Das Denkmal am Fuldaer Dom wurde kurz nach Weihnachten beschädigt - Fotos: Jonas Wenzel

FULDA Nach Vandalismus

Denkmal am Dom wird saniert: Großenlüderer Fachfirma übernimmt Arbeiten

22.01.20 - Kurz vor dem Jahreswechsel wurde das Denkmal zu Ehren von König Konrad I. beschädigt - wenige Tage nach der feierlichen Einweihung. Nun haben die Sanierungsarbeiten vor dem Fuldaer Dom begonnen. "Die Arbeiten werden in einem kleinen Zelt durchgeführt, da bei diesen Temperaturen sonst die Arbeit eingeschränkt wäre", erklärte Stadtpressesprecher Johannes Heller auf OSTHESSEN|NEWS-Anfrage. Die Arbeiten am Denkmal übernimmt die Großenlüderer Fachfirma Böse. 

"Es ist sehr ärgerlich, dass das wunderbare Denkmal für Fulda so beschädigt wurde. Wir haben dieses Denkmal gebaut und aufgestellt, wir haben sehr viel Herzblut investiert", erklärte Susanne Böse auf O|N-Anfrage. Wie lange die Arbeiten andauern werden konnte Böse nicht abschätzen. Für die Arbeiten muss das Denkmal zunächst gereinigt werden, außerdem müssen die Goldplättchen ausgetauscht werden. "Das Zelt musste aufgebaut werden, da die Arbeiten in einer geschützten Umgebung stattfinden müssen, denn sowohl Wind als auch Kälte können die Arbeiten behindern", erklärte Böse zum Schluss des Gespräches. (kku)+++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön