Archiv
Stichwahl: Johannes Rothmund und Lutz Köhler - Fotos: Carina Jirsch

EICHENZELL Die Wahllokale sind geschlossen!

Entscheidung: Johannes Rothmund und Lutz Köhler gehen in die Stichwahl

26.01.20 - Es kribbelt, die Blicke gehen auf die Leinwand: Die Wähler in der Gemeinde Eichenzell haben gewählt. Jetzt sind die Wahlhelfer an der Reihe - es wird ausgezählt. Darum geht es: Wer wird Nachfolger von Bürgermeister Dieter Kolb (parteilos), der nicht mehr angetreten ist.

UPDATE 18:52 Uhr: ES STEHT FEST: Johannes Rothmund (CDU) und Lutz Köhler (parteilos, SPD-Bewerber) gehen in die Stichwahl in zwei Wochen. Rothmund erhielt 46,59 Prozent. Lutz Köhler 32,42 Prozent. Aus dem Rennen ist dagegen Harald Friedrich (parteilos, Bewerber BLE) mit 20,99 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei enttäuschenden 61,35 Prozent.

UPDATE 18:44 Uhr: Die Briefwahl ist ausgezählt. Hier gewinnt Lutz Köhler mit 39,15 Prozent. Damit dürfte klar sein: Rothmund und Köhler gehen in die Stichwahl. Noch fehlt Büchenberg.

UPDATE 18:43 Uhr: Büchenberg lässt sich ein wenig Zeit.

UPDATE 18:38 Uhr: Löschenrod geht an Rothmund mit rund 40 Prozent.

UPDATE 18:37 Uhr: Warten auf Büchenberg, Löschenrod und die Briefwähler. Die Wahlpräsentation ist übrigens top professionell.

UPDATE 18:35 Uhr: Johannes Rothmund führt mit rund 47 Prozent. Zwei Wahllokale und die 806 Briefwähler fehlen aber noch. Die Wahlbeteiligung liegt bei rund 52 Prozent.

UPDATE 18:32 Uhr: Der Kultursaal ist randvoll. Spannung pur, es wird ruhiger, die Bürger schauen gespannt.

UPDATE 18:29 Uhr: Und wieder wechselt die Führung, da Rothmund klarer Sieger in Welkers ist. Nach acht von zwölf Wahlbezirken hat er 44,32 Prozent.

UPDATE 18:27 Uhr: Lutz Köhler übernimmt die Führung, gewinnt drei Bezirkse im Kernort Eichenzell. Köhler: 39,15 Prozent, Rothmund 35,96 Prozent, Friedrich 22,27 Prozent.

UPDATE 18:25 Uhr: Die Spannung steigt. Lutz Köhler hat im Wahllokal Rhönklub in Eichenzell gewonnen, holt also auf. Die absolute Mehrheit hat jetzt niemand mehr, Rothmund kommt derzeit auf rund 45 Prozent, Köhler auf 34 Prozent, Friedrich auf 20 Prozent.

UPDATE 18:21 Uhr: Auch in Lütter hat der Christdemokrat Johannes Rothmund klar gewonnen. Rund 64 Prozent. Nach zwei von zwölf Wahllokalen führt Rothmund mit 65 Prozent . Jetzt ist auch Kerzell da. Dort allerdings lief es für derzeit Führenden nicht. Nach drei Wahllokalen liegt er bei 56,71 Prozent.

UPDATE 18:20 Uhr: Der Saal füllt sich. Über 100 Menschen sind bereits im Kultursaal. Der Blick auf die große Leinwand, die weitere Zwischenergebnisse werden gleich kommen.

UPDATE 18:08 Uhr: In Döllbach hat Johannes Rothmund klar gewonnen: 69,12 Prozent. Lutz Köhler kommt auf 25,53 Prozent, Harald Friedrich auf 7, 35 Prozent. Eine erste Tendenz?

UPDATE 18 Uhr: Die Wahllokale sind zu. Jetzt wird ausgezählt. Die ersten Gäste sind im Kultrsaal bereits vor Ort. Unter anderem Bürgermeister Dieter Kolb und der Kandidat Harald Friedrich. Die Spannung ist deutlich spürbar.

Drei Männer haben wochenlang um die Gunst der Wähler - insgesamt sind 9.030 Einwohner von Eichenzell wahlberechtigt - gerungen. Die parteilosen Harald Friedrich (unterstützt von der BLE), Lutz Köhler (von der SPD unterstützt) und der Christdemokrat Johannes Rothmund wollen den Chefsessel im Schlösschen.

Die Wahllokale sind geschlossen, die ersten Interessierten sind im Kultursaal des Schlösschen. OSTHESSEN|NEWS ist vor Ort und aktualisiert diesen Artikel laufend. (Hans-Hubertus Braune) +++

Das Rathaus in Eichenzell Foto: O|N-Archiv/Jonas Wenzel


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön