REGION Überflutete Straßen, Felder und Wiesen

NEU: Video - Hochwasser und die Folgen - aufräumen nach dem Regen

12.03.20 - Die Regenfälle in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben in Osthessen besonders den Vogelsbergkreis und den Landkreis Hersfeld-Rotenburg getroffen. In Kirtorf mussten Bewohner mit Booten aus ihren Häusern gerettet werden und in Breitenbach am Herzberg liefen Keller voll: Hänge rutschten ab und das Wasser schoss die Straßen herunter. Am Donnerstagmorgen sieht die Lage nicht besser aus.

Fotos (6): Yannik Overberg

In Lengers (Stadt Herringen) trat die Werra über die Ufer und setzte Felder sowie Straßen unter Wasser. Und auch in Niederaula gleichen die Wiesen eher Seen anstatt saftigem Grün. Zahlreiche Straßen in der Gemeinde Niederaula sind aufgrund des Hochwassers gesperrt: Die L3471 zwischen Mengshausen und Solms sowie die K29 zwischen Kerspenhausen und dem Bad Hersfelder Stadtteil Beiershausen.

Auch vor der Kreisstadt Bad Hersfeld hat der Regen keinen Halt gemacht und ließ die Fulda über ihre Ufer treten. Von der Brücke an der Berliner Straße auf Höhe des Rechberggeländes sieht man nun eine "wunderbare Seenlandschaft". Das an der Fulda gelegene Bootshaus ist momentan von der Außenwelt abgeschnitten. Die Zufahrt auf Höhe des Stadions an der Oberau ist überflutet.

Land unter in Bad Hersfeld: Blick ...Fotos: Hendrik Urbin / Hans-Hubertus Braune / Stefanie Harth

In Heringen-Lengers ist die Werra über ...

Aufgrund der Fahrbahnüberflutungen sind folgende Straßen gesperrt: B62 Ortsdurchfahrt Breitenbach am Herzberg, K2 Sorga-Kathus, K23 Ortsdurchfahrt Hauneck-Oberhaun, K48 Meisenbach-Müsenbach (Gemeinde Haunetal), K75 Ortsdurchfahrt Hauneck-Bodes, K110 Lütterz- Lüdermünd und die K141 Hünhan von der B84 kommend.

Hochwasserlage im Vogelsberg

Starkregen führte im Verlauf des gestrigen Mittwochs zu weit mehr als hundert Einsätzen von Feuerwehren, Rettungsdiensten und Technischem Hilfswerk, überwiegend im westlichen Kreisgebiet. Einsatzschwerpunkte waren überflutete Keller und überschwemmte Straßen. Vier Personen aus Kirtorf mussten mit einem Rettungsboot in Sicherheit gebracht werden.

Nachdem die Feuerwehr in Romrod bereits am Vormittag zahlreiche gleichgelagerte Einsätze zu verbuchen hatte, spitzte sich die Lage am Nachmittag erheblich zu. Die Anzahl der Hilfeersuchen zu vollgelaufenen Kellern und Flächen an die Leitstelle des Vogelsbergkreises stieg stetig an, sodass diese unverzüglich mit Personal verstärkt wurde. Zeitgleich wurden örtliche Feuerwehreinsatzleitungen in Alsfeld, Kirtorf, Antrifttal, Homberg/Ohm und Grebenhain installiert, die ihre Arbeit vor Ort aufnahmen. Bedingt durch die anwachsenden Einsatzstellen erfolgte die Alarmierung des Führungsstabes der Kreisverwaltung, der am frühen Abend seinen Dienst aufnahm. Die rund 300 Einsatzkräfte der Feuerwehren und anderen Hilfsdiensten hatten in den kommenden Stunden alle Hände voll zu tun. Unter anderem musste eine vierköpfige Personengruppe aus dem Raum Kirtorf mittels Rettungsboot in Sicherheit gebracht werden. Ein 43-jähriger Mann wurde in einer Senioreneinrichtung in Kirtorf vorübergehend untergebracht.

Auch im Bereich der Ortseingangslage Kirtorf, aus Richtung Alsfeld, war „Land unter“, mehrere Seitenstraßen waren dort bis zu 80 Zentimeter überflutet. Mitarbeiter der OVAG mussten in diesem betroffenen Gebiet zeitweise den Strom abschalten. Einige Landes- und Kreisstraßen waren überschwemmt und wurden phasenweise gesperrt. Insgesamt wurden deutlich mehr als einhundert Einsatzstellen abgearbeitet, bevor sich die Lage gegen Mitternacht entspannte und die freiwilligen Helfer nach und nach wieder abrücken konnten.(fvo/pm) +++

Auch in Niederaula konnte die ...

Das Fuldawehr in Bad Hersfeld ...

Das Bootshaus in Bad Hersfeld: ...

Fotos (9): Daniel Weiffenbach


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön