- Symbolbild: O|N

RHÖN (BAYERN) POLIZEIREPORT

Körperverletzung - Kind verletzt sich auf der Motocross-Strecke

Dieser Polizeireport beinhaltet Informationen und Meldungen der Polizeidienststellen zu Ereignissen im Bereich der unterfränkischen Rhön-Kreise Bad Kissingen (KG) und Rhön-Grabfeld (NES). Die Meldungen werden den ganzen Tag über - soweit neue Infos vorliegen - ergänzt. +++

09.02.20 - Wildfunfall Riedenberg

RIEDENBERG. In der Nacht von Samstag auf Sonntag kam es auf der Staatsstraße 2289, zwischen Riedenberg und Oberbach, zu einem Wildunfall. Ein 35-jähriger Mann war mit seinem Pkw auf besagter Strecke unterwegs, als circa 1,5 Kilometer vor Oberbach ein Reh über die Fahrbahn wechselte. Der Autofahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und erfasste das Tier frontal. Das Reh wurde so schwer verletzt, dass es vor Ort von den eingesetzten Beamten mit einem Schuss aus der Dienstpistole erlöst werden musste. Am Pkw des 35 Jährigen entstand ein Schaden in Höhe von circa 1.000 Euro.

Kollision mit Reh

HAMMELBURG. Am Samstagmorgen kreuzte auf der Staatsstraße 2790 zwischen Hammelburg und Untererthal ein Reh die Fahrbahn. Der Fahrer eines Krankentransportfahrzeugs, der sich zum Glück nicht auf Einsatzfahrt befand, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste mit seinem Fahrzeug das Reh. Das verletzte Tier verendete im Straßengraben. Am Einsatzfahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von circa 2.000 Euro.

Einbruch im Vereinsheim

UNTERERTHAL. Zu einem Einbruch im Vereinsheim des Hundesportvereins GSSV Hammelburg, am alten Sportplatz in Untererthal, ist es in der Zeit von Dienstag, 22:00 Uhr bis Samstag, 15:30 Uhr gekommen. Der oder die Täter verschafften sich durch ein Fenster Zutritt zum Vereinsheim und hebelten außerdem die Zugangstüre des nebenan befindlichen Geräteschuppens auf. Insgesamt wurden 16 Kästen verschiedenster Getränke im Wert von circa 150 Euro entwendet. Dem Verein entstand durch den Einbruch zudem ein Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro. Die Polizeiinspektion Hammelburg übernahm die Ermittlungen und bittet nun Personen, die im Tatzeitraum in Tatortnähe verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Tel.-Nr. 09732/9060 zu melden.

Müll illegal entsorgt

OSTHEIM VOR DER RHÖN. Zu einer unsachgemäßen Sperrmüllablagerung kam es am Freitag im Ostheimer Stadtteil Urspringen. Ein Anwohner hatte in der Nähe des Sportheims regulär die Abholung von Sperrmüll angemeldet, jedoch entschied die sich ein bislang unbekannter Täter, seinen eigenen Müll dazuzustellen. Allerdings war dieser nicht zur Abholung  geeignet, so dass der Unrat durch den Bauhof abgeholt werden musste. Die Kosten hierfür wird nun die Allgemeinheit tragen. In diesem Fall erbittet die Polizei Hinweise aus der Bevölkerung. Sollte hier jemand Beobachtungen gemacht haben, so wird er gebeten, sich unter der Telefonnummer (09 776) 8060 bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt zu melden.

Müll auf Parkplatz abgestellt

OSTHEIM VOR DER RHÖN. In der Zeit von Mittwoch bis Samstag wurden auf dem Parkplatz an der Kreuzung Mehlweg / Kreisstraße nach Oberwaldbehrungen mehrere Säcke mit Müll illegal entsorgt. Der Müll wurde bereits entfernt, auch sind Hinweise auf den Verursacher vorhanden. Allerdings erbittet die Polizei auch hier Hinweise aus der Bevölkerung. Sollte jemand Beobachtungen gemacht haben, so wird er gebeten, sich unter der Telefonnummer (09 776) 8060 bei der Polizeiinspektion Mellrichstadt zu melden.

Ohne Kennzeichen mit dem Auto gefahren

NORDHEIM VOR DER RHÖN. Am Samstagnachmittag beobachtete eine Streifenbesatzung der PI Mellrichstadt, wie in Nordheim v.d. Rhön ein Pkw ohne amtliches Kennzeichen auf einer öffentlichen Verkehrsfläche fuhr. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 44-jähriger Fahrzeugeigentümer seinen Pkw am Vortag abgemeldet hatte, und diesen verkaufen wollte. Dazu fuhr er mit dem abgemeldeten Fahrzeug zum Kontrollort, dort wollte er es  für den Verkauf anbieten. Auf den Verkäufer kommt nun eine Anzeige unter anderem wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz und der Abgabenordnung zu.

Körperverletzung

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmorgen kam es in der Bierscheune zu einer Auseinandersetzung zwischen einem Paar, wobei die Frau eine Platzwunde im Gesicht erlitt. Wie es genau dazu kam, muss noch ermittelt werden. Bereits zuvor sei das Paar negativ aufgefallen. Dabei wurden seitens des Mannes auch Drohungen gegenüber der Frau ausgesprochen wurden. Zeugen, welche sich bisher nicht der Polizei zu erkennen gaben, werden gebeten, sich an die Polizeiinspektion Bad Kissingen (0971/7149-0) zu wenden.

Kind verbrüht

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend kam es im Ortsteil Garitz zu einem häuslichen Unfall. Bei der Zubereitung des Abendessens zog ein 1-jähriges Mädchen eine Schüssel mit heißer Suppe von einem Tisch und übergoss sich dabei mit der heißen Flüssigkeit, wodurch das Mädchen schwere Verbrennungen im Bereich des Gesichts und des Halses davontrug. Im Anschluß wurde das Mädchen mit dem BRK ins Krankenhaus gebracht.

Kind verletzt sich auf der Motocross-Strecke

OERLENBACH. Schwarze Pfütze - Auf der dortigen Motocross-Strecke verletzte sich ein 8-jähriger Bub leicht. Er kam nach einem Sprung schräg mit seinem Kraftrad auf und stürzte anschließend über den Lenker. Er verletzte sich dabei an der Schulter und wurde in ein Krankenhaus eingeliefert.

Vorfahrtsverstoß

BAD KISSINGEN. Am Samstagmittag kam es zu einem Verkehrsunfall in der Steubenstraße/Kasernenstraße. Ein Pkw-Fahrer bog nach rechts in die Kasernenstraße ab, übersah dabei einen von links kommenden Pkw und es kam zum Zusammenstoß. Es wurde niemand verletzt. Der Sachschaden wurde auf ca. 8.000,- EUR geschätzt.

Wildunfall

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend befuhr ein 29-Jähriger die Bundesstraße  von Nüdlingen nach Bad Kissingen. Circa 200 Meter vor Bad Kissingen querte ein Reh die Fahrbahn. Der VW-Fahrer kollidierte mit Tier, welches jedoch in ein angrenzendes Waldstück fliehen konnte. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von circa 1.500 Euro. Das Tier konnte durch die Streife nicht aufgefunden werden.

Parkrempler

BAD KISSINGEN. Am Samstagabend kam es zu einem „Parkrempler“ auf dem Parkplatz der Kisssalis in Bad Kissingen. Der Sachschaden beläuft sich auf circa 1.500 Euro.

Unfall unter Alkoholeinfluss

BAD KISSINGEN. Am Sonntagmorgen wollte eine 49-jährige Frau mit ihrem Pkw, Mini, die Straße von Bad Kissingen in Richtung Klaushof befahren. In einer Linkskurve verlor die Frau die Kontrolle über ihr Fahrzeug und touchierte zunächst die Leitplanke. Anschließend kam sie nach links von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Böschung und überschlug sich. Bei der Unfallaufnahme wurde Alkoholgeruch wahrgenommen, weswegen eine Blutentnahme angeordnet wurde. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von circa 10.000 Euro. +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön