Der Terminalbetrieb am Frankfurter Flughafen läuft mehr als gut. - Foto: Fraport

FRANKFURT/M. Positive Entwicklung am Frankfurter Flughafen

Neuer Besucherrekord geknackt: Über 70,5 Millionen Passagiere

15.01.20 - Im Jahr 2019 erreichte der Flughafen Frankfurt mit über 70,5 Millionen Fluggästen einen neuen Höchstwert und übertraf erstmals in einem Jahr die 70-Millionen-Schwelle. Dies entspricht einem Plus von 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Nach einer positiven Entwicklung in der ersten Jahreshälfte (plus 3,0 Prozent) stagnierte das Passagieraufkommen im zweiten Halbjahr weitgehend (plus 0,2 Prozent). In den Monaten November und Dezember waren die Passagierzahlen erstmals seit November 2016 rückläufig. Die vergleichsweise schwächere Entwicklung der Passagierzahlen im Gesamtjahr geht insbesondere auf die Inlands- und Europaverkehre zurück (minus 3,4 Prozent bzw. plus 1,2 Prozent). Der Interkontinentalverkehr hingegen legte um 3,4 Prozent zu.

Dr. Stefan Schulte, Vorstandsvorsitzender der Fraport AG: „Die Angebotsreduzierungen der Fluggesellschaften im Winterflugplan haben sich deutlich in den Passagierzahlen niedergeschlagen. Nach einer langen und außergewöhnlich starken Wachstumsphase – in den vergangenen drei Jahren haben wir fast 10 Millionen Passagiere hinzugewonnen – spüren wir derzeit, dass sich die Luftfahrtbranche in einer Phase der Konsolidierung befindet. Die konjunkturellen sowie geopolitischen Unsicherheiten sind weiter gestiegen, und einseitige nationale Maßnahmen wie die Erhöhung der Luftverkehrssteuer belasten die deutsche Luftfahrtbranche im Jahr 2020 zusätzlich.“

Mit 513.912 Starts und Landungen stieg die Zahl der Flugbewegungen um 0,4 Prozent. Die Summe der Höchststartgewichte legte um 0,8 Prozent auf etwa 31,9 Millionen Tonnen zu. Das Cargo-Aufkommen nahm aufgrund der anhaltend schwierigen weltweiten Wirtschaftslage um 3,9 Prozent auf 2,1 Millionen Tonnen ab.

Im Dezember ging das Fluggastaufkommen in Frankfurt im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,2 Prozent auf 4,9 Millionen zurück. Ebenso rückläufig waren die Flugbewegungen mit 36.635 Starts und Landungen (minus 4,4 Prozent) sowie die Summe der Höchststartgewichte mit knapp 2,4 Millionen Tonnen (minus 2,9 Prozent). Das Cargo-Aufkommen sank um 7,2 Prozent auf 170.384 Tonnen.

Erneut sehr stark entwickelte sich der türkische Flughafen Antalya mit einem Plus von 10,0 Prozent auf fast 35,5 Millionen Passagiere (im Dezember: plus 2,8 Prozent). Der Flughafen in St. Petersburg (Russland) notierte einen Zuwachs von 8,1 Prozent auf etwa 19,6 Millionen Fluggäste (im Dezember: plus 5,7 Prozent). Das Fluggastaufkommen am Airport Xi’an (China) stieg um 5,7 Prozent auf über 47,2 Millionen Passagiere (im Dezember: plus 4,7 Prozent). (le/pm) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön