolglos. Zur Tatzeit hörte der Hausbesitzer ein Klappern auf seinem Grundstück. Als er anschließend in seinem Haus nach dem Rechten sah, konnte er allerdings nichts feststellen und ging wieder zu Bett. Am nächsten Tag stellte er die Hebelspuren an den Türrahmen fest und verständigte die Polizei. Angaben zum Täter konnte er keine machen. Da es dem Einbrecher nicht gelang sich Zugang zu dem Wohnhaus zu verschaffen, entstand kein Entwendungsschaden.

 Sollte jemand am Freitag, den 03.01.2020 in der Zeit zwischen 04:00 Uhr und 04:30 Uhr, eine Beobachtung gemacht haben, wird er gebeten sich mit der Polizeiinspektion Mellrichstadt, unter Tel. (09776) 806-0, in Verbindung zu setzen.

Wildunfälle in der Jahreswechselwoche

MELLRICHSTADT. In der letzten Woche ereigneten sich im Dienstbereich der Polizeiinspektion Mellrichstadt insgesamt sechs Wildunfälle. Die Zusammenstöße wurden wieder durch Rehe, aber auch mehrere Wildschweine und einen Fuchs hervorgerufen. Die entstandenen Sachschäden lassen sich auf circa 11.000 Euro schätzen. Die zuständigen Jagdpächter wurden jeweils informiert.

Bargeld und Handy gestohlen

SCHONDRA. Bestohlen wurde eine junge Frau am frühen Montagmorgen bei einer Veranstaltung mit Livemusik und Tanz in der Sporthalle in Schondra. Während sie gegen 3 Uhr beim Abbau half, wurden aus ihrer Handtasche Geldbörse und Handy entwendet. Zwar konnte beides im Verlauf des Feiertags in der Halle wieder aufgefunden werden. Jedoch war der Bildschirm des Handys gebrochen und aus dem Geldbeutel fehlte Bargeld in nicht unerheblicher Höhe. Hat jemand Beobachtungen gemacht, die zur Aufklärung der Sache hilfreich sein können? Mitteilungen bitte an die Polizei Bad Brückenau unter 09741 / 6060.

Zwei Wildunfälle an gleicher Stelle in einer Stunde

MOTTEN. Am Dreikönigstag ereigneten sich innerhalb einer Stunde am Ortsausgang von Motten in Richtung Fulda gleich zwei Wildunfälle. Gegen 06.30 Uhr und kurz nach 7 Uhr querte jeweils ein Reh die Fahrbahn und wurde dort von einem Pkw erfasst. Während die Unfälle für das Wild jeweils tödlich endeten, blieb es den beteiligten Fahrzeugen bei Sachschäden. Diese dürften sich zusammen auf 2.000 Euro belaufen. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön