Archiv
- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Reh bei Wildunfall getötet - Kleiner Blechschaden im Parkhaus

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

21.01.20 - Gutschein-Codes ergaunert

BAD KISSINGEN. Am vergangenen Freitag erhielt eine Angestellte einer Tankstelle in Bad Kissingen den Anruf eines vermeintlichen IT-Mitarbeiters. Dieser gaukelte vor, dass er einer Betrugsmasche auf der Schliche sei und verlangte von der Angestellten die Generierung und Weitergabe von Codes sogenannter Gutscheinkarten, um diese zu löschen. Die Angestellte hatte auf Grund verschiedener Umstände Vertrauen zu dem Anrufer gefasst und gab Gutschein-Nummern im Wert von 350,00 Euro weiter. Der Anrufer war natürlich nicht von der Tankstellenkette und die Codes waren bereits nach wenigen Minuten nicht mehr anzuhalten. Für den Schaden hat die Angestellte gerade zu stehen, da diese Masche bekannt ist und sie darauf hingewiesen worden war.

Parken misslang

BAD KISSINGEN. Beim Rangieren stieß eine Opel-Fahrerin im Stadtteil Reiterswiesen am Montag in der Beatrixstraße gegen ein dahinter geparktes Fahrzeug Fiat. Es entstand ein Schaden von circa 200 Euro. Zur Schadensregulierung wurden die Personalien ausgetauscht.

Unfallflucht auf dem Tattersall-Parkplatz

BAD KISSINGEN. Am Montag, zwischen 12:30 und 17:30 Uhr, wurde auf dem Tattersall-Parkplatz ein weißer Pkw Opel angefahren. Der Unfallverursacher parkte vermutlich linksseitig des geschädigten Fahrzeugs und beschädigte beim Ein- oder Ausparken in die Parklücke den weißen Pkw auf Höhe der Stoßstange. Da es sich nur ein einen leichten Lackschaden von circa 500 Euro handelt, wird davon ausgegangen, dass der Unfallverursacher den Anstoß nicht bemerkt hat. Die Farbe des Fahrzeugs des Unfallverursachers müsste aufgrund der Spurenlage blau sein. Hinweise, die zum Unfallverursacher führen können, erbittet die Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971/7149-0.

Schülerin entwendet Nagellack

BAD KISSINGEN. Eine 11-jährige Schülerin wurde am Montag, gegen 13.10 Uhr, in einem Drogeriemarkt in der Hartmannstraße dabei beobachtet, wie sie zwei Fläschchen Nagellack im Wert von 3,30 Uhr, in ihre Jackentasche steckte und das Geschäft verließ, ohne zu bezahlen. Nach einer durchgeführten Anhörung wurde die Schülerin an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

Ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs

BAD KISSINGEN. Bei einem 39-jährigen Kraftrad-Fahrer führte am Montagmittag im Stadtteil Garitz eine Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Bad Kissingen eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Hierbei stellten die Beamten fest, dass der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und zudem ohne Wissen, der Fahrzeughalterin mit dem Kraftrad unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde dem Mann untersagt und es wurden nun Ermittlungen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Unbefugtem Gebrauch eines Kraftrades geführt.

Fußgänger übersehen

BAD KISSINGEN. Ein Skoda-Fahrer bog am Montag, gegen 17.10 Uhr, von der Maxstraße in die Theresienstraße ein. Zeitgleich kam ihm im Kurvenbereich ein Fahrzeug entgegen. Verdeckt durch dieses Fahrzeug und die A-Säule des eigenen Fahrzeugs, bemerkte er nicht, dass ein Fußgänger am Fußgängerüberweg die Fahrbahn querte und erfasste diesen mit niedriger Geschwindigkeit. Der Fußgänger, ein junger Mann im Alter von 22 Jahren, erlitt dabei eine Prellung am Knie.

Auffahrunfall aus Unachtsamkeit

BAD KISSINGEN. Ein VW Golf-Fahrer befuhr am Montagnachmittag, gegen 16.00 Uhr, die Südbrücke in Richtung Ostring. Aus Unachtsamkeit fuhr er auf das Fahrzeug VW Passat eines 56-Jährigen auf. Es entstand ein Schaden von circa 2.000 Euro. Verletzt wurde zum Glück niemand.

Verstoß gegen Rechtsfahrgebot

BAD BOCKLET. Auf der Staatsstraße St 2292 von Aschach in Richtung Hohn berührten sich die jeweils linken Fahrzeugseiten eines Pkw Ford und eines Pkw BMW, so dass ein Schaden von circa 8.000 Euro entstand, da beide Fahrerseiten komplett beschädigt wurden. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Wer von den beiden Fahrern gegen das Rechtsfahrgebot verstoßen hat, konnte nicht eindeutig geklärt werden.

Reifen zerstochen - Zeugen gesucht

MÜNNERSTADT. In der Zeit von Sonntag, 17.00 Uhr, bis Montag, 07.45 Uhr, wurden die Reifen eines in der Karlsbergstraße geparkten Pkw Fiat von einem bisher Unbekannten zerstochen. Dadurch entstand der Halterin ein Schaden von circa 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf den Verursacher geben können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Bad Kissingen unter der Telefon-Nr. 0971 / 7149-0 in Verbindung zu setzen.

Auffahrunfall

MELLRICHSTADT. Am Montagnachmittag kam es in der Oberstreuer Straße von Mellrichstadt zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen. Aus Unachtsamkeit fuhr eine 51-Jährige mit ihrem Hyundai auf ihren 56-jährigen Vordermann mit seinem Audi auf. Dieser wurde wiederrum durch die Wucht des Anstoßes auf den vor ihm fahrenden Skoda geschoben. Bei dem Zusammenstoß erlitt der Audi einen wirtschaftlichen Totalschaden. Insgesamt lässt sich die Schadenhöhe auf ca. 12.500 Euro schätzen. Alle Unfallbeteiligten kamen bei den Kollisionen glücklicherweise nur mit einem Schrecken davon.

Laterne umgefahren, Verkehrszeichen verbogen und geflüchtet

MELLRICHSTADT. Beim Abbiegen vom Harleser Weg in die Straße Am Mahlbach nahm ein 35-Jähriger die Kurve mit seiner Sattelzugmaschine zu eng. Er überfuhr mit seinem Anhänger die dort befindliche Laterne, touchierte ein Verkehrszeichen und fuhr anschließend einen Mauerabsatz hinab. Der ganze Vorgang wurde von einem Zeugen beobachtet, welcher sich auch das Kennzeichen des Gespannes notiert hatte, worüber anschließend der Halter ermittelt werden konnte. Die Schadenhöhe beträgt nach ersten Schätzungen insgesamt ca. 2.000 Euro.

Beim Ausfahren übersehen

NORDHEIM. Als ein 25-jähriger Lieferant am Montagnachmittag mit seinem Kleintransporter aus einer Grundstückseinfahrt in den fließenden Verkehr einfahren wollte, übersah er eine von rechts kommende, vorfahrtsberechtigte Verkehrsteilnehmerin und es kam zum Unfall. Der Schaden am Transporter lässt sich auf ca. 1.500 Euro schätzen, am Hyundai schlägt er mit knapp 3.000 Euro zu Buche. Beide Fahrzeugführer blieben unverletzt.

Kundendaten gehackt

OSTHEIM. Erneut kam es zu zwei Anzeigenerstattungen wegen Online-Betruges und Datenmissbrauches. Im ersten Fall erlangte ein bislang unbekannter Täter die Daten eines Kundenkontos bei einem bekannten Onlinehandel und bestellte anschließend diverse Waren im Wert von knapp 300 Euro. Die Bezahlung sollte per Rechnungsstellung erfolgen. Diese wurde dem rechtmäßigen Besitzer des Kundenkontos auch zugestellt, doch er hatte die Bestellung nicht ausgelöst und erstattete Anzeige bei hiesiger Polizeidienststelle.

Im zweiten Fall erfolgten auf dem Kreditkartenkonto eines 58-jähringen Ostheimer mehrere Abbuchungen einer Online-Wettplattform, welche nicht durch diesen autorisiert waren. Der Schaden liegt in diesem Fall bei 250 Euro. Auch er erstattete Anzeige wegen Betruges und ließ vorsorglich seine Kreditkarte bei seiner Bank sperren.

Arbeitsunfall bei Abbrucharbeiten

OSTHEIM. Beim Abtragen einer alten Zimmerdecke kam es am Montagmittag zu einem Arbeitsunfall. Ein 37-Jähriger war gerade dabei mittels eines elektrischen Bohrmeißels die Deckenkonstruktion abzutragen, als diese plötzlich nachgab und mitsamt ihm ca. 2,30 m in die Tiefe fiel. Bei dem Absturz zog sich der Mann diverse Prellungen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule zu. Zur weiteren Behandlung wurde er mittels eines alarmierten Rettungswagens in das Klinikum nach Meiningen gebracht. Das zuständige Gewerbeaufsichtsamt und die Berufsgenossenschaft wurden informiert.

Unfall mit Sachschaden

ELFERSHAUSEN. Auf der Bundesstraße 287 kam es am Montag, gegen 16:00 Uhr, zu einem Unfall. Ein Peugeot-Fahrer war von Euerdorf kommend in Richtung Hammelburg unterwegs und bog unter Missachtung der Vorfahrt nach links in die Kreisstraße 42 in Richtung Greßthal ab. Hierbei übersah er aufgrund der tiefstehenden Sonne den von Hammelburg kommenden vorfahrtsberechtigten Kleintransporter  und stieß mit dessen Heck zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen wird auf ca. 3.500 Euro geschätzt.

Vier Wildunfälle nur im Zuständigkeitsbereich Hammelburg

HAMMELBURG. Am Montag ereigneten sich im Bereich der Polizeiinspektion Hammelburg insgesamt vier Wildunfälle. Verletzt wurde bei den Unfällen glücklicherweise niemand.

Zum ersten Unfall kam es in den frühen Morgenstunden auf der Bundesstraße 278 zwischen  Euerdorf und Hammelburg. Ein VW-Touran kollidierte mit einem Wildschwein. Am Fahrzeug entstand ein hoher Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro.

Eine Peugeot-Fahrerin erfasste dann gegen 07:30 Uhr  auf der Kreisstraße 4 von Ebenhausen kommend in Richtung Ramsthal, kurz vor dem Kreisverkehr,  ein Reh. Hierbei wird der Schaden am Fahrzeug auf ca. 1.000 Euro geschätzt.

Ein 46-jähriger VW-Fahrer befuhr um 17:15 Uhr die Staatsstraße 2302 von Weizenbach kommend in Richtung Gräfendorf, als ein Reh die Straße kreuzte und vom Pkw erfasst wurde. Der Schaden am Fahrzeug beträgt ca. 2.000 Euro.

Gegen 22:45 Uhr verursachte ein Hase einen Unfall, als er auf der Staatsstraße 2790 zwischen Untererthal und Hammelburg die Fahrbahn wechselte. Der Fahrer eines VW Passat konnte einen Zusammenprall nicht verhindern und erfasste ihn mit seinem Pkw. Am Fahrzeug wurde die Frontschürze beschädigt. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro. In allen Fällen kümmerten sie die zuständigen Jagdpächter um die toten Tiere.

Überladener Holztransporter

HAMMELBURG. Ein Holztransporter mit Übergewicht wurde am Montagmorgen von einer Streifenbesatzung angehalten. Es ergab sich der Verdacht, dass das Gespann überladen sein könnte. Eine Kontrollwiegung, die eine Überladung von 18 Prozent ergab, bestätigte dies. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer muss mit einer Anzeige rechnen.

Gute Bilanz bei Schulwegüberwachung

REGION. Nach den Weihnachtsferien wurde die Verkehrsüberwachung mit Lasermessungen vorrangig an Schulbushaltestellen durchgeführt. Es kam nur zu geringfügigen Geschwindigkeitsüberschreitungen, welche durch die Beamten mit Aufklärungsgesprächen beanstandet wurden. Als Gedankenstütze erhielten die Kraftfahrzeugführer ein Merkblatt über das richtige Verhalten an einer Bushaltestelle. Aus Sicht der Polizei wurde bezüglich der Rechtsunsicherheit beim Verhalten an wartenden Schul- und Linienbussen mit eingeschalteter Warnblinkanlage, nochmals eindringlich darauf hingewiesen, dass nur mit Schrittgeschwindigkeit vorbeigefahren werden darf. Dies gilt ebenso für den Gegenverkehr, sowohl innerorts, als auch außer Orts. Ergänzend weist die Polizei daraufhin, dass der an eine Haltestelle heranfahrende Schul-/Linienbus mit eingeschalteter Warnblinkanlage nicht überholt werden darf.

Reh bei Wildunfall getötet

MOTTEN. Ein 42-Jähriger erfasste am Montagabend mit seinem Toyota zwischen Motten und der Landesgrenze ein querendes Reh. Das Reh wurde durch den Aufprall neben die Straße geschleudert und getötet. Am Auto entstand Blechschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon.

Vorbildlich reagiert

BAD BRÜCKENAU. Vorbildlich reagierte eine 55-Jährige, die am späten Montagnachmittag bei Ausparken auf dem öffentlichen Parkplatz in der Sinnaustraße mit ihrem Seat an einem Transporter hängen blieb. Da sie den Nutzer des Peugeot nicht erreichen konnte, verständigte sie die Polizei und meldete den Vorfall.

Kleiner Blechschaden im Parkhaus

BAD BRÜCKENAU. Ein 47-Jähriger und eine 63-Jährige begegneten sich am Montagnachmittag mit ihren Fahrzeugen im Parkhaus auf einer Auffahrrampe. Dabei berührten sich die beiden Autos und es wurde geringer Blechschaden verursacht. Die Fahrzeugführer blieben unverletzt. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön