Dieser Aufruf wird gerade in den sozialen Medien fleißig geteilt - eine Lüge, wie Bürgermeister Dieter Kolb meint - Screenshot: Facebook

EICHENZELL Rathauschef Kolb zu Fake-News

Haben Mitglieder der Gemeindeverwaltung Corona "eingeschleppt"?

20.03.20 - Der Eichenzeller Bürgermeister Dieter Kolb (parteilos) findet klare Worte zu einem derzeit kursierenden Facebook-Post. Mitgliedern der Gemeindeverwaltung wird vorgeworfen, das Corona-Virus aus dem Italien-Urlaub "eingeschleppt" zu haben.

"Ja, es ist richtig, dass derzeit der gesamte Gemeindevorstand unter Quarantäne steht. Ein Beigeordneter, der an der letzten Sitzung des Gemeindevorstands am 11.03.2020 teilgenommen hat, wurde am 18.03.2020 vom Gesundheitsamt darüber informiert, dass das Ergebnis seines Corona-Testes positiv ist."

Bürgermeister Dieter Kolb findet klare Worte Archivbild: Martin Engel

Gerade jetzt sei es wichtig, Zusammenzuhalten. "Das funktioniert in den verschiedenen Bereichen der Gesellschaft relativ gut." Auch in der Politik seien Auseinandersetzungen zwischen den Parteien in den Hintergrund gerückt, um sich gemeinsam auf die Bekämpfung der Pandemie zu konzentrieren. "Leider lassen sich von dieser Maxime nicht alle Kommunalpolitiker in Eichenzell leiten. Im Gegenteil: Anstatt solidarisch und besonnen zu reagieren, werden von bekannten Querulanten falsche Meldungen in Presseerklärungen und als Posts in den sozialen Medien verbreitet, die Wut auf die Verwaltung und einzelne Personen erzeugen sollen. Menschen werden verunsichert, nur um für sich daraus einen politischen Vorteil zuziehen."

Es sei falsch wie behauptet, dass der Erkrankte bei dieser Sitzung schon wusste, dass er Kontakt zu einer positiv getesteten Person gehabt hätte. "Im Gegenteil, der Beigeordnete hat sich sofort, nachdem er am 12.03.2020 erfahren hatte, dass er Kontakt zu einer an Corona erkrankten Person im Rahmen einer Reisegruppe hatte, in häusliche Quarantäne begeben. Dieses Handeln entspricht den derzeit gültigen Regelungen.

Ich habe, nachdem ich von dem Beigeordneten am 18.03.2020 um 13.30h von der Erkrankung in Kenntnis gesetzt wurde, alle Personen, die an dieser Sitzung teilgenommen haben, informiert und gebeten, sich vorsorglich in Quarantäne zu begeben." Ein externer Teilnehmer sei am Abend entsprechend in Kenntnis gesetzt worden, so Kolb. "Ebenfalls habe ich das Gesundheitsamt informiert, das nun die weiteren Maßnahmen veranlassen wird. Ich kann alle beruhigen. Es geht uns allen gut–  jedoch haben wir Vorkehrungen getroffen, falls wichtige Entscheidungsträger ausfallen sollten. Die anstehenden Sitzungen des Gemeindevorstands (Entscheidungsgremium) der Gemeinde werden im Rahmen einer Video- oder Telefonkonferenz erfolgen." (mr) +++


Über Osthessen News

Kontakt
Mediadaten
Werbung
Impressum

Apps

Osthessen News IOS
Osthessen News Android
Osthessen Blitzer IOS
Osthessen Blitzer Android

Service

Blitzer / Verkehrsmeldungen Stellenangebote
Gastro
Mittagstisch
Veranstaltungskalender
Wetter Vorhersage

Social Media

Facebook
Twitter
Instagram

Nachrichten aus

Fulda
Hersfeld Rotenburg
Main Kinzig
Vogelsberg
Rhön