- Foto: Bernd Vogt

STEINBACH Top Tänze, perfekte Party

Legendäre Nacht der Nächte: Steinbach steht Kopf

16.02.20 - Es war einmal mehr eine Party, wie es der Name es verspricht: die Nacht der Nächte in Steinbach. Am Freitagabend hatte der MGV Cäcilia 1900 Steinbach zur beliebten Tanzveranstaltung mit legendärer Aftershowparty geladen. Dem Ruf folgten wieder zahlreiche Tanzgruppen aus ganz Osthessen und sogar aus Unterfranken.

Fans der Fastnacht und vor allem Fans der Nacht der Nächte waren enttäuscht, als Mitte des letzten Jahres das Gerücht die Runde machte, dass es in der kommenden Fastnachtskampagne keine "NdN" geben würde. Der Grund: die Gang2.0, jahrelang Gastgeber der Veranstaltung, verkündete am 11.11.2019, dass sie ihre Tanzschuhe an den Nagel hängen würden und sich in die "Frührente" verabschieden. Doch die Verantwortlichen rund um die Gang2.0 und des MGV Cäcilia entschlossen sich doch die Nacht der Nächte weiter fortzuführen - zur Freude aller NdN-Fans!

Und so kam es, dass auch am Freitagabend das Steinbacher Dorfgemeinschaftshaus komplett gefüllt war. Der Abend begann traditionell mit den Tanzgruppen des Gastgebers. Die Mini Cilli Gang eröffnete den Abend mit ihrem Astronauten-Tanz. Es folgten die flotten Gardetänze der Green Stars und der Cilia Angels. Den ersten Block beendeten die Tanzmäuse des SV Steinbach und hauchten dem DGH Mexiko-Feeling ein.

Aber was wäre die Nacht der Nächte ohne die Auftritte der Männerbalette? Als erstes standen die Flotten Spritzer aus Niederkalbach mit ihrem Tanz "Zeus save the rave" auf der Bühne. Es folgte Fresh é Nett aus Löschenrod und die Zackiche Ziechener aus Giesel, der erst vor Kurzem im Hessischen Rundfunk zu sehen waren. Natürlich durften auch die Gruppen aus Burghaun nicht fehlen. So bereicherten die Bad Girls und Effect den Abend. Es ging nun Schlag auf Schlag weiter: Destination aus Arzell, die Green Devils aus Steinbach und die Green Angels aus Großenbach sorgten für bombastische Stimmung.

Die weiteste Anreise hatten, wie jedes Jahr, die Tänzer und Tänzerinnen aus dem unterfränkischen Wiesentheid. Sowohl die Gentlemen als auch der Schautanz der KoKaGe Wiesentheit bereicherten den Abend. Aber was wäre die Nacht der Nächte ohne den Einmarsch des FCK Großentaft? Der FCK sorgte mit seiner ganzen Mannschaft einmal mehr für eine bombastische Stimmung. Der Tanz der Starlights war da nur die Kirsche auf der Torte. Den Abschluss machten die Blankenaier Ematze und die Eichezeller Schreckschruwe.

Durch das Programm führten bereits zum vierten Mal Franziska Vogt und Christopher Bott. Nach dem erstklassigen Programm wurde zu der Musik von Mobile DJ Sound gefeiert bis zum Morgengrauen.

Sehen sie nachfolgend eine Bildergalerie von unsere ON|Närrisch-Fotografen Bernd Vogt. (fvo) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön